Marshall AVT50H laut genug?

von MPR.6, 07.03.06.

  1. MPR.6

    MPR.6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #1
    Hallo,

    habe vor mir das Marshall AVT50H und die dazugehörige Marshall AVT412er zu holen aber sind die 50 Watt in der Marshall Endstufe laut genug und kriegt man damit auch genug druck rein und ist das verhältnis Topteil zu Box zu niedrig?
    Auf die frage warum ich mir nicht das AVT150H hole sag ich gleich das mir die ganzen intigrierten Effkte nicht sonderlich interessieren weil ich mir das ZOOM G9.2tt schon bestellt habe!
     
  2. Jun1986

    Jun1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    1.01.12
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #2
    Hey.

    Also falls dsa ein Verstärker für den Proberaum sein soll, würde ich den AVT 100 nehmen. Den habe ich auch und lautstärketechnisch is das ding richtig geil. Ich denke mit 50 watt wirst du im Proberaum nicht weit kommen.

    Aber was willste denn für mukke machen und wie sieht die bandbesetzung aus (Instrumente?)?
     
  3. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 07.03.06   #3
    50Watt sind mehr als genug, keine Sorge. Der reine lautstärkenunterschied zwischen 100 und 50 Watt ist gar nicht mal so groß. Der Druck ist bei nem 100Watt Verstärker zwar stärker, aber ob du den Unterschied so extrem merken wirst ist eine andere Frage.
    Desweiteren kommst du mit 50 Watt eher in die Endstufenzerrung ;)
     
  4. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 07.03.06   #4
    Also ich glaub nich das die 50Watt reichen.

    Der Fender Princeton meines Bandkollegen hat 60 Watt und der muss das ding so weit aufdrehn das er im Clean chan fast nur mehr Clippen hat.

    Und @Stefan L. Das ding hat ne Transen endstufe;)
     
  5. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 07.03.06   #5
    Hi.
    50 Watt sind auf jeden fall genug fürn proberaum. gerade halfstack macht richtig fett druck.
    greetz
    himmelkind
     
  6. MPR.6

    MPR.6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #6
    Also wir sind 5 Mann 2 Gitarristen (der zweite spielt das Peavy Valveking teil als Halfstack) und unser Bassist spielt ein Hartke Stack mit ner 8x10er. Wir spielen Metal (um genauer zu sein Death/Black Metal) und Natürlich ein Drummer mit nem Pearl Export.
    Und an die Endstufenzerre will ich ja garnicht dafür hab ich mir ja das Zoom geholt.

    Und Außerdem will ich ja kein Combo sondern schon ein Halfstack
     
  7. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 07.03.06   #7
    Hmm ich bin trotzdem der Meinung das 50 Watt auch an nem Halfstack kanpp werden können.

    Vorallem bei gigs.
     
  8. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.03.06   #8

    sonen quatsch, dat reicht ohne weiteres. wie war dat 3db unterschied zwischen 100 und 50 watt? also bei der dsl serie gibts jedenfalls keinen großen lautstärke unterschied, dat wird bei denen auch nich der fall sein, die watt zahl is vollkommen überbewertet.

    nuja allerdings zieht das argument vonwegen endstufenzerre nich wirklich bei ner transistor endstufe,

    aber ich sach ma so. in der band muss sich dann nur einer sorgen machen: der junge mann mit dem hartke half stack *g
     
  9. MPR.6

    MPR.6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #9
    Na jetzt steh ich ja zwischen den stühlen die einen sagen es reicht und die anderen nicht hab ja leider keine möglichkeit das ding mal zu testen weil wir haben nur einen Musikladen und da heißt es er muss es erst bestellen aber dann muß ich es auch kaufen also keine möglichkeit das mal auszuchecken
     
  10. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.03.06   #10
    also ich hab immer mit ner 50 watt marshall combo im proberaum gespielt, auch ne transe, hat auch locker gereicht. marshall verstärker setzen sich halt sehr gut durch und die wattzahl hat kaum was mit der lautstärke oder der durchsetzungsfähigkeit zutun, oder wenigstens nicht primär. da kommen noch viel mehr sachen wie schaltung und die allgemeine ampcharakteristik hinzu. also der einzige der bei euch echt ne arschkarte gezogen hat is der mit dem hartke amp :D
     
  11. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 07.03.06   #11
    Also ohne Antesten würd ich ihn mir auf keine Fall holen. Muss es neu oder gebraucht sein? Denn gebraucht bekommst du auch nen AVT150H für das Geld (meiner steht grad mit Restgarantie in ebay) damit haste sicher keine Probleme;)
    Willst du die Zerre eigentlich aus dem Amp haben oder aus deinem Multieffektgerät? Denn wenn du sie eh aus dem Effektgerät holst und den Verstärker gewissermaßen nur zum "lautermachen" brauchst, gibts bestimmt auch andere Alternativen.
     
  12. MPR.6

    MPR.6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #12
    Wieso das denn sind die Dinger wirklich so brachial oder meinst damit, das sein Amp kacke ist?
     
  13. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.03.06   #13
    wenn du das auf den hartke beziehst: der is nur eins, scheiße :D
     
  14. MPR.6

    MPR.6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #14
    Aus dem Multi FX weil das Zoom G7 klang über das Peavy ValeKing Halfstack schon brachial. Also nutze ich den Verstärker eigentlich nur um lauter zu machen und Druck zu entwickeln deswegen solls ja auch ein Halfstack sein!
     
  15. MPR.6

    MPR.6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #15
    Naja zu dem Preis kann man nicht Meckern immerhin noch um einiges besser als wenn er sich das Behringer teil geholt hätte weil das ding ist der letzte schrott.
    Die Griffe sind eigentlich nur zum gleich in die Mülltonne scmeißen gedacht oder etwa nicht? Allgemein sind Behringer in sachen Gitarre und Bass nur Scheiße...
     
  16. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.03.06   #16
    ich find sonen v-amp 2 für recording zwecke nich verkehrt. die verstärker hams mir allerdings auch nich angetan.

    aber was ich verwunderlich finde: du willst den großteil deines sounds aus nem multi holen. is ne sehr aktuelle lösung. dann brauchst aber nichma zwangsläufig nen halfstack. im proberaum spiel ich beispielsweise mit meinem gfx-8 direkt über die gesangsanlage. klingt nicht schlecht, aber ich versuch momentan davon weg zu kommen und versuch deshalb endlich kohle für nen anständigen verstärker zusammen zu kriegen
     
  17. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 07.03.06   #17
    Sorry ich dachte das wär ein Röhrenamp... Da hat man natürlich nicht wirklich eine Endstufenzerrung.

    Aber ich kann dieses Gejammere mit der Lautstärke auf Bühnen nicht mehr hören. In fast jedem kleinen Schuppen wird der Amp mitlerweile über die PA abgenommen. Und in den Läden in denen das nicht gemacht wird, wird logischerweise auch das Schlagzeug nicht abgenommen das man dann eh nicht sonderlich übertönen darf.
     
  18. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 07.03.06   #18
    hi,
    also der AVT 50 reicht alle male finde ich. ich finde ihn sogar im vergleich zu manch anderen amps sehr laut. er ist ja nen hybird und kein transistor. ich denke du kannst den beruhigt kaufen. im proberaum wird der alle male reichen. und wie vorher schon gesgat wurde, bei so gut wie jedem gig wirst du per PA abgenommen somit wirst du damit keine probleme haben.
    gruß Philipp
     
  19. MPR.6

    MPR.6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.06   #19
    Vielen Dank erstmal für die kompetenten Antworten werd mir das ding jetzt bestellen und sicherlich meine Freude dran haben!!!
     
  20. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 09.03.06   #20
    also ich denke auch dass 50 watt für den proberaum ausreichend sind.
    es geht ja nicht darum wer der lauteste ist:)
    live geht das ganze ja meistens über ne pa und dann hast du n monitor, brauchst also nicht die riesenlautstärke. kenn auch viele mischer die das nicht so gut finden wenn der amp auf anschlag steht:)
    dass 50 "hybridwatt" im vergleich zu röhrenwatt leiser klingen ist jedoch klar.
    dennoch sollten sie vollkommen ausreichen wenn du nicht gerade beim rock am ring spielst:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping