linkshänder und trotzdem rechtshänder Gitarre??

von Johnny90, 30.10.06.

  1. Johnny90

    Johnny90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    25.04.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #1
    hi @all!!

    und danke shconmal im vorraus für eure Antworten!!!

    Also ich hab immer gedacht das wenn man linkshänder ist auch besser eine linkshänder gitarre nimmt.... Aber heute im Gitarrenladen wollte der mir eine Rechtshänder Gitarre andrehen und meinte das wäre kein Problem...

    Die Frage kam deswegen in den Raum weil ich bei dem besagten Gitarrenladen gerne Unterricht nehmen würde und der Besitzer meinte das wäre kein Problem, da ich vporher noch keinInstrument gespielt habe...

    Aber das klingt für mich irgendwie alles nach abzocke... Danke für eure Hilfe!!!

    Greetz
    Johnny
     
  2. GC

    GC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Köln / Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 30.10.06   #2
    Ich würde es einfach mal in dem Laden ausprobieren. Auch wenn Du nicht oder noch nicht gespielt hast.
    Normalerweise würde ich sagen: Linkshänder => Linkshändergitarre. Aber es gibt ja auch Leute die Linkshänder sind und ne Rechtshändergitarre spielen. Daher vielleicht mal probieren. ;)
     
  3. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 30.10.06   #3
    Ich kenne sogar keinen Linkshänder, der auch eine Linkshändergitarre spielt.
    Prinzipiell musst du als Linkshänder auch nicht unbedingt eine Linkshänder-Gitarre spielen.
    Spiel so wie es für dich natürlicher oder angenehmer vorkommt.
     
  4. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 30.10.06   #4
    also ich kann da folgendes berichten:

    mein vater spielt gitarre und ist linkshänder. er spielt rechtshänder modelle.
    er hat mir gesagt, dass ers ausprobiert hat und dann bei der rechtshändervariante geblieben ist.

    ich spiele auch gitarre und bin rechtshänder. ich hab auch mal ausprobiert wie es ist ein linkshänder modell/art zu spielen und das ging fast genauso gut wie ein rechtshänder modell. dann hab ich mich aber praktischerweise für die rechthänder entschieden, da die auswahl und die preise der gitarren besser sind.

    gruß E.
     
  5. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 30.10.06   #5
    Ich bin Linkshänder, und ich spiele mit ner Rechtshändergitarre. Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen ne Linkshändergitarre zu kaufen, für mich wars einfach von Anfang an mit ner rechtshändergitarre "richtig".

    cu Direwolf
     
  6. Cobi2

    Cobi2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 30.10.06   #6
    ich bin linkshänder und spiele rechtshänder modelle und hab keine Ahnung warum Rechtshänder keine linkshänder Modelle spielen denn es ist eigentlich wesentlich einfacher mit der von natur aus präziseren hand zu greifen.
    Also ich rate dir den anfänglichen Impuls die Gitarre "von links" zu greifen zu ignorieren und einfach mit einem rechtshänder modell anzufangen.
     
  7. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 30.10.06   #7
    Ich bin Linkshänder und würde ganz klar eine Linkshändergitarre empfehlen.

    Ich habe anfangs auch auf einer rechtshänderakustik angefangen und schnell gemerkt, dass ich nur noch schleppend vorrankomme.
    Dann habe ich die Saiten umgespannt und die Gitarre somit zu einer Linkshänder gemacht.
    Das womit ich mich vorher 2 Wochen rumgequält habe, hatte ich plötzlich nach 3 Tagen drauf.

    Würde also eine Linkshänder empfehlen. Bzw frag dich selbst, wie du eine Gitarre natürlicherweise ohne nachzudenken in die Hand nehmen würdest, das ist in der Regel die richtige Seite.
    Als Linkshänder sich "umzugewöhnen" und eine Rechtshändergitarre zu spielen ist auch nicht ungefährlich, diese Umstrukturierung des Gehirns hat teilweise schwere Folgen
    (no joke).

    Die anderen die dir hier Rechtshändergitarre empfehlen, haben anscheinend keine Ahnung, bzw es ist als Rechtshänder natürlich auch einfach zu behaupten, dass es kein Problem wäre.

    Letztendlich musst du es entscheiden, es gibt hier wohl im Forum auch Linkshänder, die Rechtshändergitarre spielen und noch leben ;) . Muss halt jeder selbst sehen wie er damit klar kommt, bzw wie ausgeprägt seine "linkshändigkeit" ist.

