MIDI-Sound

von Georg86, 31.03.08.

  1. Georg86

    Georg86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    27.06.12
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 31.03.08   #1
    Hallo,

    ich hab ein kleines, schon etwas älteres Keyboard, das ich als MIDI-Keyboard verwende und damit meinen Fantom ansteuere. Das Problem: Die Sounds auf dem MIDI-Kanal klingen nicht. Sie sind viel leiser und weniger kräftig verglichen zu den Sounds, die ich auf der Fantom-Tastatur spiele. Woran liegt das? Ich mein, am MIDI-Keyboard bzw am Kabel ja eigentlich nicht, oder, denn es werden ja nur die Daten, welche Noten gespielt werden sollen per MIDI verschickt und die stimmen ja. Ist also das Problem im Fantom zu suchen? :confused:

    Vg Georg
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 31.03.08   #2
    Hallo !

    Das klingt frü mich so, als ob die gesendeten Velocity-Werte geringer sind, als die die der Fantom selbst abgibt. Kannst du an deinem Keyboard die Anschlagstärke ändern ?
    Hast du die Möglichkeit dein MIDIKey an einen Computer anzuschließen ?
    Wenn ja, lade dir das Programm MIDI-OX aus dem Netz und überprüfe mal die gesendeten Daten.

    Viel Erfolg

    bluebox
     
  3. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    287
    Erstellt: 31.03.08   #3
    Es gibt ältere Keyboards (z.B. Yamaha DX7) die senden Midisignale für die Lautstärke nur bis zum Level 100. Überprüfe das wie bluebox beschrieben hat mit Midi-Ox . Meines Wissens gibts es ein auch ein kleines Gerät, dass den Midilevel von 100 auf 127 anhebt.

    Gruß Matthias
     
  4. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 01.04.08   #4
    Und auch das Anheben der Velocitywerte würde mit MIDIOX gehen, also ohne zusätzliche Hardware. Genaugenommen müßte man die Daten expandieren, also eingehende Werte zwischen 0 und 100 mit dem Wert 1.27 multiplizieren.

    Harald
     
  5. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 06.04.08   #5
    Wenn's ein nicht anschlagdynamisches Keyboard ist (wie z.B. mein alter Korg DW-6000), dann kann's sogar so sein, daß der nur eine Velocity von 64 ausgibt. Da ist man also gerade einen Schritt über halber Maximaldynamik.

    0=Note off
    63= 50% Anschlag
    127= max. Anschlag
     
Die Seite wird geladen...

mapping