Michael Amott, Alexi Laiho und ihre Signaturen

von knusperhippy, 26.10.06.

  1. knusperhippy

    knusperhippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #1
    hey leute
    ich hatte ja vor mir die esp sv standard (1949€) zu kaufen und traf gestern auf die michael amott gitarre von esp (2279€). ich habe mir natürlich die unterschiede des holzes und humbuckers durchgelesen.nun habe ich das problem, dass ich diese beiden gitarren nicht anspielen kann, da diese modelle bei mir nicht vorrätig sind. ich wollte euch fragen, ob ihr mir einige meinungen schreiben könnt, der diese gitarren probegespielt hat(oder sich auskennt). sprich: sound-,bespielbarkeit und verarbeitunsunterschied/qualtität etc.
    mit freundlichen grüßen
    jens
     
  2. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 26.10.06   #2
    Beide sind Standard Series ESP's - außer Du bestellst die Ammott Custom, aber die kostet deutlich mehr.
    Beides gute Gitarren - persönlich finde ich die SV besser, sowohl vom Äußeren als auch vom Klang her, aber Clean ist auch nicht wirklich meine Stärke und da ist die Ninja m. A. n. besser. :D. Sie ist übrigens keine Alexi Gitarre. Das wäre dann die RV und die ist auch Custom Shop und daher deutlich teurer und besser, wie auch die Ninja CS.
     
  3. knusperhippy

    knusperhippy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #3
    mhh... erstaml danke... das du die sv besser findest dacht ich mir ;) das ist ja eins deiner heiligtümer :great:
    aber ich wüsste gerne wo der klangliche unterscheid liegt... ist die SV aggressiver oder hat die Michael amott gitarre einen wärmeren sound oder ähnliche informationen
    danke sehr
    jens
     
  4. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Die Ammott (wie schreibt man den eigentlich? - egal) klingt deutlich wärmer und im Clean_bereich auch besser als die SV.
    Selber hab ich keine "normale" SV mehr - nurmehr die RV und die SV-BMF, aber ich hatte ja beide SV's vorher und die Ammott hab ich ausgiebig getestet. Die SV ist einfach härter im Klang - liegt wohl an den 81-ern und dem Holz.

    Besser? :D
     
  5. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 26.10.06   #5
    Die Gitarren unterscheiden sich ziemlich stark.
    Während die SV eher in den höhen präsent, nicht allzuwarm ist und ziemlich "hart" klingt,
    geht die Amott ins genaue Gegenteil über. Die klingt ziemlich warm und fett.
    Mit der Pickup Bestückung liefert die bisschen mehr "dreck" und tiefergestimmt
    bleibt das auch alles schön definiert. Die SV hingegen bietet die typische 81er
    Konfiguration und kann halt ein ein ordentliches Brett abliefern.. Mir pers. ist
    diese Kombination ein wenig zu Höhenlastig. Ich würde die 81er wohl in die Amott stecken. :D
    Das Halsprofil der SV kommt mir ein wenig dünner vor,
    die Amott ist trotzdem alles andere als ein Baumstamm.
    Die Verarbeitung ist bei beiden 1A. Am allerbesten spielst
    du die Teile wirklich im Vergleich an. Ich glaube du hast da
    zwei Gitarren geholt, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
    Und da sollte dann doch dein Bauchgefühl entscheiden.
     
  6. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 26.10.06   #6
    Erstmal vorweg.
    Ich habe beide Gitarren noch nie in der Hand gehabt (bin aber auch Linkshänder), dass heißt weder angespielt noch sonst wie begutachtet.

    Soviel weiß ich aber ;)
    Beide Gitarre werden erstklassig verarbeitet sein (das würde ich bei dem Preis auch vorraussetzen) und je nach Geschmack auch "gleich" gut klingen, es gibt hier nicht wirklich ein schlechter oder besser, sie klingen wegen den unterschiedlichen specs eben anders, hier kommt es wie bereits erwähnt darauf an was du willst.
    Das einzige was mir hier noch auffällt ist das P/L. Für Signature Gitarren wirst du immer etwas mehr hinblechen.
    Solltest du dich aus welchen Gründen auch immer für die michael amott entschieden haben, würde ich auch mal die Gibson Flying V anspielen (die wirst du vielleicht auch eher zum anspielen finden), die hat ähnliche specs wie die amott (jedoch geleimter Hals und etwas heißere pus) kostet jedoch nur die Hälfte (Auch wenn nach der Gitarre nicht gefragt wurde und bevor welche meckern, dass sollte man schon mal erwähnen).
     
  7. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 26.10.06   #7
    Stimmt mal wieder nicht. Beide haben das selbe Halsprofil, nämlich ThinU.
     
Die Seite wird geladen...

mapping