Mac mini genug?

von theburner88, 01.01.07.

  1. theburner88

    theburner88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 01.01.07   #1
    Hallo!

    Ich plane schon seit einiger Zeit, mir einen Computer speziell fürs Recording zu zulegen.
    Bin Windows User - habe aber gehört, dass Apple für Musik besser sei.
    Deshalb hab ich mir gerade bei Mac mal die minis und die Pros angeschaut.

    Ich hab einen Mac mini 2x 1.8GHz, mit 2GB Arbeitsspeicher und 160 GB Festplaltte entdeckt.
    Würde dieser Mac ausreichen (ich möchte Logic 7 benutzen)?

    lg theburner88
     
  2. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 01.01.07   #2
    Der reicht afaik auf jeden Fall, mehr braucht man glaube ich wirklich nicht ;) Musst halt dann mal wegen der Soundkarte gucken, da brauchst dann halt noch mal was spezielles, da die integrierte Soundkarte warscheinlich nicht so tollt ist, aber ich kann mich auch irren, kenn mich mit Macs nicht so gut aus.
     
  3. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 01.01.07   #3
    Die integrierte schlägt klanglich jede Windows Mittelklasse Home PC Karte..

    Nur die Latenzen sind nicht so super. Ich würde ein Firewire Interface dranhängen.
    Und wirklich die 2GB nehmen, da nicht sparen, Apple mag viel Ram..
    Sonst kann ichs nur empfelen
     
  4. theburner88

    theburner88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 01.01.07   #4
    Ich wollte sowieso das konnekt24 Fw-Interface von TC Electronic benutzen!

    Stimmt das eigentlich mit "Apple ist besser als Win"?
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 01.01.07   #5
    Ich würde mir schon wegen der Bedienungsfreundlichkeit immer wieder ein Audio/MIDI-Interface holen. Dann hast du nämlich wirklich alles, was du brauchst. MIDI, Mikrovorverstärker, Phantomspeisung, Monitor-Routing und brauchst dabei nicht mit irgendwelchen Miniklinken runfummeln.

    Ich persönlich mag Mac sehr gern (hab diesen Sommer gewechselt), aber das muss jeder selbst herausfinden.
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 02.01.07   #6
    Wer einmal drangesessen hat sagt ja, jeder der noch keinen benutzt hat sagt Nein. Wem du jetzt glaubst ist deine Sache:)
     
  7. Anthrax

    Anthrax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 02.01.07   #7
    Nein!
    ich hab einen Apple und eine Dose, und muss sagen das ganze Mac gelobe kann ich echt nicht mehr hören.
    Mac is einfach anders. Er hat viele Vorteile, aber auch viele Nachteile.
    Beide haben ihre Berechtigung.
    Wenn es wirklich nur für Recording ist, und du nnoch keinerlei software hast, sondern eh alles neu machen musst, würde ich vielleicht sogar mac bevorzugen. Aber mit einem Windows Pc ist das genauso möglich, wenn man bestimmte sachen beachtet.(kein internet; musiksoftware only)

    wenn du aber wirklich nen mac holen willst, sollte man anmerken das im macbook fast geliche hardware wie im macmini steckt, und man gleich ein ganzes notebook hat.
    Kostet aber halt auch mehr

    Die 2GB Arbeitspeicher sind wirklich wichtig. Du solltest sofort beim kauf auf 2gb aufrüsten

    Ärgerlich ist, dass (zumindest beim macbook) 2x256mbram verbaut ist. die sind dann halt komplett nutzlos wenn du 2x1gb rein hast.
     
  8. theburner88

    theburner88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 02.01.07   #8
    Danke für die Beiträge!

    Ich schwanke zwischen dem Mac mini und Logic 7, und (wenn ich noch ein großes Bisschen dazu spare) dem Sony Vaio VGC-RC204, den ich dann aber mit Cubase beteiben müsste.

    Wenn man dem glauben soll, was Sony schreibt, ist dieser PC das ultimative Teil für Audio und Video - Bearbeitungen.
    Dazu hätte er schon ein Blu - Ray Laufwerk drin.

