Mesa 2:Ninety wie Kanäle schalten ohne TriAxis???

von Polarisfff, 08.01.07.

  1. Polarisfff

    Polarisfff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    15.01.15
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Selfkant
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    598
    Erstellt: 08.01.07   #1
    Wie kann ich die Kanäle der 2:90 schalten, auch wenn ich keinen Triaxis habe? Wenn ich die Endstufe dann hab werde Ich mit dem VOX Tonelab SE Stereo in die Endstufe gehen. Kann ich die einzelnen Kanäle mit nem handelsüblichen Fußschalter irgendwie aktivieren?

    Gruß
    Tobias
     
  2. CrackLtd

    CrackLtd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    6
    Erstellt: 08.01.07   #2
    Die 2:90 hat nur einen Kanal. Du meinst wahrscheinlich die Modes Deep, Modern und Halfdrive. Die kann man mit üblichen 'Tip-To-Ground'-Tastern schalten. Es gibt aber auch Midi-Floorboards mit extra Relais-Schaltausgängen wie z.B. das FCB 1010.
     
  3. Polarisfff

    Polarisfff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    15.01.15
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Selfkant
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    598
    Erstellt: 08.01.07   #3
    Ok, aber,
    wenn ich dann z.B. nur "modern" UND "halfdrive" haben möchte, was mache ich dann? Da ich nur einen Fußswitch mit einem Schalter habe... kann ich dann einfach in den gewünschten Modi den Switch einstecken und dann aktivieren? Dann in den anderen Modus rein den auch aktivieren und gut ist? Bleiben die Modi beim nächsten einschalten auch aktiv? Oder muss ich das wiederholen? Möchte die Beste Soundeinstellung herausfinden und diese dann auch nur verwenden, dass ist mein Ziel!
     
  4. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 09.01.07   #4
    Ich glaube nicht, dass dein Vorhaben so funktionieren wird. Mesa wird bestimmt monostabile Relais verbaut haben, und die brauchen nun mal um den zweiten Schaltzustand dauerhaft halten zu koennen einen dauerhaft angelegte Spannung.

    Aber: Durch Ausprobieren wird gewiss nichts kaputt gehen.

    Der Elm
     
  5. Polarisfff

    Polarisfff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    15.01.15
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Selfkant
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    598
    Erstellt: 09.01.07   #5
    Ok, dann werde ich mal testen, wenn sie denn da ist.
    irgendwie voll beknackt... hat sie doch 3 Soundstufen und man kann sie erst nutzen wenn man auch noch den TriAxis hat... wiedermal nur Geldmacherrei... tss tss.
    Werde aber berichten, wenn ich mehr weiss!

    Gruß
    Tobias
     
  6. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 09.01.07   #6
    Das ist Quatsch. :screwy: ;)
    Du brauchst einfach nur Für jeden Mode einen Fußschalter bzw. Relais - es ist also die simpelste von allen möglichen Schaltungen die somit die höchstmögliche Kompatibilität gewährleistet.

    Wie man dagegen mit Schaltoptionen Geld macht siehst du bei Line6...
     
  7. CrackLtd

    CrackLtd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    6
    Erstellt: 09.01.07   #7
    Wer Line6 kauft ist selber schuld. Damit ist zu Line6 auch schon alles gesagt.
     
  8. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 09.01.07   #8
    Wer Aussagen wie diese aufstellt ist selber schuld. Damit ist zu dir schon alles gesagt.
     
  9. CrackLtd

    CrackLtd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.02.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    6
    Erstellt: 09.01.07   #9
    Ich nehms als Kompliment.
     
  10. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 10.01.07   #10
    Na das find ich nun mal interessant...

    Ansonsten wär zu Mesa noch zu sagen, dass es die 2:90 nicht teurer gemacht hätte da drei Schalter anzubringen, die bei nem eingesteckten Fußschalter überbrückt werden. Und schon irgendwie komisch, das die TriAxis gerade 3 Schaltausgänge hat;) - ist halt ne sinnvolle Kombination
     
  11. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 10.01.07   #11
    Ich kann dir gerade nicht ganz folgen - was sollte das bringen, würden die Schalter überbrückt werden?

