Marshall 1960AC und 1960AV

von MDS, 14.12.04.

  1. MDS

    MDS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 14.12.04   #1
    Welchen klanglichen Unterschied haben denn die beiden Boxen. Ich weiß, dass die AC mit G12T/75 und die andere mit V-30ern bestückt ist. Jetzt möchte ich wissen (ich hoffe ihr erkennt was ich will) für welche Stilrichtugnen die unterschiedlichen LS bestückungen, wenn das der einzige Unterschied sein sollte, am meisten geeignet sind. Also haben wir mit dem einem Typ eher den Bluesigen/rockigeren/metaligen Charakter (um nur drei zu nennen) oder was anderes. Klar kann man theoretisch mit jedem Speaker alles spielen, aber es zeichnet sich allgemein eine Grundtendenz am Klang ab in welche Richtung der Speaker am liebsten möchte.
    Von all dem abgesehen, kostet der V30 nur 10€ mehr als der G12T die Box kostet aber 100€ mehr, ein Ausnutzen der Käuferschicht die auf den V30 Hype abfährt :confused: ?
     
  2. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.12.04   #2

    Die Boxen sind auch afaik n bisl anderst bearbeitet. Das macht die 60Euro auch schnell wet. Auch wenns nur nen richtiger Vintädsch-Bezug ist ;)

    Außerdem sind die Preise, die Marshall, für ihre Lautsprecher bei Celestion zahlen evt. anderst als die Markt-Preise, sprich da gibts dann kein so Unterschied.
     
  3. Out of Phase

    Out of Phase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.04   #3
    Die 1960 AC ist definitiv mit G12M/25 "Greenback" bestückt !! Die G12-T75 finden sich in der 1960 A oder in der 1936.

    Die Greenbacks zeichnen sich durch ihre AlNiCo Magnete aus und klingen am besten an ihrer leistungsgrenze (25 Watt!).
    Ich würde die Box für Clean,Blues bis Rock sachen verwenden.Für alles was danach kommt halte ich die AV/BV (Vintage 30)für besser geeignet,die hat ein ausgeprägteres Basspectrum.Ich halte sie für die beste Marshallbox!
    Bei der 1960 A (G12-T75) nerven mich diese kratzenden Hochmitten.
     
  4. Rockopa58

    Rockopa58 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    21.11.11
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    71
    Erstellt: 14.12.04   #4
    Mannnnn ist das wieder eine komplizierte Frage.

    Du weißt natürlich, daß man darauf nur extrem subjektiv antworten kann. Also ich finde die Vintage etwas schmutziger, im Mitten und und unteren Mittenbereich angesiedelt. Auch Bässe kommen etwas kräftiger. Die anderen sind mehr die Kreischer fürs Flageolett und Zerrerobertöne, mehr härtere Höhen, vielleicht einen Tick mehr Brillianz, dafür etwas schwächer in den Tiefen. Ich persönlich stehe auf die G12H. Die haben von beiden etwas.

    Gruß
    Peter
     
Die Seite wird geladen...

mapping