Lead Gitarren Begleitung

von Wolfi91, 25.02.07.

  1. Wolfi91

    Wolfi91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #1
    Hallo

    Wenn ich zum Beispiel in der A Minor Pentatonik improvisiere was für eine Begleitung muss/kann dann die Begleitgitarre machen? Also ich check das eben nicht ganz mit den Tonlagen und so weiter...!

    Könnte ich dann einfach irgend welche Powerchords spielen oder auf was muss ich da achten?

    Danke schon im voraus
     
  2. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 25.02.07   #2
    Hi, Wolfi91

    Es kommt ganz darauf an, wie es klingen soll.

    Wenn du nur Powerchords verwenden willst, hast du's relativ einfach. Du kannst die Powerchords von jeder Stufe der F-Dur-Tonleiter verwenden.

    Bei E5 kommt es auf den Kontext an. In einem A-Blues kannst du ihn verwenden, ansonsten paßt der Ton c von der a-moll-Pentatonik nicht gut.

    Wenn du mehr als nur Powerchords verwenden willst, im oben angehefteten Thread Pentatonik inside ist ganz ausführlich genau deine Fragestellung schon einmal beantwortet worden.

    Gruß
     
  3. Wolfi91

    Wolfi91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.07   #3
    Danke vielmals
     
  4. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 26.02.07   #4
    Ich habe mal ein Demo zusammengestrickt, allerdings ohne Begleitgitarre, sondern mit Begleitklavier, und statt a-moll-Pentatonik habe ich C-Dur-Pentatonik verwendet, sind aber die gleichen Töne.

    Pentatonik-Demo (820 kByte)

    Code:
    | Cadd9        |       Gb7#11 | Fmaj7        |        E7b13 |
    
    | Am7          | Gm7   C7     | Fmaj7        | E7b13        |
    
    | Am7          |              | D7           |              |
    
    | G7sus4       |              | Bbmaj7       |              | C
    Besonders interessant wirkt die C-Pentatonik über Gb7, E7 und Bbmaj7.
     
  5. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 27.02.07   #5
    das verstehe ich nicht, warum F Dur und nicht c Dur?
     
  6. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 27.02.07   #6
    Im Prinzip ist es egal, wie du dir die Akkorde herleitest.

    Sowohl B5 als auch Bb5 enthalten keinen einzigen Ton aus der C-Dur-Pentatonik.

    Wenn du auf den Stufen der C-Dur-Tonleiter Powerchords bildest, kommst du auf C5, D5, E5, F5, G5, A5, B5

    B5 besteht aus den Tönen B und F# und ist damit nicht diatonisch. (F# stammt nicht aus C-Dur)
    Die Melodietöne (Pentatoniktöne) C und G liegen nur einen Halbton über die beiden Akkordtöne und es entsteht eine Dissonanz, eine unangenehme Reibung. Diese beiden Tönen nennt man Avoid-Töne (zu vermeidende Töne). Über diesen Akkord könntest du von der Pentatonik nur D, E und A uneingeschränkt verwenden.

    Bb5 besteht aus den Tönen Bb und F und ist ebenfalls nicht diatonisch. (Bb stammt nicht aus C-Dur)
    Aber da die Melodietöne jetzt einen Ganzton über den Akkordton liegen, klingen sie über diesen Akkord.

    Die selbe Avoid-Situation entsteht auch bei dem E5. Der Melodieton (Pentatonikton) C liegt hier auch einen Halbton über dem Akkordton B und es entsteht hier auch eine Dissonanz.


    Ergebnis: Man kann die Powerchords von jeder Stufe der C-Dur-Tonleiter verwenden, außer von der Stufe VII (=B5). Dafür aber die Stufe bVII (=Bb5).

    Da sich C-Dur und F-Dur nur in dieser einen Stufe unterscheiden, kann man auch sagen: Man kann die Powerchords von jeder Stufen der F-Dur-Tonleiter verwenden.

    Ich hoffe, es war verständlich :)

    Gruß
     
  7. Wolfi91

    Wolfi91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.07   #7
    Klingt kompliziert :D muss ich nochmal lesen hehe! aber danke vielmal
     
  8. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 27.02.07   #8
    Ich wollte nicht kompliziert klingen. :)

    Spiele einfach C-Dur-Pentatonik (=a-moll-Pentatonik) einmal über Bb5 und einmal über B5 (H5), oder über eine Akkordfolge wie z.B. diese:
    • ||: C5 | G5 | A5 | Bb5 :||
    bzw.
    • ||: C5 | G5 | A5 | B5 :||
    Du hörst den Unterschied sofort. Ich habe oben nur versucht, den theoretischen Hintergrund zu erklären, warum Bb besser klingt als B.
     
  9. Wolfi91

    Wolfi91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.07   #9
    ok thnx :D
     
  10. Wolfi91

    Wolfi91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.07   #10
    Also so irgend wie:
     

    Anhänge:

  11. Wolfi91

    Wolfi91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.07   #11
    oh sry falsches file:
     

    Anhänge:

  12. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 27.02.07   #12
    Du hast Dur- und Moll-Pentatonik vertauscht. Ich meinte C-Dur-Pentatonik (das sind die selben Töne wie die A-Moll-Pentatonik), du hast C-Moll-Pentatonik verwendet.

    Ich habe zu meinen Akkordfolgen kleine Beispiele erstellt (300 kByte). Zwei mal die gleiche "Melodie", der vierte Begleit-Akkord unterscheidet sich....

    Akkorde: ||: C5 | G5 | A5 | Bb5 :||
    Hörbeispiel: C-Pentatonik 1

    Akkorde: ||: C5 | G5 | A5 | B5 :||
    Hörbeispiel: C-Pentatonik 2

    Entscheide selber, welches besser (gewöhnlicher?) klingt. Klang ist ja auch immer Geschmacksache.

    Gruß
     
  13. Wolfi91

    Wolfi91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.07   #13
    oh ja stimmt!

    was könnte ich dann z.B. für die C-Dur Pentatonik für akkore benutzen?

    Danke vielmals für deine Bemühungen

    Gruss
     
  14. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 27.02.07   #14
    Doppelpost...
     
  15. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 27.02.07   #15
    Vom Tonmaterial her ist C-Dur-Pentatonik = A-Moll-Pentatonik. Sie unterscheiden sich nur im Grundton. (Bezugston). Wir haben uns also die ganze Zeit schon über diese Tonleiter unterhalten.

    Man spricht von C-Dur-Pentatonik, wenn man sich auf die Tonart C-Dur bezieht. Ist bei meiner Akkordfolge der Fall gewesen.
    C | G | Am | Bb | C . . . . oder in Powerchords: C5 | G5 | A5 | Bb5 | C5
    Die Akkordfolge beginnt und endet mit C.

    A-Moll-Pentatonik wäre es bei einer Akkordfolge in A-Moll.
    Am | F | G | Am . . . . . . oder in Powerchords: A5 | F5 | G5 | A5

    Das Problem bei den Powerchords ist, daß es nicht mehr offensichtlich ist, ob dieser Powerchord einen Dur- oder einen Moll-Akkord ersetzt, weil die Terz ja weggelassen wurde.
    Wenn die Tonart feststeht, ist das aber nicht ganz so tragisch.
     
  16. Wolfi91

    Wolfi91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.07   #16
    Danke dir.. es wird mir klar :D
     
  17. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 28.04.07   #17
    Hallo und danke für die Ausführung,
    hab ich alles verstanden.

    Aber was mich jetzt noch brennend interessieren würde:

    wie kommt man darauf?

    Ist es Erfahrung, ist es das Ergebnis ständiger Anwendung?
    Deine Ausführung ist klar und eigtl selbstverständlich.
    Aber - obwohl ich viel in der Harmonielehre im Moment rumwühle - ich wäre auf diese Zusammenhänge eigenständig niemals gekommen.
     
Die Seite wird geladen...