Les Paul ?

von Johnny_X, 08.03.06.

  1. Johnny_X

    Johnny_X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 08.03.06   #1
    Hallo, ich brauch eure hilfe.
    Ich will mir vielleicht ne Les Paul nachbildung kaufen (fürs original von Gibson is leider nich genug geld da)
    Ab welchem preis kriegt man da n recht gutes modell mit den bekannten "Les Paul features"(das "endlose" sustain, etc...)?

    Und nochmal ne frage:
    Wie wird "Les Paul" ausgesprochen?
    Eher französisch: Lö Pooooal
    oder deutsch : les paul
    oder irgendwas dazwischen?
    (will mich nich zum deppen machen, wenn ich in den musikladen geh, und die völlig falsche aussprache am start hab;) )
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.03.06   #2
    Moin,

    ausgesprochen wie mans liest: Les Paul, einfache amerikanische/englisch Aussprache. Der gute Mann hies/heisst ja Lester Polfus.

    Preis geht es bei etwa 300 Euro los für eine Epiphone Les Paul Studio
    oder bei 400 für eine Epiphone Les Paul Standard.
    Danach folgen Custom und diverse Sondermodelle/Signatures.

    Manche empfehlen noch die Johnson Professionel Serie für 250 (kenn leider keinen Laden der sie führt) oder Kopie von SX für etwa 200. Das sind zwei Kopien, von denen man recht positives hört, ich hatte aber noch keine in der Hand. Zu Epiphone habe ich auch noch eine FAQ geschrieben, siehe hier
     
  3. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 08.03.06   #3
    Setz mal dein Startbeudget ab 300€ an.

    Lass bitte die Finger von 100€ eBay-Angeboten und aussprechen kannst du es in etwa wie 'Les Poal', wie Harlequin schon sagte ist der gute Mann Amerikaner und wird im Juni stolze 91 Jahre alt!
     
  4. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 08.03.06   #4
    oh interressant... ich sag immer LEEH PAUL :)
     
  5. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.03.06   #5
    Das darfs du nur, wenn du Franzose bist, alles andere ist Frevel am Urvater der wohl schönsten Gitarre :p :D

    Noch nen interessanter Einwand für die, die es interessiert. Wolltet ihr wissen, woher der Name Epiphone kommt ? Epaminondas Stathopoulo war der Gründer der Firma. Zu dem Firmennamen kam Epiphone, in dem man sich zweier Begriffe aneignete: Der Stamm Epi ist die Abkürzung von Stathopoulos Vorname, Phone das griechische Wort für Klang.

    So, wieder was gelernt :D
     
  6. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 08.03.06   #6
    um gottes willen, bin kein franzose ;)
    naja dann muss ich mich wohl umgewöhnen... sag das schon immer so, wird sicher schwer...

    bin aber auch mehr der strat-fan :)
     
  7. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 08.03.06   #7
    Aussprache: Less Pol (das pol wie proll)
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.03.06   #8
    Dann sieh dir mal das Buch in meiner Sig an, das könnte dir gefallen wenn du ab und an mal ein wenig liest, steht eine Menge Interessantes drin.
     
  9. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 09.03.06   #9
    hab mir mal deine rezension durchgelesen. klingt wirklich interressant. auch sehr ausführliche rezension. ist auf jeden fall ne überlegung wert sich das zu holen... auch wenn ich nicht soo die bücherratte bin :)
     
  10. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 09.03.06   #10
    Also für die Softcoverversion sollte man Geld übrig haben ;)
    Im übrigen Danke für die Bewertung :)
     
  11. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 09.03.06   #11
    Haaaaalt Moooooment! Der gute Les hat ja nur seinen Namen für die Gitarre hergegeben...war wohl eins der ersten Signature Modelle!
    Der Urvater der Les Paul war immer noch der gute Ted McCarty!

    So, wieder genug kluggeschissen für heute! :D
     
  12. 2GvSAP_Snoopy

    2GvSAP_Snoopy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.05
    Zuletzt hier:
    1.06.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #12
    Das "pol" wäre ja bei dir kurz, aber im englischen werden die Vokale in "paul" lang ausgesprochen.
     
  13. Para-Dox

    Para-Dox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 09.03.06   #13
    So hallo zusammen

    Ich geb nur mein Kommentar zur Aussprache des Namens.

    Ich bin Schweizer, daher habe ich 3 Sprachen gelernt und darin vers. Diplome, wie DELF, FIRST, Advanced, CFS usw. abgeschlossen. Also wir Schweizer lernen in der Schule Deutsch, Französisch und Englisch.

    Da der Name Les Paul sehr französisch angehaucht ist, spricht man ihn hier zulande auch französisch aus. Beim "Les" fällt dabei das "s" weg (ausgesprochen) und das "au" im "Paul" wird mehr oder weniger zu einem "o".

    Anmerkung:
    Sowohl das "e" beim "Les" als auch das "o" beim "Paul" werden lange gezogen.

    Gru :p
     
  14. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 09.03.06   #14
    Da der gute Les Paul (Lester Polfus) aber nunmal ein Amerikaner war und kein Franzose heißt´s aber eben doch "Less Pool"
     
  15. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 09.03.06   #15
    Wir Deutschen lernen zusätzlich auch noch - je nach Schule - Latein, Spanisch oder Russisch :p

    Trotzdem heisst der gute Mann immer noch "Les Paul", nicht "Le Paul"
     
  16. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 09.03.06   #16
    Ja is mir bekannt nur ich wusst nich wie ich das sonst schreiben sollte.
     
  17. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 09.03.06   #17

    find ich lustig. erst mal dick klugscheißen und dann doch auf die nase fliegen. und das nur weil man zu faul ist die vorhergehenden posts zu lesen.... :D

    PS: nicht persönlich nehmen ;)
     
  18. arGo

    arGo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    29.01.14
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 09.03.06   #18
    Jungs... das mit der Aussprache is ja ganz schön und hilfreich... nur wir weichen ein wenig von der Hauptfrage ab... ;)

    Also von welchen Firmen kann man in dem Preisrahmen ne Les Paul kaufe ?
    Das interessiert mich auch... da ich mir auch bald eine holen wollte. :D
     
  19. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 09.03.06   #19
    "dem Preisrahmen" ? Welchen ? :D
    Neben Epiphone gibts wie gesagt noch die Johnson Professionell Serie (Cutaway leicht geändert), gebrauchte Tokais (wobei die wohl etwas teurer sei nwerden), SX Gitarren und eventuell die Prestige Les Pauls, die scheinen die Johnson Gitarren unter einem anderen Label zu sein.
     
  20. arGo

    arGo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    29.01.14
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 09.03.06   #20
    War der Preisrahmen ned so um die 300/400 Euro ? :rolleyes:

    Naja auf jeden Fall muss es ja nicht immer teuer sein ne ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping