MicPreamp- wann Röhre, wann Transe?

von taschentuch, 24.10.05.

  1. taschentuch

    taschentuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 24.10.05   #1
    Hallo!
    Genau diese Frage habe ich....ich lese immer wieder kontroverse Meinungen...die, die mir am besten gefallen hat war, Gesang->Röhre und alle Instrumente mit Transenpreamps abnehmen, weil die nicht verfälschen....
    So...in dem Falle hätte ich die Mehrfachdinger von SM-Audio im Kopf (der "billige" 4-fach und der "teure" 8-fach....und genau hier Frage nummer 2....8 preamps sind mir schon zu viel, brauche max. 6, vier reicht aber auch (hab zwei Transen im HD-Rec., und zwei billige Mic 100 von Behringe (die ich, dass möchte ich hier mal erwähnen, überhaupt gar nicht schlecht finde....))...nur scheinen die Pr4v (oder so) nicht die Qualität zu haben wie der große Bruder....dieser hat auch Inserts,aber ob das von Nöten ist, bin ich mir auch nicht sicher...

    Vielleicht kann mir ja jmd von euch helfen.....
    Vielen Dank und Gruß
    Philip
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 25.10.05   #2
    Die Frage ist einfach, was Du aufnehmen willst und mit welchen Mikros. Danach kann man sich entscheiden. Außerdem ist Röhrenpreamp auch nicht gleich Röhrenpreamp. Und Transe nicht gleich Transe. Sie klingen - und das ist gut so - ja alle verschieden.
     
  3. taschentuch

    taschentuch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 25.10.05   #3
    Moin!
    Aufnehmen will ich damit Instrumente....hauptsächlich Gitarren(A-,E-), Drums, Piano und Geräusche aller Art
    Das ganze natürlich auf zu-Hause Niveau...mit dementsprechenden Mirkos (Kondensern natürlich)
    Es muss kein Hi-End sein (wie auch...) aber brauchbar... und da mein HD-Recorder nur zwei Preamps hat, ich aber max.8 Kanäle gleichzeitig aufnhemen kann, komm ich wohl nicht drumherum noch Preamps dazuzukaufen....oder ein Msichpult mit Direct-Outs, welches sich aber als finanziell schwieriger darstellt.....
    Kann man denn was generelles zu den SM.Audio Preamps was sagen? Wie wichtig sind denn Inserts (für Kompression zB...)

    Da fällt mir noch eine weitere Frage ein: mein HD kann noch zusätzlich zwei digitale Spuren aufnehmen (also dann 10 gleichzeitig, etwa für ne komplette Session) via Spdif...was für Aparatur kann man da noch gebrauchen um Mikros auf dieses Format zu wandeln?

    Danke und Gruß
    Philip
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 25.10.05   #4
    Die TB101 und 202 sind vernünftige Lösungen für wenig Geld. Insert ist bei Preamps nichts so wichtig. Du kannst den Compressor auch schön in Reihe auf dem Line-Signal arbeiten lassen. Bei einem Pult kannst Du übrigens mit ein Bisserl Manipulation an den Kabeln die Inserts als Direct Out nutzen. Übrigens, Du magst Nick Drake? Gut!
     
  5. taschentuch

    taschentuch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 25.10.05   #5
    danke...
    ist es denn ratsam, davon 6 stück zu kaufen? einen könnte ich mir vorstellen, als gesangs oder akk-gitarrenpreamp...hmmm
    Kann man denn irgendetwas zum SM PR-4v zu sagen? PR 8 MKII???

    ja, Nick Drake finde ich sehr schön :D
     
  6. taschentuch

    taschentuch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Groningen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    342
    Erstellt: 02.11.05   #6
  7. Machiko

    Machiko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Diesen Ort gibt es nicht!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 03.11.05   #7
    @artcore.

    Welchen nichtklingenden Transistorverstärker kannst Du empfehlen?
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 03.11.05   #8
    Ich würde z.B. den Great River nennen. Es ist aber eine Frage der Preisklasse. Klingen tut der auch, aber er färbt nicht so!
     
Die Seite wird geladen...

mapping