Meinungen zu Epiphone Humbuckern

von kaylee174, 19.08.04.

  1. kaylee174

    kaylee174 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.04   #1
    Wie findet ihr HB's von epiohone. Ich bin nicht so der technik-kenner
    aber hier wurde schon viel Schlechtes über epi-HB's erzählt
    deswegen wollt ich ein paar meinungen hören
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.08.04   #2
    Also die aus den neuen Les Paul Standards sind ok. 57CH (Neck) und Hotch (Bridge).

    Gut gewachst, da pfeift nix, Sound voll ok, erinnert ab Seth Lovers oder PAF Classics. Haben sogar nen Tick mehr Höhen als letztere. Dafür nicht ganz so lebendig und ein Hauch mehr Matsch.

    Aber wirklich nur Nuancen (die's im Zweifelsfall natürlich ausmachen können).


    PS: getestet mit allen drei PUs in der gleichen Epiphone Standard am gleichen Equipment.

    Fazit: imho viel besser als ihr Ruf
     
  3. innuendo

    innuendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    165
    Erstellt: 19.08.04   #3
    In meiner Epi SG hatte ich die originalen Pickups ausgebaut und durch einen Seymour Duncan Custom (Bridge) und einen Rockinger PAF am Neck ausgetauscht. Ich dachte, damit könnte ich die SG etwas aufwerten. Mittlerweile habe ich die Originalen wieder drin. Die Pickups sind vollkommen in Ordnung, was hier in den Foren darüber zum Teil geschrieben wird (daß sie so grottenschlecht wären), kann ich nicht nachvollziehen. Laß Dich durch die negativen Kommentare nicht verunsichern. Spiel die Gitarre, wenn der Sound Dir mit den Epi-Pickups gefällt, ist die Welt in Ordnung.
     
  4. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 21.12.04   #4
    das mit dem pfeifen stimmt nicht so ganz!!!der neck PU fängt bei höherer verzerrung bzw. gehobener lautstärke sehr wohl an zu pfeifen!!!dafür ist der bridge pickup um so besser!!! ;)
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 21.12.04   #5
    Die hab ich auch hier rumliegen, allerdings schon fast n Jahr.

    Gabs davon frühere, andere Versionen, die sie genauso genannt ham oder kann ich davon aus gehen, dass das auch die sind, die du meinst?
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.12.04   #6
    Meine liegen auch schon über ein jahr hier. Dat sind schon die. (es sei denn, deine lagen schon 20 jahre woanders mal rum ;) )

    Irgendwann gabs da mal ne Überarbeitung, hab ich irgendwo im Epi-Forum oder so gelesen. Vorher wurden die angeblich auch net doppelt gewachst bla bla undsoweiter.
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 21.12.04   #7
    die in meiner gothic explorer (weiss nich wie die heissen) klingen eigendlich ziemlich heiss aber das sind angeblich auch irgendwelche direkt von gibson *nich genau weiss*
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.12.04   #8
    Hmm, kenne nur die aus der Korina Exe und ich find die ... naja :D Also, bei anderen Herstellern bekommt man halt bessere fürs gleiche Geld (LTD ... ), allerdings hat man dann weniger Gitarre drunter. Ist allerdings nicht so dass man sie ums verrecken austauschen muss ...
     
  9. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 22.12.04   #9
    naja, die ursprünglichen meiner LP waren ok. aber au net wirklich mehr als ok.
    weiß jmd zufällig wie die heißen?
    falls die jmd billig kaufen will... --> PM!
     
  10. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 22.12.04   #10
    also ich hab meine epi 2001 gekauft und die pus waren einigermaßen schlecht. das waren auch welche, die ich nie wieder so bei ner epi gesehen hab. die hatten in beiden spulen schrauben :screwy: und die hatten dann noch nicht mal nen "kopf", sondern waren eigentlich nur bolzen mit schlitz und gewinde. bin froh, dass ich sie los bin...
     
  11. pingpong

    pingpong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 22.12.04   #11
    ich hab auch ne epi sg und bin mit dem hals humbucker sehr zufrieden,den steg humbucker hab ich allerdings gegen einen dimarzio tonezone ausgetauscht,wobei ich überlege,da einen gibson 500t reinzusetzen
    also würd ich sagen: hals pickup ziemlich gut,steg pickup solala...hatte mir etwas zu wenig power und zu wenig klangspektrum
     
  12. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 22.12.04   #12
    Vom Sound her finde ich se im großen und ganzen OK.
    Es kommt zwar immer etwas Matsch mit, aber sie sind für Stock PUs ziemlich gut. Bei Ibanez hab ich da schon weit schlechteres gesehen.

    Die EPIs pfeifen halt verdammt schnell.
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 22.12.04   #13
    jo da sind andere drin als in der gothic serie (die gothics haben glaub ich alle die gleichen) man kann also nix allgemeines über epi pickups sagen.
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.12.04   #14
    Sind die selben wie in der Gothic Serie, nur die aus der Gothic haben keine Kappen ;)
     
  15. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 29.12.04   #15
    Also ich finde die Pu's meiner Wayne Static Sig (irgendwie würde ich mich wohler fühlen wenn es nicht die sig eines spacken wäre) sehr sehr heiß! Vom pfeifen und matschen keine spur. In der 58er V die Pu's sind auch mehr als ok allerdings kann ich dazu genaueres erst sagen wenn ich sei denn zuhause hab
     
  16. Bob der Biber

    Bob der Biber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.04   #16
    also in meiner lespaul sin noch die originalen tonabnehmer drin, sound is gut, aber is auf jeden geschmackssache, für hohe verzerrung sin se nich so gut, weil se bei starker lautstärke schnell rückkoppeln
     
  17. Turbopowerdamian

    Turbopowerdamian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.09
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    nrw
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.565
    Erstellt: 07.10.09   #17
    ich hab mir ne epiphone wilshire limited edition cherry für ca. 250 britische pfund gekauft und mir das seymour duncan hot rodded humbucker set eingesetzt (sh-4 jb an der bridge und sh-2 jazz am neck), weil mir der verkäufer von musik produktiv die teile als wahnsinnig vielseitig und megageil und klar etc. .... empfohlen hat ...für 119 euro + 10 euro einbau.

    hab sie dann angespielt und fand sie viel zu heavy. da haben mir persönlich (klar, ganz subjektiv) die epi pick-ups viiiel besser gefallen. auf den epiphone stock pu´s war hinten ein aufkleber drauf: g-400 ... ich gehe mal davon aus das waren die gleichen wie innuendos, der ebenfalls seine 20mal teureren pu´s zurückgetauscht hat. ;)
     
  18. the_gun

    the_gun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.09
    Zuletzt hier:
    11.12.09
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.09   #18
    Also bei allen Epiphone-Produkten muss man mittlerweile sagen, dass die Qualität da extrem schwankt, je nachdem was man da vor sich hat und wo die her kommt.

    Ich habe Epiphone SG aus Korea, mit der bin ich top zufrieden, PU's sind auch sehr gut.
    Außerdem hab ich eine Es-335 Dot aus China, da klingen die Pickups nicht so doll.
    In der Career Les Paul (auch Korea) sind von Hause aus auch Epiphone PUs drin gewesen und die klingen wiederum sehr gut.
    Probleme mit Fiepen oä hab ich nirgendswo.

    Also schau und hör genau hin!
    Es gibt immer irgendwie noch die High-End-Class, die nochmal ein Stück besser klingt, aber die meisten PUs von Epiphone sind grundsolide - und wenn sie in einer annehmbaren Gitarre stecken dann ist das voll in Ordung.

    Letztendlich zählt was einer meiner Vorposter schrieb: Solange es sich gut anhört ist damit alles gesagt, egal was Marke oder Preis angeht.
     
  19. Stratspieler

    Stratspieler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Ländleshauptstadt
    Zustimmungen:
    1.880
    Kekse:
    33.755
    Erstellt: 07.10.09   #19
    Hi,


    gut! :)

    Meine ES-335 Dot CH (Baujahr 2005 China) mit ihren Original-HB klingt für meinen Geschmack sehr weich und angenehm; eben richtig jazzig. Jeden Amp mit ihr mag ich nicht, das liegt aber daran, dass ich die Epi gern etwas höhenbetonter hören möchte (Stratspieler :D) und daher sollte der Amp auch einen guten Höhenregler / weiten Regelbereich haben, was z.B. mit meinem Marshall weniger gut geht, als mit meinem Fender (-Clone).

    Ich meine, auch irgendwo gelesen zu haben (Forum G&B), dass jemand seine ES-335 Dot mit Gibson 57' Classics ausgerüstet hat, nur, um dann tatsächlich zu erfahren / hören, dass diese Gitarre damit auch nicht besser klang.

    Meine Riviera (Baujahr 1995 Japan?) mit ihren Original-HB kommt etwas spritziger als die Dot; nicht ganz so weich, sie klingt eigentlich an vielen Amps sehr gut. Die Riviera ist aber auch anders aufgebaut als die Dot.

    Egal, ob clean oder gezerrt; Pfeifen oder Mikrofonie ist nicht. Die HB der Riviera neigen höchstens etwas eher zum Feedback als die der Dot. Das aber alles jedoch bei schon recht hohem Gain am Amp / hoher Lautstärke / Zerrpedal. Die HB der Dot kommen crunch einen Tick bluesiger, um das mal so zu schreiben.

    Austausch? Käme nie infrage.

    HTH und Gruß
    Michael
     
  20. fuzkuall

    fuzkuall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    178
    Erstellt: 07.10.09   #20
    hab eine korina explorer und bin mit den pickups auch sehr zufrieden, nur die goldene lackierung hab ich schon runtergeschwitzt. hab sie mir eigentlich als backup für eine ltd ec mit den üblichen emgs gekauft, kann mich jetzt aber nie entscheiden mit welcher ich lieber spiele... die hb klingen sicher anders, könnte aber keine besser/schlechter wertung abgeben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping