Mit Mischpult und Mikrofon aufnehmen aber weiß nicht welche Knöpfe am Mischpult drücken muss

von septions, 23.06.18.

Sponsored by
QSC
  1. septions

    septions Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.18
    Zuletzt hier:
    20.07.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.06.18   #1
    Ich habe den Behringer Xenyx X1622 USB Mischpult mit dem Rode Procaster Mikrofon. Und als Kompressor habe ich den Behringer Multicom Pro XL.
    Ich will damit aufnehmen aber ich weiß nicht wie ich alles richtig verbinden und einstellen soll.
    Den Kompressor brauch ich zum Rauschen und Hintergrundgeräusche entfernen.

    Zuerst habe ich das Mischpult mit dem Mikrofon über XLR ganz normal verbunden.
    Den Kompressor hinten am Mischpult bei Channel Inserts 1 und 2 mit 2x 6,3mm Cordial Kabel verbunden aber ich bekomme kein Signal.
    Dann habe ich das Mischpult mit USB verbunden weil ich beim Aux Anschluss Mainboard (Buchse Blau und beim Mischpult bei Line In 7/8 ) kein Signal am Pc bekomme. Ich bekomme nur bei Aufnahme High Definition Audio Gerät angeschlossen aber bei Wiedergabe kommt nichts an .

    Ich will jetzt so Aufnehmen dass ich ganz normalen Desktop Sound in den Kopfhörern habe und mich beim Reden ins Mikrofon auch selbst höre aber ich weiß jetzt nicht was ich für Knöpfe am Mischpult drücken muss. Ich drücke seit 2 Tagen nur Knöpfe und habe alles versucht aber nichts passiert Kann mir das bitte jemand GENAU erklären?
     
  2. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    11.327
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.471
    Kekse:
    57.910
    Erstellt: 23.06.18   #2
    Moin!

    Zu erst einmal Willkommen im MusikerBoard! :great:

    Funktioniert der Signalweg ohne den Comp?

    Du hast ein Insertkabel genommen?
    Den Comp braucht man aber nicht um Hintergrundgeräusche zu eleminieren.

    Und ein Blick in die Handbücher wäre auch vorteilhaft.

    Greets Wolle
     
  3. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    1.914
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    436
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 23.06.18   #3
    WolleBolle hat es schon gesagt aber ich möchte das nochmal deutlicher sagen: Ein Kompressor entfernt kein Rauschen und keine Hintergrundgeräusche! Wenn du damit Probleme hast wird es ein Kompressor sogar noch schlimmer machen! Was das Gerät sehr gut kann ist, die Dynamik des Audiosignals zu kontrollieren. Meistens reden wir hier von Reduktion, das heißt der Unterschied zwischen den Lautesten und den Leisesten Stellen im Audiosignal wird reduziert. Du kannst es dir also vorstellen wie einen automatischen Lautstärkeregler der superschnell reagiert! Genaue Anwendungsbeispiele schaust du dir am besten selbst an. Dazu gibt es im Internet genug Quellen.

    EDIT: ich sehe gerade das dein Gerät eine Kombo aus Kompressor/Expander/Gate ist. Was du meinst ist ziemlich sicher ein Gate. Das entfernt allerdings auch nicht direkt Rauschen und Hintergrundgeräusche sondern unterbricht nur das Signal wenn es zu leise wird.

    LG lightsrout
     
  4. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    11.327
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.471
    Kekse:
    57.910
    Erstellt: 23.06.18   #4
    Nö er unterbricht nicht sondern regelt es so weit runter das es so stark abgeschwächt ist, dass es nicht mehr zu hören ist. Ab einem eingestellten Wert (Treshold) öffnet das Gate wieder und lässt das Signal ungehindert durch. Alle Störgeräusche die genauso laut sind wie der eingestellte Wert des Nutzsignals werden auch mit durch gelassen und nicht eleminiert. Nur die Signale die leiser sind gehen nicht durch und werden also raus genommen. Das ist schon mal gut zwecks Rauschen. Wobei die Behringer Teile genau das wieder ins Nutzsignal reinbringen! :D

    Greets Wolle
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    1.914
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    436
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 23.06.18   #5
    Pass auf was du sagst. B hat die Anwälte gerade recht locker sitzen
     
  6. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.841
    Zustimmungen:
    1.876
    Kekse:
    17.813
    Erstellt: 23.06.18   #6
    Wird ein Signal angezeigt, wenn nur Mikro und 1622 miteinander verbunden sind?
     
  7. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    11.327
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.471
    Kekse:
    57.910
    Erstellt: 24.06.18   #7
    Wieso, es ist die Wahrheit und nichts als die Wahrheit! Ich kenne das Teil nur zu gut.

    Die Frage wurde schon gestellt von mir weiter oben. :)

    Greets Wolle
     
  8. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    1.914
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    436
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 24.06.18   #8
    @WolleBolle: War ja ein Scherz, hab den Smiley vergessen :D
     
  9. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.070
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.567
    Kekse:
    17.585
    Erstellt: 26.06.18   #9
    Zum Insertieren am Pult nur einen Weg wählen. ZB "1". Da die Stereoklinke rein und am Effektgeräte Ein- und Ausgang mit den beiden Monoklinken verbinden.
    Sonst funktioniert es nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping