Mal wieder Kaufberatung gesucht

von Hater, 12.02.05.

  1. Hater

    Hater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    25.02.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.05   #1
    Hallo,
    Mein Kollege und ich rappen und wollen das auch in möglichst
    professioneller qualität. Wir nehmen zurzeit mit nem Shure SM 58 auf
    haben ne Mittelmäßige Soundkarte und sind mit der qualität unzufrieden.
    Wir haben um die 600€ zur Verfügung und wollen uns ein
    vernünftiges Studiomikrofon usw holen aber sind mir
    dem riesigen Angebot und den möglichen Kombinationen total
    überfordert. kann mir einer von euch was empfehlen?
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 12.02.05   #2
    schaut euch mal die E-mu Karten an und Studio Projects Mikrofone, vor allem das C-1
     
  3. Hater

    Hater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    25.02.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.05   #3
    also

    sagen wa wir holen uns die
    E-mu 0404 + studio projects C 1

    brauchen wa dann nochwas, mischpult oder preamp oder sowas?
     
  4. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.05   #4
    hi,
    Gute Wahl die ihr da getroffen habt.

    JA, ihr braucht noch was dazu, wie du schon erwähnt hast, ein preamp oder ein Mischpult. wenn ihr blos das eine mic betreiben wollt, dann reicht ein preamp. Guckt heuch mal den hier an. Da habt ihr auch gleich ein Kompressor mit drin, der bei Vocalaufnahmen eigentlich Pflicht ist.


    greez
    Franz
     
  5. 4-saiter

    4-saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    22.11.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.05   #5
    Hallo Hater,

    schaut Euch mal das B-1 oder B-2 von Behringer an - ich gehöre absolut nicht zu den Freunden der Willicher, aber die Großmembran-Kondensator Mics sind prima. Die bauen die auch nicht selber, sondern kaufen die bei ner Firma in China ein (die wiederum früher in der DDR stand) uns seit vielen Jahren auf den Bau von Mics spezialisiert ist. Ich benutze das B-1 (hat im Gegensatz zum B-2 nur eine Membran) und das ist sehr okay. Ich mache damit Gesangs-, Instrumenten- und Sprachaufnahmen. Denkt dran: so ein Mic braucht Phantomspeisung, müssen PreAmp oder Channelstrip oder Pult also können.
    Ein Pult oder einen MicPre von Behringer kann ich ausdrücklich nicht empfehlen.

    Ich empfehle Euch, testet Mic und PreAmp in Kombination an und vergleicht - nichts ist im Studio sensibler als der Klang von vocals!

    Viel Erfolg wünscht 4-saiter
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 23.02.05   #6
    Das kannst Du qualitativ nun wirklich nicht mit dem C1 von Studio Projects gleichsetzten.
     
  7. 4-saiter

    4-saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    22.11.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #7
    Kann sein - ich habe das C-1 noch nicht gehört. Aber für €98,- ist das B-1 schon ein Hammerteil. Für das C-1 musste immerhin € 229,- legen :D Ich mache mit meinem B-1 hauptsächlich Sprachaufnahmen und bislang hat noch kein Kunde gemeckert...
     
  8. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 24.02.05   #8
    Hallo Hater,

    wenn ihr ausschließlich rappen wollt, dann würde ich eventuell doch ein hochwertiges dynamisches Mikrofon einem (Studio-)Kondensatormikrofon vorziehen. Ein Kondensator-Mikrofn nimmt naturgemäss "alles" auf. Damit auch irgendwelche "Schmatz- oder Atemgeräusche". Wenn ich Rapper mit einem Studio-Kondensator-Mikrfon aufnehme, dann bin ich des öfteren dabei diese "Hintergrundgeräusche" rauszuschneiden.

    Deshalb die Rückfrage, was ihr am Klang des SM58 nicht toll findet. Wenn es für euren Geschmack zu dumpf klingt, dann würde ich das Beta 58 empfehlen.

    Natürlich kann ein hochwertiges (Studio-)Kondensator-Mikrofon die "besten" Ergebnisse liefern ... aber eventuell macht ihr euch mit einem dynamischen das Leben leichter.

    Viel Erfolg
     
Die Seite wird geladen...

mapping