Mischpult verkabeln?

von henland, 04.03.08.

  1. henland

    henland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #1
    Hallo Leute!

    Ich habe das Mischpult Yamaha 10/2 siehe Bild: http://console-analogique.yamaha.audiofanzine.com/produits/tests/yamaha/mg10-2/mg10-2_face_avant.jpg
    in meinem PC habe ich die Audiophile 2496, Ein- und Ausgänge sind Chinch-Stecker.

    Desweiteren besitze ich noch 1x Edirol MA-5D - Stereo Digital Micro Monitor
    Und einen Kopfhörer möchte ich mir noch kaufen, auf welchem man beim Aufnehmen das Metronom hören kann.

    Folgende Frage dazu: Wie schließe ich jetzt das alles zusammen, bisher hatte ich
    Mikro -> Mischpult -> Mischpult Rec out -> audiophile-Eingang -> Cubase SX
    und audiophile-Ausgang -> Edirol Speaker

    Wie kann ich jetzt den Kopfhörer anschließen, damit ich bei der Aufnahme die Metronom-Klicks hören kann? Das einfachste wäre ja einfach an die Edirol-Speaker anschließen, aber die haben gar keinen Phones-Ausgang...
    Ich seh irgendwie nicht durch, habt ihr einen Tip für mich, ist meine Verkabelung eventuell fachlich ganz falsch?
    Man kann ja auch den audiophile-ausgang wieder ins Mischpult schleifen und dann dort die Kopfhörer anschließen, aber dann wird ja das Metronom bei der Aufnahme in die Stereo-Summe integriert.
    Das ist bestimmt ganz einfach zu lösen aber ich weiß nicht wie!

    Danke für eure Hilfe!
    Gruß Henrik
     
  2. jonesy-TA

    jonesy-TA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 04.03.08   #2
    Es gibt für 20,- die ersten Kopfhörerverstärker
     
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.129
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 04.03.08   #3
    Der Knackpunkt ist, daß die Ausstattung des Mischpultes das Abhören einzelner Spuren (in Deinem Fall also die mit dem Klick) nicht zulässt. Lösungen wären entweder die Anschaffung eines Pultes mit PFL (oder PFL/AFL für AUX-Wege) oder ein externer Kopfhörerverstärker, an den man den Klick direkt oder den AUX-Send vom Pult hängt.


    der onk mit Gruß
     
  4. henland

    henland Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #4
    danke für eure antworten!
    Aha!
    Also da ich erstmal kein neues Mischpult kaufen möchte, werde ich wohl einfach einen Kopfhörerverstärker
    an den ausgang der audiophile hängen, falls etwas gegen den hier spricht (20 Euro), sagt bescheid: https://www.thomann.de/de/millenium_ha4.htm

    und an den hänge ich dann meinen Kopfhörer, und meine Edirol-Boxen, ja das macht Sinn! Was blöd ist, ist dass ich dann den Verstärker ja immer an haben muss, auch wenn ich bloß so mal Musik hören will, stimmts?

    Habt ihr eventuell eine Empfehlung für Kopfhörer? Geschlossen oder halboffen? Ich will Geige aufnehmen und Gitarre.
    Zum Abmischen nimmt man ja eh die Boxen, und keine Kopfhörer, oder? Von daher müssen die Kopfhörer auch nicht so doll sein vom Klang, es geht mir ja eher darum die Metronom-Klicks zu hören.
     
  5. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 04.03.08   #5
    wenn Du mit Mikro aufnimmst, dann nimm geschlossene sonst hast Du den Klick unter Umständen mit auf der Aufnahme.
     
Die Seite wird geladen...

mapping