Mein Studio

von T-Q, 30.03.08.

  1. T-Q

    T-Q Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.08   #1
    Also ich bin neu hier im Forum deshalb sag ich erstmal Hallo an alle. Unzwar will ich mir ein Homestudio einrichten falls es jemanden interessiert die Soundrichtung die ich machce ist (Hip-Hop/Rap/RnB).

    Jetzt hab ich mir erstmal zum Start einen neun Rechner gekauft der wirklich gut ist mit XP ..160 GB und so weiter und so fort....

    Dann hab ich mir ein Studio Mikrofon gekauft den (T-Bone SC 300) Dazu noch ein Mikrofonständer und ein Pop Schutz ....

    Da ich in Köln wohne war ich mal beim MUSIC STORE und dort wurde mir gesagt das ich noch ein Vorverstärker brauche ich wollte mich nochmal hier informieren weil manche sagen da kannste sofort ein Mixer mitkaufen...

    Die Preishöhe sollte dann allerding von 0 € - 65 € sein.

    Und paar Tipps geben könnt ihr auch .....

    P.S: Hinter dem Mikrofon hab ich noch bisschen Noppenschaum getan damit es nich so schallt!

    Ich warte auf eure wertvollen Beiträge !
    Jetzt schonmal danke !
     
  2. Julian0o

    Julian0o Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Erkrath bei Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 30.03.08   #2
    Hallo,

    mit dem Mikro haste ja wirklich das billigste was man bekommt gekauft... Aber fürn anfang, du wist dann selbst merken obs dir reich oder nicht.

    Wenn du nur Gesang aufnehmen willst dann würde ich dir zu einem kleinen Audiointerface raten.
    z.B. das hier http://www.musik-service.de/lexicon-alpha-studio-usb-prx395757610de.aspx
    EDIT: Ich sehe grad das das Interface keine Phantomspeisung hat. Das heist das du mit deinem Mic nichts damit anfangen kannst. Also musst du wohl noch mehr in die Tasche greifen...

    Billiger gehts kaum... Du musst dir halt im klaren sein das Recording nicht wirklich ein billiges Hobby ist.
     
  3. haggl

    haggl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    21.12.10
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 30.03.08   #3
  4. T-Q

    T-Q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.08   #4
  5. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 30.03.08   #5
    Das Teil ist für dich nicht wirklich geeignet:

    1.) Es hat für den Mikroeingang keine Phantomspeisung, du bräuchtest also entweder ein anderes Mikrofon oder eine externe Phantomspeisung zusätzlich.

    2.) Du musst immer noch die Soundkarte deines Rechners benutzen, die du für Recordingzwecke getrost vergessen kannst.

    Du scheinst eine 30 Euro-Preismauer zu haben - damit wirst du nicht weit kommen.

    mfg
     
  6. T-Q

    T-Q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.08   #6
    Hmmm ok also was würd ich den ansonsten brauchen jetzt ersmal nur vom namen her z.b

    Vorverstärker u.s.w

    Im I-net suchen kann ich ja....

    und so wenns geht nach reihenfolge z.b

    1.Vorverstäker ....wenn das schon reicht um aufzunehmen ...dann schreiben sie die nächsten einfach so

    2.Soundkarte (um bessere Qulität rauszubringen)

    ich hoffe ich konnte mich ausdrücken und danke ! an die Beiträge ihr hilft mir :great:
     
  7. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 30.03.08   #7

    Das gibt es in einem:

    http://www.musik-service.de/msa-recording-einsteiger-bundle-prx395756309de.aspx

    Und dabei wäre dann auch noch ein brauchbares Mikrofon mit dabei.

    Ansonsten halt das Interface alleine:
    http://www.musik-service.de/tascam-us-122l-122-prx395756752de.aspx

    Hat zwei Mikroeingänge mit Phantomspeisung und dann geht es von dem Interface digital via USB in den Rechner.

    mfg
     
  8. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 30.03.08   #8
    du brauchst:
    mikro (haste ja anscheined mit 48V phantom)
    vorverstärker (der phantomspeisung hat)
    soundkarte

    wenn du schlau bist kaufst du dir ein interface wie das hier klick mich an:)
    das ist ein preamp und eine soundkarte in einem

    Edit: mist da war wohl wer schneller xD
     
  9. T-Q

    T-Q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  10. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 30.03.08   #10
    Nein, das sind keine Interfaces, sondern Preamps - genau so steht es ja auch dabei.

    Hätte beides wieder den Nachteil, dass du die schlechte Onboard-Soundkarte deines Rechners nutzen müsstet, weil das beides nur Preamps sind, ohne Audiointerface.

    Glaub's doch einfach was dir hier geraten wird, unter dem Tascam wirst du nicht glücklich. Immer nur billig führt auch zu einem ebensolchen Ergebnis, dein Mikro ist schon schlecht genug. Am besten würdest du mit dem Bundle aus Tascam-Interface/Preamp und MXL-Mikro fahren - das wäre wirklich preiswert im eigentlichen Wortsinne: Seinen Preis wert.

    mfg
     
  11. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 30.03.08   #11
    Nein, das ist kein Interface.
    Das sind einfach nur Röhrenvorverstärker der billigsten Sorte.
    Ein Interface ist eine Soundkarte. Gerne wird das Wort Interface speziell für externe Soundkarten benutzt, wie das oben verlinkte Tascam. Günstiger als das Gerät sollte man nicht werden, da kommt man dann an die Grenze zwischen Einsteiger-Equipment und Elektroschrott.
    Eine neue Soundkarte (wie z.B. das Gerät von Taskam) ist aber Pflicht, die onboard Dinger sind einfach zum ambitionierten recorden absolut ungeeignet - Stichwort Latenz - such mal danach und bald wirst du wissen was das ist.

    Und von diesen 19€ DJ Mixern ganz schnell weg, die sind nicht im geringsten das, was du brauchst. Du wirst die 140€ für ein USB oder Firewire Interface nicht bereuen. Denn sie machen genau das was du willst, sind einfach zu bedienen und haben ganz gute Qualität.

    MfG Badga
     
  12. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 31.03.08   #12
    also ich glaube du hast mitlerweile verstanden:
    unter 100 € investition: machbar, allerdings mit sehr schlechten ergebnissen
    ~100€: brauchbre ergebnisse
     
  13. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 31.03.08   #13
    also wenn es die preiswerteste Lösung sein soll, auch wenn das natürlich eine Qualitative Sackgasse ist - ich meine damit, daß Du alles wegschmeißen kannst, wenn Du mal eine bessere Qualität erreichen möchtest - wäre dann vielleicht so ein USB-Mikro

    z.B. http://www.musik-service.de/samson-c-03u-prx395756121de.aspx

    da hast Du Mikrophon, Vorverstärker und Audio-Interface in einem.

    Also das C-03 als 'Solo'-Mikrofon ist für den Preis nicht das schlechteste, wie gut das mit dem USB-Interface ist, kann ich nicht sagen.
     
  14. T-Q

    T-Q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #14
    Ich danke erstmal für die Ratschläge und ich denke mir ich hol mir jetzt was für 100 Euro so in die Richtung aber noch einmal is denken nach gesagt oder suchen da ich wenig ahnung habe. Gibt es was ich brauch je nach dem (Interface ...etc.) auch in Music Store da ich in Köln wohne könnt ich ja dann die Versand kosten sparen und ausserdem Versand find ich unsicher. DANKE !

    HIER DIE HOMEPAGE VON MUSIC STORE:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewApplication-DisplayWelcomePage2;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000GRvsrYaL;sid=sPyuRL3mYNysRPoWS4JJOBUzZjdVS2stS_M=

    Und vllt wenn sie meine Musik mal hören wollen ....

    http://www.myspace.com/meyit

    Und im Forum bewerten :)
     
  15. T-Q

    T-Q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #15
  16. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 01.04.08   #16
    Auch das ist nur ein Preamp ohne Interface, damit kommst du noch immer nicht vernünftig in deinen Rechner.

    Du brauchst z.B. so was hier - wenn du zum Music Store willst, weil du da in der Nähe wohnst:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...PCM0005958-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    mfg

    PS: Es wird in diesem Thread immer weniger Antworten geben, weil du ausgesprochen beratungsresistent bist - andauernd dieselbe Leier mit Preamps, aber ein Interface willst du offenbar nicht haben.
     
  17. T-Q

    T-Q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.08   #17
  18. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 01.04.08   #18
    ich hab eher den eindruck, der er mit den begriffen einfach noch nich viel anfangen kann - zumal die zum teil doppeldeutig sind / ineinander greifen - das kann am anfang glaub ich schon ziemlich verwirrend sein.
    schätze er ist einfach noch nich so weit, von produktbeschreibungen zu unterscheiden, was was ist.


    deswegen hier nochmal der versuch einer einfachen erklärung:

    zuerst noch ne kleine erläuterung zu den begriffen:

    -Vorverstärker: das stromsignal aus dem mikrofon ist sehr schwach. der Vorverstärker macht dieses stromsignal viel stärker. erst dann können andere geräte was damit anfangen. eine andere bezeichnung für "Vorverstärker" ist "Preamp" - beides ist praktisch das selbe.

    -A/D-Wandler: das stromsignal aus dem Vorverstärker ist 'analog'. ein A/D-Wandler ist ein gerät, was das stärkere stromsignal aus dem Vorverstärker in ein 'digitales' stromsignal umwandelt. das ist nötig, damit dein computer intern damit arbeiten kann. "A/D-Wandler" bedeutet also "Analog->Digital-Umwandler". das gegestück ist übrigens ein D/A-Wandler. ein D/A-Wandler macht aus den digitalen signalen deines computers wieder ein analoges signal. das ist dafür da, damit du die musik in deinem rechner auch wieder auf die lausprecher kriegst, denn deine pc-lautsprecher oder deine hifi-anlage oder auch deine kopfhörer können nur mit analogen signalen umgehen. besonders hochwertige A/D-Wandler und D/A-Wandler kann man auch einzeln kaufen. sonst sind A/D-Wandler und D/A-Wandler in vielen anderen geräten gleich mit drin - siehe nächster punkt:

    -Interface: das ist ein gerät, in dem immer ein A/D-Wandler und ein D/A-Wandler mit drin ist. und oft ist da auch gleich ein Vorverstärker mit eingebaut. es gibt also Interfaces mit und welche ohne Vorverstärker, aber auf jeden fall ist da immer ein A/D-Wandler und ein D/A-Wandler drin. außerdem hat ein Interface auch immer noch eine schnittstelle zum anschluss an den computer, also nen usb- oder nen firewire-anschluss. es gibt aber auch interfaces, die man als steckkarte direkt in den computer einbaut (die brauchen dann logischerweise keinen usb- oder firewire-anschluss mehr) - die sind aber seltener.

    -Soundkarte: eine Soundkarte ist im prinzip das gleiche wie ein Interface. "Soundkarte" und "Interface" beschreiben also praktisch das gleiche Gerät. der unterschied liegt aber meist in der qualität der verbauten teile. alles wo "Interface" drauf steht, ist in der regel für aufnahme optimiert und für neutrale gute wiedergabe ausgelegt. alles wo "Soundkarte" drauf steht, ist in der regel nur für musik- und sound- wiedergabe optimiert. die meisten "Soundkarten" haben zwar auch einen mikrofon- oder line-eingang, aber die sind meistens nur 'zusätzliches spielzeug' und so schlecht, dass sie fürs aufnehmen praktisch unbrauchbar sind. wenn bei der "Soundkarte" allerdings drauf steht, dass sie für aufnahmen optimiert ist, (z.b. wenn sie "Recording-Soundkarte" heißt) dann kann man sie auch dafür einsetzen. die "Soundkarten", die in Computern immer schon drin sind, sind aber immer solche, die fürs aufnehmen praktisch unbrauchbar sind.

    wie kommt der gesang nun nochmal in den computer?
    er muss durch folgende stationen gehen, damit der computer was damit anfangen kann:

    1. Mikrofon -(Kabel)-> 2. Vorverstärker -> 3. A/D-Wandler -> 4. Computer

    zum Anhören gehts dann noch weiter: ... 4. Computer -> 5. D/A-Wandler -> PC-Lautsprecher oder Hihi-Anlage oder whatever

    Ein Interface übernimmt also immer Punkt 3. (A/D-Wandler) und 5. (D/A-Wandler) und oft auch noch 2. (Vorverstärker) - wenn im Interface kein Vorverstärker drin ist, musst du den extra kaufen.

    Nochmal ein kleiner Vergleich: mit der Soundkarte, die im Computer immer schon drin ist, ne Aufnahme machen zu wollen, ist ungefähr so, wie wenn du mit nem Smart ne Offroad Tour über den Ural fahren willst.
     
  19. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 02.04.08   #19
    Das sieht schon so aus, als dass es das ist, was du brauchen könntest. Die Auktion läuft aber noch ein paar Stunden und der Preis wird wohl noch hochgehen. Er kommt dann in einen Bereich - wenn er das nicht eh schon ist - wo man sich fragen muss, ob man für die geringe Ersparnis ein Gebrauchtgerät ohne Garantie kaufen will.

    mfg
     
  20. T-Q

    T-Q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.08
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.08   #20
    So ich hab mal weiter gesucht geht mal hier auf diese Seite

    http://www.hobbyelektronik.de/


    dann auf "PROJEKTE"

    dann auf "Audio/Video - Schaltungen"

    dann auf "Mikrofon-Vorverstärker" (bisschen nach unten sliden)

    Will nur mal eure Meinung hören und so übrigens kostet das 7 euro
     
Die Seite wird geladen...

mapping