    Klar hat sich Mesa was dabei gedacht, die beiden Geräte aufeinander anzupassen, aber Geldmacherei im Stile von "Das eine ist ohne das andere nicht voll funktionsfähig" erkenne ich da nicht - Ich halte die Schaltung so wie sie ist für den absoluten universellen Standard (seperates Switching über große Monoklinke). Mir fällt spontan auch nicht ein, wie man acht Schaltzustände mit weniger als drei I/O-Schaltern bewerkständigen soll.
     
  12. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 10.01.07   #12
    Ich zitiere mich nur ungern selber aber

    war auf die bezogen auf

    Und klar kann man das Schalten von Funktionen nicht einfacher und kompatibler gestalten, aber trotzdem hätte man doch einfache Schalter vorne unter den
    anbringen können, so wie sie jeder Standard-Amp zur Kanalwahl hat. Ich möchte dich mal fluchen sehen, wenn dein neues Top für 1900€ eine Clean/Lead und LoGain/HiGain - Umschaltung nur über 2 nicht mitgelieferten Fußschalter ausführt;).
    Es wäre eben eine Art Kundenfreundlichkeit. Einfach 3 Fußschalter mitzuliefern wäre evtl auch wieder schwachsinnig, da Racks nunmal gerne mit MIDI gesteuert werden.

    sooo, dann noch ne schöne Nacht

    der Elm
     
  13. Polarisfff

    Polarisfff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    15.01.15
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Selfkant
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    598
    Erstellt: 10.01.07   #13
    Oh je, da hab ich wieder was angezettelt...:(

    Aber noch eine Frage habe ich:

    Wenn ich einen Soundmodi aktiviert habe (sagen wir mal modern UND halfdrive) bleiben die nach dem aus/einschalten auch aktiv oder muss ich dann wieder den Switch einstöpseln und erneut aktivieren? Das wäre bei jedem Male einschalten schon nervig. Wie bereits oben erwähnt möchte ich die beste Soundeinstellung herausfinden und diese dann durchgängig verwenden, der Rest macht mein Tonelab SE.:rolleyes:

    Danke und

    Gruß
    Tobias
     
  14. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 10.01.07   #14
    Also zum Thema Line6, erwartest du da noch ne Erklärung? Deren Amps sind ja ausschließlich zu den eigenen Fußschaltern kompatibel, die preislich dann ziemlich hoch angesetzt sind und teilweise benötigt werden, um bestimmte Funktionen nutzen zu können.
    Beispiel: Ich kaufe einen beliebigen Spider und brauche, um mit einem Tritt von Kanal 3 zu Kanal 1 zu kommen noch einen 109€ Fußschalter dazu, Alternativen gibt es nicht. Will ich bei den großen Spiders dann mehr als 4 Speicherplätze nutzen, so brauche ich das Shortboard für lockere 299€.

    Das mit den Schaltern habe ich jetzt kapiert, auch wenns gebraucht hat. :o Klar, hätte man machen können, aber ich denke, die meisten 2:90 User kommen auch ohne aus. Da große Geldmacherei zu wettern halte ich einfach für übertrieben, und das man nen TriAxis braucht, um den vollen Funktionsumfang der Endstufe nutzen zu können is tschlicht falsch - mehr wollte ich mit meinem ersten Posting garnicht gesagt haben.

    Topteile spiele ich ja nicht mehr :p
     
  15. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 10.01.07   #15
    Normalerweise müsstest du wieder den Schalter neu einstöpseln. Mein Tipp: Nachdem du deine Einstellung gefunden hast würd ich mir solche Stecker kaufen: Das Musikding Shop, guggen was gerade geschaltet ist, und das dann so in den Stecker einlöten. (Ich hoffe du verstehst was ich meine). Dann kannst du den Stecker immer hinten in der Endstuffe hängen lassen, und es müssen nich noch Fussschalter im Rack rumliegen. Das ist mMn die einfachste Methode, wenn du die Garantie auf die Endstuffe nicht verlieren willst.
     
  16. Polarisfff

    Polarisfff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    15.01.15
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Selfkant
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    598
    Erstellt: 10.01.07   #16
    Ähhhh, danke für den Tipp, aaaber so richtig versteh ichs nicht... :confused:

    Brauche diesen Stecker (Musikding) und dann dazu noch nen Schalter. Das dann 3 x oder nicht?

    Gruß
    Tobias
     
  17. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 10.01.07   #17
    Nein du brauchst wenn du das nicht live umschalten willst keine Schalter mehr. Der Fussschalter verbindet nur die zwei Anschlüsse der Klinkenbuchse miteinander, dadurch wird der Kanal/Mode/WasweißichWas umgeschaltet. (Bei Tastern funktioiert das Ähnlich). Das Schaltsignal läuft also von dem einen Anschluss der Buchse über das Kabel hin zum Schalter dort gibt es zwei Zustände: 1. Der Schalter verbindet das erste Kabel mit dem 2 was wieder zur Buchse führt und von dort dahin wo die Umschaltung stattfindet. 2 Zustand - das Kabel wird nicht mit dem Anderen verbunden. Wie bei den meistne 2 Kanalern 1: Nicht verbunden = Clean 2: verbunden= Zerre. Du kannst dir aber das ganze verkabeln sparen, wenn du in die Buchsen für die Modes die Du anschalten musst Klinkenstecker steckst, deren Anschlüsse verbunden sind. Jetzt verstanden? :)
    €dit: Wieviel Klinkenbuchsen zum Schalten sind auf der Rückseite?
    Wenn für jeden Mode eine da ist kannste auch jeden Monostecker nehmen. Ob abgewinkelt oder nicht ist auf egal - kommt drauf an wieviel Platz du hast, und darauf wie Knicksicher die Stecker sein müssen.
     
  18. Polarisfff

    Polarisfff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    15.01.15
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Selfkant
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    598
    Erstellt: 11.01.07   #18
    ...ok. Habs glaub ich verstanden! Im Klinkenstecker selber muss ich was verbinden, so dass (ich als Informatiker) dort immer eine 1 ansteht und so den Kanal dauerhaft aktiv schaltet. Das mache ich dann mit allen 3 Klinkensteckern und lasse sie einfach stecken, fädisch ;-)

    Es befinden sich 3 Eingänge hinten. Ich will eigentlich nur die bestklingenste Konstellation herausfinden und das dann so lassen. Wie gesagt, der Rest macht das Tonelab SE.

    Danke für deine ausführliche Beschreibung!!! :great:

    Gruß
    Tobias
     
  19. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 11.01.07   #19
    Da wirst du vermutlich auf ein Problem stoßen: Im Modern Mode zerrt die Endstufe leicht mit, sie wird dir also keine Ultra-Clean Sounds ermöglichen, für Zerrsounds allerdings ist der Modern-Mode meiner Meinung nach fast unerlässlich. Du hast aber doch einen einzelnen Schalter, oder? Denn kannste dann für Modern nehmen, die andern beiden stellste dann mitm Klinkestecker ein.

    Und zu der Sache mit dem Klinkestecker: Du musst dir quasi nur einen Kurzschluss löten, also die Kontakte für Eichel und Schaft im Stecker zusammenlöten (Vorausgesetzt es stimmt, dass man den Kreis lediglaich schließen muss - ich kenne mich da bisher nicht aus).
     
  20. Polarisfff

    Polarisfff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    15.01.15
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Selfkant
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    598
    Erstellt: 11.01.07   #20
    Hi,
    ja, einen einzelnen Fußschalter habe ich zum Glück noch herumliegen. :)

    Danke für den Tipp mit der leichten Zerre im "Modern-Mode". Werde den dann wirklich so schalten, wie du gesagt hast, danke!!!

    Wie klingt eigentlich der "half-drive"? Ist da kein Klangunterschied zum normalen Betrieb oder klingt der "anders" + die Hälfte leiser?

    Hoffetnlich kommt die Endstufe die Woche noch an... bin schon heiss drauf :rolleyes:

    Gruß
    Tobias
     
Die Seite wird geladen...

mapping