Luxusproblem: zu viel Zerre an Board. Was kann weg?

  • Ersteller drguitar
  • Erstellt am
drguitar
drguitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.22
Registriert
04.02.14
Beiträge
79
Kekse
0
Hallo, auf meinem Board haben sich im laufe der Zeit einige Zerrer angesammelt. Jetzt bin ich überfordert! Müsste mal ausmisten, aber kann mich nicht entscheiden was weg soll/kann. Musikalisch bewege ich mich so zwischen Pink Floyd und AC/DC. Alles ziemlich Mainstream, nix besonderes. Vielleicht fühlt sich jemand von euch berufen mir seine Meinung mitzuteilen, welche der Zerren er als überflüssig sehen würde und warum. Besten Dank
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • 20211206_003406.jpg
    20211206_003406.jpg
    70,8 KB · Aufrufe: 109
  • 20211206_003322.jpg
    20211206_003322.jpg
    67 KB · Aufrufe: 61
  • 20211206_003309.jpg
    20211206_003309.jpg
    76 KB · Aufrufe: 61
  • 20211206_003306.jpg
    20211206_003306.jpg
    87,3 KB · Aufrufe: 58
  • 20211206_003313.jpg
    20211206_003313.jpg
    150,9 KB · Aufrufe: 90
  • 20211206_002930.jpg
    20211206_002930.jpg
    224,7 KB · Aufrufe: 90
pat875a5
pat875a5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
19.07.13
Beiträge
375
Kekse
848
Ort
Hamburg
Der Tube Screamer bleibt natürlich und alles andere kann weg :D

Nein, im Ernst, wie sollte jemand dir eine Empfehlung abgeben, ohne zu wissen was für einen Amp du spielst?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
25.07.04
Beiträge
19.079
Kekse
65.396
Ort
münchen
Ich würde den Tubescreamer (den grünen ohne Röhre) und die MI Super Crunch Box behalten.
Ich habe die Super Crunch Box V2, tolles Pedal und harmoniert auch wunderbar mit TS Style Pedalen davor.
 
drguitar
drguitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.22
Registriert
04.02.14
Beiträge
79
Kekse
0
Der Tube Screamer bleibt natürlich und alles andere kann weg :D

Nein, im Ernst, wie sollte jemand dir eine Empfehlung abgeben, ohne zu wissen was für einen Amp du spielst?
Oh ja, sorry, Orange Rocker 15 Combo oder TH 30 Head.

Ich hab den TS 808 und den Nu TS. Find3 allerdings den Nu TS viel cremiger und vielseitiger. Also der bleibt. Auch beim EH Big Muff hab ich etwas Trennungsschmerz weil der für Gilmour-Sounds fast unverzichtbar ist. Oder habt ihr da andere Erfahrungen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
25.07.04
Beiträge
19.079
Kekse
65.396
Ort
münchen
Warum fragst du denn, wenn du mit den Antworten teils eh nicht einverstanden bist? :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
G
Gast133194
Inaktiv
Zuletzt hier
24.01.22
Registriert
26.08.09
Beiträge
2.321
Kekse
6.331
Die sind alle überflüssig :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
12.01.06
Beiträge
4.009
Kekse
27.073
Ort
88515
Im Zweifelsfall würde ich entscheiden was sich ggf gut an den Mann bringen lässt oder was viel Platz verbraucht wie z B der blackstar.
Der channelswitch des Orange ist ja vermutlich weiter in Gebrauch, oder?
 
Salty
Salty
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
23.04.20
Beiträge
1.450
Kekse
3.891
Welche nutzt du denn kaum oder gar nicht?
Wenn du alle nutzt, warum ausdünnen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
A
acheron65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.22
Registriert
07.03.21
Beiträge
334
Kekse
930
wenn man die Mesa Boogie 2:90 Endstufe nimmt mit einer ebenfalls 19" Triaxis Vorstufe, kann man alles Andere wegwerfen. Mit einem Preset war das so fies wie bei brutalsten Metalband :)

Für kleineres Budget gab es die Blackstar Metal Combos mit Hall als Reverb R
 
Prospero
Prospero
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.22
Registriert
08.04.13
Beiträge
762
Kekse
5.293
Ort
In a castle made of sand
wenn man die Mesa Boogie 2:90 Endstufe nimmt mit einer ebenfalls 19" Triaxis Vorstufe, kann man alles Andere wegwerfen. Mit einem Preset war das so fies wie bei brutalsten Metalband :)
Ich stehe auf dem Schlauch, wie hilft das dem TE bei seiner Fragestellung weiter?
 