    @ Cobi2

    Der Wechselschlag, oder das generelle Anschlagen ist aber schwieriger als das greifen und benötigt mehr Aufmerksamkeit.
    Es hat schon seinen Grund, weshalb Rechtshänder mit rechts auch anschlagen.
     
  8. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 30.10.06   #8
    Eine Rechtshänder-Gitarre ist für einen Linkshänder überhaupt kein Problem. Du lernst etwas völlig neues, nämlich ein Instrument. Ob man jetzt links oder rechts anfängt zu spielen, man muss beides von grundauf erlernen. Bei der Gitarre brauch man ohnehin beide Hände und so muss man sie auch gleich trainieren.
     
  9. sambapati

    sambapati Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    97
    Erstellt: 30.10.06   #9
    bin auch linkshänder,und spiele rechts.....
    alles is ok:great: :great: :great:
    links spielen is auch nich schwer,muss man halt nbissl üben,und dann geht das auch
    rechtshändig spielen hat eh mehr vorteile:great: :great: :great:
     
  10. Mortuus666

    Mortuus666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.10.06   #10
    ALso weiß nicht, wie das bei den anderen ist bin zwar Rechtshänder aber meine Linke war von anfang an präziser und vorallem viel flinker als mit der Rechten zu greifen. Vielleicht lags auch am vielen Luftgitarren spielen :screwy: :D
     
  11. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 30.10.06   #11
    *offizieller und authorisierter extrawurst mod-spam*

    Ich bin auch Linkshänder und spiele mit Rechts.

    *offizieller und authorisierter extrawurst mod-spam ende*

    Bei der Gitarre sind beide Hände gleich stark gefordert. Üblicher- und leider auch fälschlicherweise wird immer mit der Schlaghand gemessen, ob eine Gitarre für Links- oder Rechtshänder ist.

    Wenn man neu anfängt, sollte man sich daher wirklich gut überlegen, ob man auf seine "Linkshändrigkeit" besteht, oder ob man sich einen Ruck gibt. Wie gesagt: linke Hand 50%, rechte Hand 50%.

    Darum ist es Wurscht mit Käse, solange man bei Null anfängt und nicht schon über eine gewisse Gewöhnung verfügt. Ist die Schlaghand rechts, hat man den Vorteil, ein weiteres Spektrum an Gitarrenmodellen zur Verfügung zu haben.

    Jens
     
  12. MetpleK

    MetpleK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.15
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 30.10.06   #12
    Nur mal so aus Interesse :

    nimmt ihr die Gitarre wie der gute alte Jimmy einfach andersrum und tut die Hohe e Saite dahin wo die Tiefe E Saite gehört usw usw oder wie ? würde mich einfach ma interessieren.
     
  13. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.567
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 30.10.06   #13

    Das ist totaler pauschaler misst eigentlich. Und der WEchselschlag kommt auch beim linkshänder rechts mit der Zeit genauso routiniert und das mit den Schäden ist totaler misst. Man soll so spielen wies einem liegt und beide brauch man ohnehin. Ich denke auch es hat was mit der Spielweise zu tun ob man nun REchts oder links besser spielen kann als Linkshänder. Sorry aber das mit dem Gehirnschäden halte ich für totalen humbuck, obwohl .... vielleicht bin ihc ja iwrklich schon verrückt .. .waahh
     
  14. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 30.10.06   #14
    Ich glaube der Grund warum Rechtshänder mit rechts schlagen, liegt nicht daran, dass das Schlagen mehr Konzentration erfordert, sondern vielmehr aus dem Grund, dass man sich darauf gar nicht mehr konzentrieren muss.

    Das Gerücht über bleibende Schäden rührt von damals, an Linkshänder gezwungen wurden mit Rechts zu schreiben, allerdings habe ich da auch noch nichts gehört, was wirkliche Schäden belegt, außer eine Sauklaue. Allerdings ist es eben einfach sinnlos und es geschah aus falschen Motiven.
    Aber das hat auch so erstmal nichts mit Gitarre-Spielen zu tun.
    Wie do-john schon schrieb: Beim Gitarre-Spielen braucht eben beide Hände. Ob das Greifen oder das Schlagen schwieriger ist, variiert imho von Person zu Person und natürlich von verschiedenen Spieltechniken.
     