    Der Mac mini beläuft sich auf ca. 1300€. Dann noch Maus und Tastatur, Bildschirm, und so weiter - da kommt auch schon was zusammen! Aber immerhin ist er Mobiler (als der Vaio).

    Es zieht mich immer wieder zu Widows hin weil Ich es schon immer benutze und
    diverses Zubehör (Drucker etc.) schon im Haus habe.

    Der Drummer meiner Band hat sein Macbook bei einer Probe dabei gehabt und hat mir gesagt, dass es keiner großen Umgewöhnung bedarf (Win->Mac).

    Puh . . . Welcome to the Jungle!
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.01.07   #9
    Die Umgewöhnung fand ich auch nicht sonderlich wild. Wie Anthrax schon geschrieben hat, hat jedes System seine Eigenarten, sowie unterschiedliche Vor- und Nachteile.
    Frag doch deinen Drummer mal, ob du dir das Macbook mal bissl anschauen kannst.
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.01.07   #10
    Also den Sony Vaio würde ich ganz schnell vergessen. Der Prozessor ist veraltet und inffefizient, standardamäßig auch nur 1GB RAM - und dafür über 2000€? Wenn ich schon mehr als 2000€ für einen Computer ausgebe (was ich persönlich wohl nicht so schnell mache) dann für einen MacPro. Der ist bezogen auf die CPU-Power unschlagbar günstig, dazu noch leise und in einem edlen Gehäuse. Ok, letzteres ist beim VAIO wohl vom Niveau auch über dem Durchschnitt. Und der VAIO hat ein BlueRay Laufwerk, das macht ihn wohl auch teuer, aber wozu benötigst Du das? Einen Rechner mit ansonsten gleichen technischen Daten aber ohne das BlueRay-Laufwerk bekommt man für die Hälfte. Oder meinetwegen für 1500€, wenn man nicht an Gehäuse und leisen Komponenten spart. Aber ein Pentium D ist eh keine besonders gute Basis für einen leisen Rechner...
    Eventuell lohnt es sich zu warten, bis der MAc mini auch die Core2 Prozessoren bekommt. Aber ich bin da auch nicht auf dem laufenden, ob das noch dauert.
     
  11. theburner88

    theburner88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 02.01.07   #11
  12. Anthrax

    Anthrax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 14.01.07   #12
    Sry das ich den thread nochmal ausgrab, aber mich würds doch schon interessieren für was er sich nun entschieden hat.


    1300€ ??? ich hab für mein macbook mit 2gb ram nur 1400 gezahlt.. Wenn du dich also doch noch für den apple entscheiden solltest, würd ich aber da auch mal nach nem macbook schauen... also 1300€ find ich für nen mini shon viel..


    wegen peripherie wie drucker etc. damit kann man wenn man nix gängiges hat schon probleme am mac bekommen.
     
  13. archer

    archer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 22.01.07   #13
  14. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 27.01.07   #14
    also wenn mac (was ich dir als ehemaliger cubase-nutzer empfehle, *prost*@OFFFI), besorg dir den mac auf jeden fall mit nem core2duo prozessor, nich der normale core duo, der 2duo bringt teilweise bis zu 30% mehr leistung, ich ärger mich mittlerweile ein bisschen dass ich nich noch drei monate gewartet hab mit meinem macbook
    und ich würde dir auch 2gb empfehlen, ich hab derzeit 1gb drin, und da muss ich dann schon ab und zu ein paar spuren mehr einfrieren um flüssig zu arbeiten, aber jetzt die beiden 512mb raushauen und neue speicher kaufen is mir zu teuer und zu umständlich
    die neuen imacs mit 2duo-kernen sind übrigens auch sehr nett, bin schon ein paar mal dran gesessen, sehr flott die teile und auch sehr transportabel
     
  15. archer

    archer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.05
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 27.01.07   #15
    Das kann ich dicke unterstreichen,
    hocke nämlich gerade vor so einem schwarzen Schätzchen mit 2GB ram. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping