Live Pannen

von Ruonitb, 19.04.06.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.750
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.070
    Kekse:
    31.931
    Erstellt: 04.03.19   #2681
    Mir war immer schon klar, dass Probe und Live zwei sehr verschiedene Settings sind. Bei einem Auftritt kommt einfach noch etwas Nervosität dazu, dadurch passieren Fehler. Aber gleichzeitg ist das Adrenalin hoch, da überwiegt bei mir die Freude des live spielen, und ich bin daher ziemlich tolerant.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Oberroth
    Zustimmungen:
    2.705
    Kekse:
    33.812
    Erstellt: 04.03.19   #2682
    Live-Panne der weniger unangenehmen Art: In einer früheren Rock-Pop-Coverband hatten wir einen Song mit zwei unterschiedlichen Zwischenteilen im Repertoire. Zu einer Zeit, als die Truppe schon ziemlich gut eingespielt war, hat unsere Sängerin uns zuerst in den zweiten der beiden Zwischenteile geführt - alle machen mit, kein Problem. Und später dann haben wir den eigentlichen ersten Zwischenteil gespielt - und alle machen wieder mit, als ob das so sein sollte. Wir haben uns hinterher etwas verwundert angesehen, waren aber eigentlich eher amüsiert als verärgert.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.750
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.070
    Kekse:
    31.931
    Erstellt: 04.03.19   #2683
    Nicht nur einmal, sowas erlebt. :great::D

    Daran erkennt man auch eine gut eingespielte Band.
     
  4. Statler

    Statler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    2.186
    Kekse:
    14.611
    Erstellt: 04.03.19   #2684
    Daran erkennt man vor allem, ob die Mitmusiker erstens die Songs kennen und ob sie zweitens darauf hören, was um sie herum geschieht, oder stur ihren Part runter spielen.
    Ich kann prinzipiell zwar Noten lesen, aber halt nicht vom Blatt spielen - also muss ich alle Songs auswendig lernen. Dadurch kenne ich die einzelnen Teile eines Stücks und kann auch ganz gut drauf reagieren, wann mal was anders läuft.
    Unsere Bläser sind dagegen sehr auf ihre Noten angewiesen und dadurch deutlich weniger flexibel, was ein "spontanes Neuarrangement" betrifft. ;-)
    (Trotz der Noten sind die Abläufe für die Bläsersätze bei Stücken, die wir schon länger nicht mehr geprobt haben, immer wieder ein Problem - da lern ich meinen Part doch lieber auswendig!)
     
  5. V Twin

    V Twin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.13
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    462
    Kekse:
    1.002
    Erstellt: 04.03.19   #2685
    Das ist wie mit Blähungen im Fahrstuhl: wenn man sich verspielt immer den Basser böse anstarren:engel:
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  6. MPhase4

    MPhase4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.11
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Bad Schönborn
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    710
    Erstellt: 06.03.19   #2686
    Bei meiner Lieblingsband mit der wir 10 Jahre unterwegs waren haben wir bei groberen Fehlern immer abgebrochen und den Verursacher vom Publikum ausbuhen und mit einem kräftigen "Verpiss Dich" beschimpfen lassen.
    Das kam so gut an dass die Leute dachten es gehört zur Show. Alle hatten ihren Spaß!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    11.318
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.680
    Kekse:
    52.000
    Erstellt: 08.03.19   #2687
    Und am Bass, heute das letzte Mal dabei... ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  8. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    1.689
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1.571
    Kekse:
    7.000
    Erstellt: 17.04.19   #2688
    Was bei einem Live Gig in einer „Mini Bar“ total Panne ist, ist wenn ein Gast an innerer Verwesung in Kombination mit exzessiven Flatulenzen leidet :spicy:. Ist schon irritierend, wenn ein Drittel des Publikums in Wellen nach draußen an die Luft stürzt. Wahrscheinlich hat es deswegen gegen Ende auch dem Sänger die Stimme verschlagen...
     
  9. Statler

    Statler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    2.186
    Kekse:
    14.611
    Erstellt: 18.04.19   #2689
    War's wirklich ein Gast oder vielleicht doch ein Bandmitglied? ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    9.334
    Erstellt: 25.04.19   #2690
    Hey,

    ...bei einem Solo Akustik Gig-schon vor Jahren-machte der Veranstalter via Mikro zwischen zwei Songs eine kurze Ankündigung. Ich hatte Hunger ohne Ende....und das Knurren meines Magens wurde über das Mikro meines Fishman Blender Systems recht deutlich über die Anlage übertragen...ein paar da unten guckten schon komisch:D

    Gruss,
    Bernie
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    3.469
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.987
    Kekse:
    10.472
    Erstellt: 25.04.19   #2691
    Hmm...das ist evtl. dieser schöne knurrige alte Sound von dem immer viele sprechen. Am Ende waren es garnicht die Amps und Gitarren, die Musiker hatten einfach nur hunger.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. Hendock

    Hendock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.13
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    1.046
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    747
    Kekse:
    4.771
    Erstellt: 25.04.19   #2692
    Bei unserem letzten Gig hatte ich Aussetzer meines Gitarren-Drahtlos-Systems. Kurzerhand hab ich den Song (der eh gerade erst begonnen hatte) abgebrochen, mir das Mikro vom Sänger geschnappt und dem Publikum mein Problem erklärt mit der Bitte, es mögen doch bitte alle ihre Handys ausschalten, da diese mein Funksystem stören. Natürlich erntete ich nur verständnislose Blicke. :eek:
    Mit den Worten "Ok. Dann halt Plan B." hab ich das Kabel angeschlossen, das ich vorsorglich bereitliegen hatte und weiter ging's. :D
     
  13. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    13.12.19
    Beiträge:
    1.689
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1.571
    Kekse:
    7.000
    Erstellt: 25.04.19   #2693
    Ich stehe ja auch auf Technik und habe zwei verschiedene Wireless Systeme schon ausprobieren müssen. Bin aber wieder zurück beim Kabel. Warum? Weniger Geräte auf dem Board, keine Akkus, die leer sein können oder ein zusätzliches Ladegerät benötigen, kein Sender, der am Gurt rumbaumelt und gegen die Gitarre dotzt, keine Funkstörungen, keine Latenz... Wenn man dann eh noch ein Notfallkabel dabei haben muss, mit dem es dann auch geht...
     
  14. Hendock

    Hendock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.13
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    1.046
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    747
    Kekse:
    4.771
    Erstellt: 25.04.19   #2694
    Grundsätzlich gebe ich dir recht. Für mich überwiegen aber eigentlich die Vorteile. Ich habe das Line6 Relay G70. Da ist z.B. ein Stimmgerät mit im Empfänger, so dass mein Boss-Tuner vom Board geflogen ist. Und ich kann im Notfall mit dem Kabel direkt ins G70 gehen.
    Außerdem kann ich verschiedene Szenarien konfigurieren (z.B. Gitarre A in Amp A, Gitarre B in Amp B, A-Gitarre direkt ins Pult), da das Teil einen ABY-Schalter und eine DI-Box eingebaut hat usw.
    Und im Proberaum bzw. beim Soundcheck kann ich mich frei bewegen und meinen Sound überprüfen.

    Das wird hier jetzt aber OT.
     
  15. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    9.334
    Erstellt: 25.04.19   #2695
    ...genau, denn hier geht`s um Drummer die von der Bühne fallen, Sänger die besoffen ins Drumset fliegen, knurrende Mägen mit Mikrofonabnahme, explodierende Gitarrenamps, zerschnittene Backen von gerissenen Saiten, rutschende Hosen, komplett verbockte Ansagen, im Proberaum vergessene Bassdrums, Gitarrenamps uvm, bekiffte Strip-Tänzer, Besoffene die in den Stromverteiler pinkeln und so ne dunkle unplugged Runde einläuten usw...:D
    ....das wäre zumindest ein kleiner Teil meines Beitragspotenzials aus den letzten ca. 40Jahren
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  16. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.750
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.070
    Kekse:
    31.931
    Erstellt: 25.04.19   #2696
    Wobei der knurrende Magen mit Ampabnahme wirklich erstklassig ist! Da sieht man wieder, dass Musik wohl eine brotlose Kunst ist. :rofl:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    9.334
    Erstellt: 25.04.19   #2697
    ...das war wirklich so skurril, dass ich zuerst nicht mal blickte woher dieses Geräusch kommt....und dann dessen Synchronität mit diesem Hungerziehen im Bauch feststellte...:D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    4.676
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.278
    Kekse:
    19.377
    Erstellt: 30.04.19   #2698
    ...und statt Catering gab's Phantomspeisung.


    Martman
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  19. Machiavelli90

    Machiavelli90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.13
    Zuletzt hier:
    18.05.19
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    198
    Erstellt: 18.05.19   #2699
    Wir (Schülerband, lange her) spielen auf einem Kleinstadtfest, ca 200 Zuschauer. Da wir den slot mehr gönnerhaft als opener bekamen, machten wir den Ton komplett selbst, weil der Techniker erst nach uns anfing.

    Na gut, halbe Stunde Punkrock auf die fresse, von 200 mochten uns vielleicht 20, aber das waren immerhin 20, wir waren voll im Modus.

    Die (Unverlangte) Zugabe war dann die Überraschung: zuliebe unseres Musiklehrers (der im Publikum war), der die Woche darauf heiratete, spielten wir "the chain" von Fleetwood Mac. Dafür hatten wir extra ein ordentliches keyboard organisiert, unsere Sängerin konnte nämlich insgeheim sogar sehr gut Klavier spielen, was natürlich niemand wissen durfte, wir spielten ja Punk.

    Nun ja, wir gaben alles, denn der Musiklehrer war der beste Mann der Schule. Ach was, der ganzen Stadt! So viel herzblut in diesem Song...
    Nun ja, dass wir mit der Nummer nicht nur Lob ernten, war uns klar, aber sie Leute schauten echt bemitleidend, gingen teilweise weg. Woran es lag war nicht herauszufinden, weil wir quasi nur Gitarre und Gesang auf dem Monitor hatten. Und Piano.

    Nun ja, was wir später herausfanden:
    1. Das keyboard war nur über die Monitorbox hörbar, im Main war es komplett aus
    2. Der Bassist (ich) hatte noch eine zerre an
    3. Der Drummer hat zeitweise "improvisiert", sprich Bass drum im takt
    4. Unsere Sängerin hat vor Aufregung teilweise schlicht den Text immer wiederholt

    Nun ja, am Ende sind dann alle aus dem takt gekommen, weil der Drummer vor Panik raus kam, mitten im solo ist noch eine Saite unseres Gitarristen gerissen und ich habe nur noch panisch blickkontakt zu den anderen auf der Bühne gesucht (es gibt leider ein Video).

    Am schlimmsten war aber, dass wir wegen der Reaktion so eingeschüchtert waren, dass wir echt einfach wortlos von der Bühne gegangen sind

    Liebe Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  20. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.750
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.070
    Kekse:
    31.931
    Erstellt: 18.05.19   #2700
    Das ist wahrer Punk! :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...