  15. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 30.10.06   #15
    Es ist kein pauschaler Misst. Kommt halt darauf an, wie ausgeprägt deine "Händigkeit" ist.
    Ob du es nun für Humbuck hältst oder nicht interessiert doch keinen, es gibt reale untersuchte Fälle von Störungen im Gehirn und sogar Statistiken (meine mal im Radio gehört zu haben, dass 10000 Linkshänder im Jahr sterben (In Deutschland?), weil sie Rechtshänderprodukte benutzen) und ob du verrückt bist oder nicht kann ich dir auch nicht beantworten.
    Man darf sich jetzt natürlich nicht darunter vostellen, dass du beim Gitarre spielen auf einmal tot umfällst, aber vielleicht tauchen auf einmal Konzentrationschwierigkeiten oder was weiß ich für Symptone auf oder du kriegst mit 60 nen Schlaganfall. Ich hab doch auch keine Ahnung was man sich darunter vorzustellen hat, aber das ist sicherlich nicht aus der Luft gegriffen.

    Und es ist wirklich nicht einfach, Gitarre auf der "falschen Seite" zu lernen, auch wenn es ein neues Instrument ist, man muss sich trotzdem umgewöhnen, und das dauert eben und deswegen wird man immer etwas hinterherhinken, da man normal einfach viel schneller ist, das holt man nicht auf, auch wenn man sich langsam dran gewöhnt.

    Ich kann mir vorstellen, dass man in "gewisser Weise" nie sein volles Potential abrufen kann (was man sowieso nie schafft) , man wird immer schlechter sein, als man mit gleichem Aufwand mit der "richtigen" Seite wäre, und ja , die Behauptung stell ich einfach mal so in den Raum.

    Gerade zu Anfang, wo man am schnellsten die größten Lernerfolge verbucht, ist das Scheisse und mit viel Fust verbunden, da man Anfangs zwar schnell viel lernt, der Anfang aber auch eben mit das schwerste ist.

    Es gibt auch genugn Fälle hier im Forum, bei denen Linkshänder erst ihr Glück mit Rechtshändergitarren versucht haben, gemerkt haben dass es Humbuck!! ist, gewechselt haben und absolut happy sind.


    @ MetpleK

    ähm wie??

    Es geht im Thread darum, ob man als Linkshänder ohne Probleme eine Rechtshändergitarre normal! spielen kann. Also nichts mit umdrehen.
    Dafür gibt es ja eben Linkshändergitarren, die in dem Thread auch die eine oder andere Erwähnung finden.

    Das mit dem breiterem Angebot ist an sich auch Käse.
    Es gibt mitlerweile wirklich genügend Linkshändergitarren, das für jedem wirklich was dabei ist.
    Einziger Nachteil ist der etwas höhere Preis (Das ist aber nicht wirklich viel) und was natürlich scheisse ist da geb ich euchr echt, die Verfügbarkeit, in kleineren Läden oder auch etwas größeren, findet man sogut wie nie Linkshändergitarren. Um also welche testen zu können muss man schon teilweise nen Umweg zu nen großen Store in Kauf nehmen.
     
  16. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 30.10.06   #16
    Also sorry das ist kompletter Quatsch. Niemand wird sterben weil er falschrum Gitarre spielt oder mit der falschen Hand schreibt. Die Folgen die genannt werden gehen in Richtung Konzentrationsschwächen und beschränken sich auf psychologische Folgen. Das ist sicher auch nichts schönes, aber man sollte nicht so dermaßen übertreiben, zumal das imho nicht definitv belegt ist.
    Vielleicht haben die 10000 Linkshänder ja mit rechts ihre Zigaretten gehalten. :p

    Das mag sein, allerdings denke ich nicht das für jeden Linkshänder auch Linkshändergitarren richtig sind und im Umkehrschluss, dass auch nicht für jeden Rechtshänder Rechtshändergitarren richtig sind.

    Ist ja alles schön und gut, jedoch ist es doch Fakt, dass nunmal beim Gitarrenspiel, die rechte sowie die linke Hand beansprucht werden.
    Ich bin immernoch der Meinung, dass man die Gitarre in die Hand nehmen sollte und so spielen sollte wie es für sich besser anfühlt, egal ob Rechts- oder Linkshänder.
     
  17. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 30.10.06   #17

    Zu 1 es ist kein kompletter Quatsch, egal ob du oder der andere User es für Humbuck haltet oder nicht, das ändert nichts daran, oder bist du zufällig Wissenschaftler der sich damit beschäftifgt? Dann kannst du ja sicherlich Licht in die Angelegenheit bringen.
    Aber was wir finden oder denken oder für Humbuck halten spielt doch abolut keine Rolle.

    "Niemand wird sterben weil er falschrum Gitarre spielt oder mit der falschen Hand schreibt"

    Wenn du dir meinen Text nochmal genauer durchliest, weißt du, dass ich auch genau DAS geschrieben habe, dass man sich das so wahrscheinlich nicht vorstellen kann.
    Aber genau wie ihr, habe ich mich damit nicht beschäftigt oder sonstwie studiert und habe deswegen genausowenig keinen Plan von gar nichts.

    "Die Folgen die genannt werden gehen in Richtung Konzentrationsschwächen und beschränken sich auf psychologische Folgen."

    Das habe ich vermutet, genau wie du. Ob es alles ist? Kein Plan, aber es würde mir schon reichen, auf der für mich richtigen natürlichen Seite zu spielen.

    "zumal das imho nicht definitv belegt ist."

    Schon wieder das "imo", das interessiert doch nicht, es ist belegt :) . Oder hast du ne Science Zeitsschrift aboniert? Ich denke über google findet man genug zu dem Thema.

    "Das mag sein, allerdings denke ich nicht das für jeden Linkshänder auch Linkshändergitarren richtig sind und im Umkehrschluss, dass auch nicht für jeden Rechtshänder Rechtshändergitarren richtig sind."

    Das meine ich mit natürlicher Seite.

    "Ist ja alles schön und gut, jedoch ist es doch Fakt, dass nunmal beim Gitarrenspiel, die rechte sowie die linke Hand beansprucht werden.
    Ich bin immernoch der Meinung, dass man die Gitarre in die Hand nehmen sollte und so spielen sollte wie es für sich besser anfühlt, egal ob Rechts- oder Linkshänder."

    es spielt doch auch überhaupt gar keine Rolle, wie groß der Prozentanteil der Beanspruchung für jede Hand ist. Sondern welchen Teil man naturgemäß mit Links bzw Rechts machen würde.

    " Ich bin immernoch der Meinung, dass man die Gitarre in die Hand nehmen sollte und so spielen sollte wie es für sich besser anfühlt, egal ob Rechts- oder Linkshänder"

    Ja, wieder ein Punkt für mich. Sich umzugewöhnen fühlt sich bestimmt nicht besser an :rolleyes:.
     
  18. Thyrox

    Thyrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #18
    Ich hab die anderen Meinungen jetz nicht alle extra durchgelesen, aber ich würde dir empfehlen, ne rechtshändergiatrre zu spielen, weil im Laden hats ne viel größere auswahln an rechtshändergitarren. Ich bin selber auch linkshänder und spiel ne rechtshändergitarre, macht überhaupt nichts aus.^^
    gruß joe
     
  19. Johnny90

    Johnny90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    25.04.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.06   #19
    danke danke!! ich dneke das ich nun mit einer rechtshändergitarre anfangen werde!!!

    Nofalls kann ich das ja auch noch ändern^^

    bin aber für weitere ratschläge offen, und freue mich sehr darüber


    Greetz
    Johnny
     
  20. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 30.10.06   #20
    Ich bin kein Wissenschaftler, aber beschäftigt habe ich mich damit. Und ich habe eben nichts gelesen was es mir eindeutig belegt hat, dass es überhaupt irgendwelche Folgen hat und schon gar nicht die von dir beschriebenen.

    Du hast geschrieben, dass in Deutschland 10000. Leute sterben, weil sie als Linkshänder Rechtshänderdinge benutzen. Oder das man deswegen mit 60 einen Herzinfarkt bekommen kann. Und das ist einfach Quatsch. Ausserdem habe ich mich schon sehr viel mit Biologie im Allgemeinen und dem Menschen im Speziellen beschäftigt.

    Ich habe das nicht vermutet, dass ist das was Wissenschaftler vermuten. Vermuten deswegen, weil selbst die es nicht sicher belegen können. Aber abgesehen davon geht es hierbei um das Schreiben mit rechts als Linkshänder und warum es falsch ist Kinder dazu zwingen.
    Bei einer Gitarre ist es wieder etwas komplett anderes, weil sowieso beide Hände benutzt werden, wie schon erwähnt.

    Ein Kumpel studiert Biologie gerade, mit dem ich viel lerne, ein anderer ist damit fertig. Ich habe zwar nicht selbst studiert, aber man ist erstaunt was man doch so alles mitbekommt. Auch wenn ich noch nicht das Thema Linkshänder speziell mit ihnen hatte, denke ich, dass ich über die Funktionen im Körper genug informiert bin, dass ich gewisse Dinge ausschließen kann. Und nochmal: Nein, es ist nicht belegt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping