Midi-töne aus ROLAND TD 8 laden?

von Audiphiel, 19.06.08.

  1. Audiphiel

    Audiphiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.08
    Zuletzt hier:
    3.07.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.08   #1
    Hi die situation sieht so aus:
    Ich habe mein Roland TD 8 Drummodul (per Trigger angesteuert) über midi mit dem MOTU 8 PRE midi-in verbunden und auch erfolgreich Midisignale in Cubase darüber aufgenommen.
    Das erste Problem: Wenn ich zum Beispiel LM-7 als out lade, kommt zwar audio für die
    erste Bassdrum, aber nicht für die Zweite, wo aber ein midisignal angezeigt wird(Was nicht
    weiter schlimm wäre, wenn ich Problem zwei lösen könnte:
    Ich möchte eigentlich die TD 8-internen Sounds in Cubase SX 3 laden, ich weiß ja dass per midi nur die ansteuerungsdaten übertragen werden.
    Ich habe es schon über die TD 8 Menüführung --> SETUP-->MIDI-->BULK-->EXPORT ALL-->exec. versucht, ich habe auch schon das TD 8 in den GM-Mode versetzt - erfolglos.
    Gibt es keine andere möglichkeit, als VST plugins damit zu benutzen???
     
  2. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 02.07.08   #2
    Wenn ich Dich richtig verstehe, möchtest Du nicht einfach nur das Audiosignal des Rolands aufnehmen, sondern dessen Sounds in ein VSTi importieren, um diese dann MIDI- mäßig weiter einzusetzen (im Sinne eines VSTi- PlugIns)?!

    Da ich mir nicht vorstellen kann, dass das einfach so geht - zumindest nicht, wie Du schon richtig erwähnt hast per MIDI - bleibt Dir wohl nichts anderes übrig, als die Sounds, die Du nutzen willst per Sampler einzeln zu sampeln und dann z.B. in den LM-7 (sofern das Formatsmäßig geht) zu importieren. Danach sollten Dir die Sounds zur Verfügung stehen. Ist nur ein ziemlicher Aufwand.
    Oder Du googelst ein wenig; vielleicht hat ja schon jemand den Job für Dich erledigt.:D
     
  3. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 02.07.08   #3
    hat das Roland keinen MIDI-IN? Wenn ja, dann schick doch die MIDI-Daten einfach nach der Bearbeitung in Cubse wieder dahin zurück und nutze den TD-8 als 'externes' Instrument.

    Das einzelne Drums (Noten) nicht im LM7 wiedergegeben werden liegt wahrscheinlich an einer unpassenden Drum-Map -> Cubase Handbuch
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 02.07.08   #4
    Willkommen im Forum!

    Hast du mal die Midi Kanäle durchgecheckt?
    Sind die alle unterschiedlich und liegen die Drums auf Kanal 10?

    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping