Lampenfieber oder so

von Silvieann, 21.01.17.

  1. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    11.05.18
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 21.01.17   #1
    Huhu zusammen,

    habe heute eine Chance, vor Publikum zu singen, verpaßt bzw. gekniffen.
    Da war im Einkaufszentrum so eine Art Casting, die suchten Schauspieler und Sänger und Selbstdarsteller, von denen auch echt viele da waren.
    Ich hab mich zuerst angemeldet, hab lange gewartet und dann doch gekniffen.
    Zwei Lieder, die ich demnächst mal singen will, hätte ich halbwegs vorbereitet gehabt, aber keine Begleitung dazu, hab auch im Internet keine Begleitung dazu gefunden.
    Die wollten von allen Sängern, die vor mir dran waren, einen Backing Track haben. Die meinten, Musik sei nur echt mit Begleitung. Find ich zwar Quatsch, ich finde es viel schwieriger, a capella zu singen, aber wenn die's so sehen ... Ein Piano oder einen Pianisten hab ich auch nicht gesehen.
    Dann war vor mir eine anscheinend ausgebildete Schauspielerin dran, die zuerst geschauspielert und dann gesungen hat, voll in Schale geschmissen und geschminkt. Einige vorher hatten auch schon in mehreren Filmen oder Serien mitgespielt.
    Und dann hab ich gekniffen, da nur in Alltagsklamotten und ungeschminkt. Und wenn ich dann noch den Text vergessen hätte oder mich im Ton vergriffen hätte. Tja, dann bin ich wieder nach Hause.
    Chance verpaßt - oder war das vermutlich so besser als eine schlechte Performance abzuliefern?

    Was meint Ihr? Was hättet Ihr gemacht?

    Gruß,
    Silvieann
     
  2. JM0

    JM0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    643
    Erstellt: 21.01.17   #2
    Da kenn ich genug.

    __

    Fang doch erstmal klein an: Karaoke oder sowas in der Art, da bekommst du schon genug Resonanz, um abschätzen zu können, wie gut du wirklich bist. Ansonsten frag einfach mal einen befreundeten Musiker oder schick an deine Bekannten ein paar Demos und frag sie, wie es ihnen gefällt.
     
  3. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.438
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.648
    Kekse:
    101.688
    Erstellt: 21.01.17   #3
    Das hast du ganz vernünftig gemacht. Sowas muss man wollen. Ich würde zweimal zu Karaoke genötigt. Hätt ich sonst nie gemacht. Die müssten mich beide Male abfüllen. Aber auf ihre Kosten :)

    Ich bin nämlich sehr schüchtern.
     
  4. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.431
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.743
    Kekse:
    52.801
    Erstellt: 21.01.17   #4
    Man muss es wollen und sich wohlfühlen dabei! Nur dann kann man so richtig "strahlen".
    Und auch die Voraussetzungen müssen stimmen.
    Insofern kann ich Dich und Deine Reaktion gut verstehen!
     
  5. nasi_goreng

    nasi_goreng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    4.396
    Erstellt: 21.01.17   #5
    Hallo,
    ich weiß nicht ob das das richtige Umfeld für ein seriöses Casting ist. :confused:
    Obwohl ich eigentlich auch eher zurückhaltend bin hab ich keine Probleme vor Publikum zu singen.
    Aber für mich muß der Rahmen stimmen und ich muß das singen dürfen, was ich auch drauf habe.

    Und der Rahmen würde hier wie in deinem Fall für mich nicht der richtige sein.
     
  6. Silvieann

    Silvieann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    11.05.18
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 22.01.17   #6
    Ja, danke! Ich hab mich da nicht wirklich wohl gefühlt. Außerdem sitzen die zwei Lieder, die ich hätte singen wollen, noch nicht 100%ig. Trotzdem ist es eine verpaßte Chance. Manchmal ist jedes Marketing gutes Marketing. Insofern ärgere ich mich nun etwas, dass ich abgehauen bin.

    Ja, das stimmt auch, der Rahmen hatte für mich nicht gestimmt.
    Ich war mir auch nicht sicher, ob die eventuell Leute suchten, die sie lächerlich machen konnten ...

    Nanu? Wo ist nun der Beitrag mit dem "ich solle doch besser erst einmal zum Karaoke gehen" hin? Ich seh ihn nicht mehr. Das Problem bei den meisten Stücken, die ich gerne singe, ist, dass es dazu (fast) kein Karaoke gibt. Außerdem ist das, wenn es das doch gibt, natürlichermaßen sehr unflexibel, da muß sich der Sänger nach der Begleitung richten, das ist kein "Zusammenspiel". Aber es gibt natürlich auch sowas wie MMO oder Cantolopera. Viele Verlage bieten auch Noten mit Begleit-CD an, aber nicht zu allen Stücken. Man kann sich die Klavierbegleitung natürlich in MuseScore o.ä. setzen und als Midi-File abspeichern, aber das ist dann auch sehr unflexibel, was Temposchwankungen angeht, die müßte man alle mitnotiert haben, oder sie sind halt nicht drin. Ich mag es lieber, mit einem echten Pianisten zusammenzuspielen.
     
  7. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.238
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.080
    Kekse:
    20.368
    Erstellt: 22.01.17   #7
    Ne. Ist glaub ich schon besser, dass Du das nicht gemacht hast. Wenn der Rahmen nicht stimmt, machst Du mehr kaputt als dass es Dir hilft.
    Es ist nervig, weil man nicht gestalten kann, stimmt, schadet aber nicht, wenn man sich da mal dran halten muss. Grad in der Klassik gibt es ja eh genug, wo das Tempo eher streng gehalten wird, da ist das eine ganz gute Übung. Und auch die romantischen Sachen klingen zwar ätzend, wenn sie genau gespielt/gesungen werden, aber abändern kann man dann immer noch. Und zwar dann richtig bewusst.
    Der Karoke-Beitrag ist schon noch da:
    https://www.musiker-board.de/threads/lampenfieber-oder-so.655512/#post-8174398
     
  8. DugDanger

    DugDanger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.11
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    602
    Kekse:
    6.397
    Erstellt: 22.01.17   #8
    ja; das kenn ich; aber ich mach das immer freiwillig; inclusive dem trinken vorher.


    @TE

    Es klingt aber schon auch so, dass du das ganze nicht wirklich machen wolltest. Also; Texte nur so Lala vorbereitet:

    Gerade am Anfang is vieles noch sehr unrund - meine ersten Auftritte fand ich auch echt schlecht...da muss man wohl durch.
    Ich würde generell jede Chance nutzen um i-wo aufzutreten. Hilft ja alles nix; aber ich kann deine Bedenken da durchaus nachvollziehen...

    LG
     
  9. Silvieann

    Silvieann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    11.05.18
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 22.01.17   #9
    Ich würd's auch freiwillig machen, aber ich kenn die meisten Lieder nicht, die die spielen. Außerdem ist das nie meine Zeit, die haben früher, wenn ich's mal versuchen wollte, nie vor 23:30 Uhr angefangen damit. Und das ist neben nicht meinen Stücken auch nicht meine Zeit. ... außer ich wäre volltrunken - egal auf wessen Kosten ..
    --- Beiträge zusammengefasst, 22.01.17 ---
    Ja, ich ärgere mich ja auch ein wenig, dass ich so lange gewartet hab, um dann doch abzuhauen. Aber das Warten hat mich wohl auch ziemlich müde gemacht gehabt... Egal, ist vorbei. Ich hatte wohl auch zu viel Angst davor, lächerlich zu wirken oder zu sein.
    Heute hätte ich die beiden Stücke eins a singen können. Aber gestern war eben gestern. War aber auch eine seltsame Athmophäre dort.
    Hat einer von Euch sowas schonmal gesehen? In einem Einkaufscenter?
     
  10. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.431
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.743
    Kekse:
    52.801
    Erstellt: 22.01.17   #10
    Nee, ich hab sowas noch nie gesehen.
    :gruebel: :nix:
    Auf jeden Fall weißt Du nächstes Mal eher ob es was für Dich ist, oder nicht.
    Wenn Du es machen willst, dann geh mutig voran und trau Dich!
    Du kennst die Lieder und Deine Stimme, also leg los :great:

    :m_sing:
     
  11. Silvieann

    Silvieann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    11.05.18
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 22.01.17   #11
    Ja, genau. Wenn die nächstes Jahr wiederkommen sollten, dann bereite ich mich anders vor, und geh' nicht so - mal schau'n, ob es was ist - hin. Dann werd' ich mich auch zurecht machen und schminken - und vielleicht hab ich dann hoffentlich auch andere Lieder auf Lager als zwei so alte Schlager aus den 1940ern ...
    Ich bin dieses Mal nicht gezielt genug hingegangen. War ungeschminkt und in meinen ganz normalen Klamotten. Das konnte eigentlich nix werden.
     
  12. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.431
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.743
    Kekse:
    52.801
    Erstellt: 22.01.17   #12
    Dann war es doch die richtige Entscheidung!
    Denn an diesem Satz ist doch viel wahres dran:
    "You'll never get a second chance to make a first impression!"
     
Die Seite wird geladen...

mapping