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.22
Registriert
15.05.13
Beiträge
3.505
Kekse
77.124
Ort
München
Wenn die eigene Entscheidung nach "was habe ich länger nicht mehr verwendet" oder "was verwende ich am wenigsten" nicht hilft, kann ich mir nicht vorstellen, dass unsere individuellen Vorlieben Deinem Geschmack gerecht werden können.

Als Grund für das "Ausmisten" lese ich nur, dass Du das Gefühl hast, dass es zu viele sind. Neben dem "Nichtverwendungsprinzip" wären für mich nur sachliche Gründe, wie Platzproblem, technische Schwierigkeiten mit Geräten/Schaltungen, soundmäßig nicht wirklich das Optimale, Geldnot, Anschaffungswunsch u.dgl., eine Entfernungsbegründung.

Wenn Du das alles nicht klären kannst, dann nimm doch mal den einen oder anderen Effekt raus und schau nach ein paar Monaten, ob Dir ein entfernter Effekt fehlt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
shadok
shadok
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
27.02.11
Beiträge
4.608
Kekse
20.102
Ort
Braunschweig
Kann alles wech. Modulationseffekte reichen voll aus. Die Zerre kommt ohnehin zu 80% aus den Fingern. Den Rest am Amp hinzuregeln.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
RED-DC5
RED-DC5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
11.06.16
Beiträge
1.341
Kekse
7.680
Ort
Hessen
Der Big Muff muss unbedingt bleiben wegen PFloyd Santana LedZepp und einen Ts808 würde ich auch behalten, der Rest macht der Amp. Hab zwei Boards, bei Beiden ist jeweils ein Fuzz und ein Verzerrer drauf, der Rest ist Modulation
 
micharockz
micharockz
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
27.01.22
Registriert
29.10.06
Beiträge
2.884
Kekse
15.636
Ort
Varel
Einer der Tubescreamer kann weg, eventuell der Blackstar, es sei denn er hat ein Alleinstellungsmerkmal auf das du nicht verzichten willst.

Nutzt du den Booster vor der Verzerrung? Vielleicht kann er dann weg, wenn du bei den verbleibenden Zerren das Gain etwas aufstehst und mit dem Volumepoti der Gitarre reduzierst bzw. boostest.

Am Ende musst natürlich du entscheiden, was geht. Hast du auch schon getestet, ob dir Gai ;) nstacking gefällt und welche deiner Pedale diesbezüglich harmonieren?
 
drguitar
drguitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.22
Registriert
04.02.14
Beiträge
79
Kekse
0
Vielen Dank erstmal, natürlich kann mir die Entscheidung keiner abnehmen. Da ich nicht in schweren Geldnöten bin (zumindest nicht mehr als alle anderen) baue ich jetzt mal den Blackstar und die Crunchbox weg und leg sie auf Halde. Den Blackstar hatte ich mal gekauft, weil ich gelesen hatte, dass Gilmour einen BK Butler Tube Driver verwendet, der mir aber zu teuer war. Der Blackstar HT Dual war als gute Alternative angepriesen worden. Das ist ein tolles Teil, aber schwer, unhandlich und klingt letztlich ganz ähnlich zum Drive-Kanal des Amps. Die Crunch Box hatte ich für Angus Young sounds verbaut. Die ist sicher ebenfalls ein super Teil, aber irgendwie doch oft ziemlich krätzig und klingt sehr nach Transistor. Ich hätte erwähnen sollen, dass ich momentan meist abends und nachts mit dem Orange Rocker 15 Combo auf 0,5 Watt spiele wenn die Heimleituung und die Kinder schlafen. Bei der geringen Lautstärke bring der Amp aber kaum eine vernünftige Verzerrung her. Das geht mit Pedals vor dem Amp deutlich besser.
Zu den Tubescreamern... Naja, irgendwie konnte ich mich bisher nie so mit dem Sound anfreunden. Aber jeder ist dermaßen begeistert vom TS, dass ich denke, der kann sicher was, was ich noch nicht raus gefunden hab. Das Teil ist ja nicht umsonst der heilige Gral unter den Zerren. Ich werde nochmal vergleichen, aber der Nu Tubescreamer (dem hier niemand den Vorrang gegeben hätte) klingt für mich deutlich wärmer, röhriger und cremiger als der TS808. Gainstacking, hab ich immer mal wieder probiert, aber ehrloch gesagt fehlt mir da wohl das Feingefühl. Das wird oft ganz schnell nur noch matschig. Das alles hat jetzt zwar weniger mit meiner Ausgangsfrage zu tun und ist mehr eine allgemeine Diskussion zu den Pedalen, aber eure Meinung interessiert mich natürlich immer. 😉
 
hack_meck
hack_meck
Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
31.08.08
Beiträge
32.544
Kekse
383.412
Ort
abeam ETOU
Ich brauche einen singenden mittigen Sound ==> Tubescreamer

Ich brauche einen breiten fetten Sound der warm bliebt ==> bei mir ein Plexi Drive

Ich brauche eine Straight Rock Sound der ruhig etwa kratzig sein darf ==> bei mir ein Sweet Honey mit etwas mehr Höhen

Überlege also zuerst welche Sounds du brauchst und schaue dann, was du aus welchem Pedal rausbekommen kannst.

Gruß
Martin
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
G
Gast133194
Inaktiv
Zuletzt hier
24.01.22
Registriert
26.08.09
Beiträge
2.321
Kekse
6.331
Aber jeder ist dermaßen begeistert vom TS
Also ich nicht! :D Kaum ist der in der Kette, klingt der Amp langweilig (zumindest wenn der TS aus ist)
Aber das Problem, dass der Amp in ganz leise nicht richtig zerrt, verstehe ich jetzt... da brauchst du vielleicht was Kräftigeres als den Tube Screamer. Wie ist denn der Big Muff allein mit der Amp Zerre?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
25.07.04
Beiträge
19.079
Kekse
65.396
Ort
münchen
So ein Orange hat von Haus aus schon einen recht mittigen Sound, vor allem mit den V30 geladenen Orange Boxen.
Das kann mit einem TS schon mal zu viel werden.

Was die Amp in a Box Zerrpedale betrifft - wenn man die in einen cleanen Amp spielt, kommt der Zerrcharakter der Pedale natürlich am deutlichsten durch - allerdings bei manchen dann auch harsche/unschöne Höhen/Obertöne. Für mich klingt es meistens besser, wenn der Amp leicht (!) angezerrt eingestellt ist und auch dementsprechend nicht mehr so sensibel auf den Output bzw. die Lautstärke des Pedals reagiert, der arbeitet da arbeitet dann der Preamp des Amps schon etwas so, wie eine "in die Sättigung" gefahrene Endstufe.

Insofern kann man es beim Rocker15 oder TH30 ruhig auch mal ausprobieren, den Drive Kanal mit ganz wenig Gain als Basis für die Zerrpedale zu nutzen (falls das bisher noch nicht so gemacht wurde).
Ich habe beide Amps nicht hier und weiß jetzt nicht, ob das nicht schon zu viel des Guten wäre.
Also nur so ein Gedanke bzw. Tipp - Versuch macht kluch! :)
 
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.829
Kekse
36.593
Ort
Süd Hessen
Viele halten einen TS für ein „must“ und irgendwie muss da wohl was dran sein, dennoch bin ich mit meinem Rodenberg 807 nie so richtig warm geworden.
Allerdings im Bandkontext hat mich ein TS schon positiv überrascht, wegen Durchsetzungskraft & Co; alleine jedoch, so nur für sich klingt das IMO nicht so attraktiv, wie z.B. moderne MiaB Pedale, oder Vertreter der neuen „transparent Overdrives“.

Wenn ich daher aus den vorhandenen Pedalen etwas „Kleines“ zimmern wollte, würde ich zuerst zum Blackstar HT Dual greifen. Zweikanal ist einfach sehr praktisch und erlaubt so schon viele Sounds.
Ein Big Muff kann wieder noch eine ganze andere Musik bedienen.
Ob die Crunchbox noch weiteren Mehrwert liefert, kann ich nicht sagen, weil ich das Teil nicht kenne…aber Zerre vom Amp plus zwei zusätzliche Gain Stages würde mir reichen (wenn die mir auch gefallen).
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben