Mehrspurig aufnehmen

von Den_S, 03.08.05.

  1. Den_S

    Den_S Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.05
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Oerlinghausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.05   #1
    Also, ich bin gerade dabei mir ein kleines Studio im Proberaum einzurichten und hätte da mal eine Frage. Ich würde gerne mit meiner Band alles live einspielen, aber jedes Instrument auf je eine Spur, damit ich später noch mal auf die einzelnen Spuren zugreifen kann. Welches Programm (Mac-Version) ist dafür am besten geeignet und in welcher Preisklasse spielt sich das ganze ab? Kann mir jemand was dazu sagen oder mir einen Link dafür geben?

    Danke

    Den_S
     
  2. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 03.08.05   #2
    Prinzipiell sind alle modernen Sequencer wie Cubase etc. dafür geeignet, du brauchst halt nur ein Mehrkanalinterface. Das kostet etwas mehr. Ich denk mal so 200-300 Euro für eine gute Software á la Cubase SE/SL und so 500 für ein Interface wie das M-Audio 18/14!
     
  3. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 04.08.05   #3
  4. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 05.08.05   #4
    imho kriegste dabei dann probs mit den Drums, da die Drum Mics alles im Raum mit nehmen, hast also keine 100% "cleane" Drumspur...
    Das gleiche gilt für die Gitarren wenn du sie per Micro abnimmst, wobei das hier aufgrund der verwendeten Richtcharakterristik meißt nicht so fatal ist...
    Der Gesang sollte imho so oder so erst später draufkommen...
    imho ist es aber besser jedes Instrument einzeln einzuspielen, läßt einem mehr möglichkeiten...
    Also erst ne Grundspur Git und Bass, dadrauf dann die drums, dann neue Bas und Git Spuren, dann Keys und andere spielereien wie Samples etc. und zum Schluss den Gesang..
     
  5. Den_S

    Den_S Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.05
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Oerlinghausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.05   #5
    Natürlich ist es besser alles einzeln einzuspielen. Was ich in erster Linie vorhabe ist, schnell Aufnehmen um erstmal ein einfaches Demo zu haben und um zuhause an Songs weiter zuarbeiten. So ist es leichter für den Sänger Texte zu schreiben und für mich leichter sich Solos auszudenken wenn man sich neue Lieder schnell mal auf CD brennt. Außerdem ist es einfach geil Jam-Sessions aufzunehmen und man später auch hören kann was man alles gespielt hat. Für eine Professionelle Aufnahme würde ich mir natürlich die Zeit nehmen Spur für Spur einzuspielen. Aber Danke Für die Hinweise und Tipps.
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 05.08.05   #6
    Denke ich auch. Und wenn selbst schon mit einem Stereo-Raummikrophon recht detaillierte Aufnahmen möglich sind, müsste es doch mit Mehrspuraufnahme und späterer Abmischung noch etwas besser gehen (ich rede nicht von professioneller Produktion). - Hab dasselbe vor und poste dann mal die ersten gelungenen Aufnahmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping