Marshall JMP-1 Userthread

von dave_murray, 20.03.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.688
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.064
    Kekse:
    64.674
    Erstellt: 17.07.16   #81
    Ich hoffe, ich denke im Rahmen der Probe daran. :-D
     
  2. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    3.438
    Erstellt: 17.07.16   #82
    Eilt ja nicht ;)

    Mir gefällt der Sound von Jerry Horton (Papa Roach), welcher ja Jahre lang einen JMP-1 in Kombination mit einer Marshall 9100 und Valvestate Pro Endstufe genutzt hat. Ich weiß, dass er den OD1 genutzt hat...
    Das wäre eine Richtung, die mir gefallen würde.

    Aber auch ein "moderner" Hardrock Sound ala Shakra (falls die jemand kennt) wäre toll.
     
  3. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.688
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.064
    Kekse:
    64.674
    Erstellt: 17.07.16   #83
    Also, mit den beiden kann ich zugegebenermaßen nicht dienen, die kenne ich nicht.

    Mein Weg war, zu versuchen, den alten Def Leppard Sound hinzubekommen.
    Das Ganze dann noch mit einem Dry / Wet System kombinieren, dabei ist dann der Sound aus dem obigen Soundbeispiel herausgekommen.
    Sollte sich quasi an den Sounds des 80er Hard Rock und Metal orientieren. :-)
     
  4. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.688
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.064
    Kekse:
    64.674
    Erstellt: 18.07.16   #84
    @G. Rossdale

    Also, ich habe gestern zwar noch daran gedacht, bin aber so spät nach Hause gekommen, dass ich nicht mehr gepostet habe.
    Dafür jetzt. :-)

    Mein Setup kennst Du ja scheinbar bereits aus meinem Thread zu meinem Rack.
    Beide verzerrten Sounds kommen mit dem Tube Screamer als Booster, also Level auf max, Tone auf 12 Uhr und Drive auf 0.
    Dann habe ich in den Zerrsounds noch Reverb, Delay und ein Detune drin, das machen das Replifex und das Intellifex.
    Das ganze läuft dann noch durch den "EQ" des BBE Sonic Maximizer.

    Die Einstellungen am JMP-1 lauten:

    Für den Rhythmus Sound auf OD1 und mit Bass Shift
    • Volume 7
    • Gain 12
    • Bass 1
    • Mid 1
    • Treble 1
    • Presence 0
    Für den Lead Sound auf OD1 und mit Bass Shift
    • Volume 4
    • Gain 17
    • Bass 2
    • Mid 2
    • Treble 3
    • Presence 2
    Für den Clean Sound auf Clean 2ohne Bass Shift
    • Volume 19
    • Gain 2
    • Bass -2
    • Mid 0
    • Treble 2
    • Presence 3
    Natürlich variieren die Einstellungen immer mal ein wenig um +/-, und natürlich sind sie auf den Gitarrensound meines Mitgitarristen mit abgestimmt.
    Und vor allem laufen sie über meine zwei 2x12er Boxen, solltest Du eine 4x12er nutzen, kann es sein, dass meine Sounds bei Dir viel zu basslastig rüberkommen.

    Ob Dir meine Einstellungen also wirklich was helfen - keine Ahnung. :-)
    Aber ich würde mich in jedem Fall über eine Rückmeldung wirklich freuen. :-)
     
  5. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    3.438
    Erstellt: 23.07.16   #85
    @Pie-314: Erstmal vielen Dank für die Settings :)

    Ich bin leider erst heute dazu gekommen, sie mal zu testen. Deine Settings für den Clean Sound gefallen mir wirklich am besten mit meiner Les Paul. Noch ein bisschen Chorus dazu und ich bin auf Wolke 7 :D
    Auch die Settings für den Rhythmus Sound gefallen mir gut. Aber da ist noch Luft nach oben. Sind auf jeden Fall eine gute Basis, an der ich noch etwas feilen werde, um den gewünschten Rhythmus Sound zu bekommen.
    Was Leads angeht, muss ich wohl noch schauen, da hab ich bisher noch nichts wirklich zufriedenstellendes gefunden :(

    Mit den neuen Settings, merke ich erst, wie gut der JMP-1 klingen kann. Ich würde sagen er gehört definitiv nicht zu der Sorte Amps, die man mal eben in 5 Minuten einstellt und seine Wunsch Sounds bekommt. Da muss man beim JMP-1 schon etwas ausprobieren und feilen.

    Ich werden dann sobald ich wirklich zufrieden bin auch mal meine Settings posten :)
     
  6. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.688
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.064
    Kekse:
    64.674
    Erstellt: 23.07.16   #86
    Erst mal vorneweg: Freut mich, wenn ich Dir weiterhelfen konnte. :-)

    Wenn Du die Möglichkeit hast, verwende mal testweise einen Detune statt eines Chorus.
    Meine Erfahrung ist, dass das noch fetter und runder klingt. :-)

    Ich hab nicht so viel Zerre drin, damit ich mir mit meinem Gitarrenkollegen nicht in die Quere komme.
    Allerdings werden meine Rhythmus- und Lead Settings noch von meinem Tube Screamer geboostet, das macht auch noch was aus.

    Genau wie hier:

    Da wirkt ja auch noch der "EQ Effekt" des Tube Screamers auf die Einstellungen am JMP-1.
    Also der Bass Cut und der Mittenboost, das verbiegt den Klang auch noch mal etwas.

    Zustimmung. :-)

    Freue mich immer über Austausch. :-)


    Nachtrag:

    Du hast ja selber den Tube Screamer Mini. :facepalm1::-D
     
  7. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.688
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.064
    Kekse:
    64.674
    Erstellt: 08.08.16   #87
    Hey Du, scheinbar warst Du nicht zufrieden, da Du den JMP-1 wieder verkaufst.
    Was passte denn für Dich nicht, wenn ich fragen darf? :-)
     
  8. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    3.438
    Erstellt: 13.08.16   #88
    Ja, leider hat er mir im Highgain Bereich leider nicht den gewünschten Sound geliefert. Aber das ist eben das typische "try and error" Verfahren bei uns Gitarristen :D
     
  9. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.688
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.064
    Kekse:
    64.674
    Erstellt: 31.08.16   #89
    So klingt mein JMP-1 aktuell in Verbindung mit meiner Anlage:

    Zu den Sounddemos

    Ich würde mich über Rückmeldungen sehr freuen. :-)
     
  10. Eul3

    Eul3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.13
    Zuletzt hier:
    24.09.19
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    528
    Erstellt: 17.09.16   #90
    Huhu!

    Ich hab meinem jmp zuletzt etwas Pflege zukommen lassen. Die Batterie ist jetzt neu und neue Röhren hat er auch bekommen.

    Leider habe ich aber noch ein Problem mit dem digitalem 'Multifunktionswahlschalter' - dem Drehregler für alle Parameter:
    Jedes Mal wenn ich an dem Ding drehe ist es pures Glück wenn sich der Wert auch in die gewünschte Richtung bewegt bzw. um die entsprechenden 'Rastungen' steigert oder verringert.

    Ich habe im amerikanischen Marshall-Forum einen Beitrag gefunden wo von einem Konstruktionsfehler die Rede sei: angeblich wurde ein Bauteil zur Entstörung des digitalen Signals schlicht vergessen. Der Drehregler sei an sich sehr robust - lediglich der jmp an sich könne das Signal aber nicht sauber interpretieren, was in den Sprüngen der Parameter resultiert.

    Habt ihr ähnliche Probleme bzw. habt ihr davon bereits gehört? Die Lösung aus dem ami-Forum ist nicht kompliziert, jedoch nirgendwo exakt beschrieben. Mein Kumpel (e-Technik-Student) meinte aber das die Lösung zum Problem passen würde und meint das er sowas schnell und unkompliziert zusammenbauen kann, wäre wohl in ein paar Stunden Bastelarbeit erledigt. Bevor ich das aber 'bestelle' erstmal an euch die Frage ob ihr die Probleme kennt und wenn ja an der Lösung interessiert seid, dann versuch ich das für euch zu dokumentieren - es gibt mMn viel zu wenig Lösungen und zu viele Probleme im Internet ;-)
     
  11. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.688
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.064
    Kekse:
    64.674
    Erstellt: 17.09.16   #91
    Ist bei meinem nicht der Fall. Geht wie gewünscht. :confused:

    Eine Dokumentation schadet auf keinen Fall. Ich sehe ein Forum wie dieses hier als Sammlung von Wissen rund um ein Thema. Und schon alleine der Vollständigkeit halber gehört so eine Dokumentation dann hier rein. :-)
    Und Du hast völlig recht - Lösungen können nie viel genug aufgeschrieben werden, also mach sehr gerne! :-)
     
  12. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    19.239
    Zustimmungen:
    6.877
    Kekse:
    93.021
    Erstellt: 25.10.16   #92
  13. Oemmes29

    Oemmes29 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.18
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.04.18   #93
    Hallo Zusammen
    Ist ja schon länger nichts mehr los gewesen in diesem Forum aber ich versuch trotzdem mal meine Frage zu stellen, vielleicht weiß ja jemand Rat:

    Ich spiele den JMP1 jetzt seit über 20 Jahren und bin immer noch genau so zufrieden wie am ersten Tag. Da die Röhren anfingen Nebengeräusche zu machen hab ich ihn jetzt mal auseinander gebaut, die Röhren und die Batterie gewechselt, und bin dabei nochmal auf ein Problem aufmerksam geworden, dass schon seit vielen Jahren besteht, mich aber nie so richtig gestört hat.

    Bei meinem JMP1 leuchten die Dioden in den Schaltern der oberen Reihe, außer der im Effect-Schalter dauerhaft. Als ich den Amp gekauft habe, war es so dass immer nur die Diode des gerade aktiven Schalters geleuchtet hat, was ja auch Sinn macht. Irgendwann trat dann der Fehler auf, dass die Dioden alle dauerhaft leuchten. Die Funktion der Schalter bleibt dadurch unbehelligt. Wenn ich als z.B. Gain drücke wird der Gain-Wert im Display angezeigt und lässt sich editieren. Nur das man eben nicht mehr anhand der leuchtenden Diode sehen kann welchen Wert man gerade editiert, da alle leuchten. In der Praxis ist das jetzt kein so schlimmer Fehler, da man ja in der Regel weiß welchen Schalter man zuletzt gedrückt hat aber irgendwie doch unschön, dass etwas nicht so funktioniert wie es soll.

    Hat von euch schon mal jemand von diesem Fehler gehört? Weiß vielleicht gar jemand was man dagegen machen kann? Oder hat jemand einen guten Tip für einen Ampschrauber, der sich mit sowas auskennt, vorzugsweise im Bereich Ruhrgebiet?

    Würde mich über Antworten freuen.
     
  14. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.688
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.064
    Kekse:
    64.674
    Erstellt: 01.04.18   #94
    Hallo Oemmes29, willkommen im MB.

    Lass uns mal den @Bierschinken aus Düsseldorf rufen, genau den Mann, den Du jetzt brauchst. ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping