Mit Volumepedal die Verzerrung steuern?

von Pinball.w, 30.06.08.

  1. Pinball.w

    Pinball.w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    333
    Erstellt: 30.06.08   #1
    Hallo zusammen,

    Ist es möglich bei einem Röhrenamp statt mit dem Volumepoti die Verzerrung mit einem Volumepedal zu Steuern?Ist das auch bei einem externen Verzerrer möglich?
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 30.06.08   #2
    Ja.

    Indem du das Pedal zwischen Gitarre und zerrende Einheit klemmst.
     
  3. JigsawJC

    JigsawJC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 30.06.08   #3
    Hat n Gitarrist, den ich kenne auch gemacht und immer sehr brauchbare Ergebnisse erzielt...

    Gruß mit Blues
    JC
     
  4. Pinball.w

    Pinball.w Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    333
    Erstellt: 01.07.08   #4
    Na dann soweit schonmal danke...
    Könnt ihr mir sagen ob die Snarling Dogs Pedale was taugen?
     
  5. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 01.07.08   #5
    Tun sie. Einzige Vorwarnung: Die Dinger sind ziemlich riesig und wiegen ca. 2kg/Stück. Aber stbail und gutklingend sind die.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 01.07.08   #6
    Egal ob mit Vol-Poti oder Vol-Pedal: Inwieweit das möglich ist, hängt entscheidend vom Verzerrer- bzw. Overdrive-Pedal ab.

    Bei Amp passiert ja das: volumenabhängig gehen die Röhren mehr oder weniger oder gar nicht in die Übersteuerung.

    Viele Bodengeräte liefern jedoch den eingestellten Zerrgrad ganz oder überwiegend unabhängig von der einkommenden Signalstärke. Das ist besonders bei Distortion/Verzerrern der Fall. Mit anderen Worten: Dir nützt da nur ein Gerät, was möglichst dynamisch auf den Input reagiert - was eher in den höheren Preisregionen der Fall ist. Evtl. mal Geräte aus der Vox Cooltron-Serie oder von Hughes & Kettner testen. Auch die Okkos schlagen sich im 18-Volt-Betrieb ganz wacker. Aber da es mindestens 2000 Overdrives/Zerren auf dem Markt gibt, überlasse ich weitere entsprechende Empfehlungen gern meinen Nachpostern :D
     
  7. NellyG

    NellyG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Right in the fuckin´middle of nowhere!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 01.07.08   #7
    Ist das hier in Verbindung mit einer amtlichen Zerre vielleicht etwas für Dich?

    http://www.musik-service.de/t-i-p--3rd-hand-prx395755507de.aspx

    Ansonsten gab es in den 80´er u. 90´er Jahren mal ein sehr geiles Pedal von Boss.
    Boss PD-1 Rocker Distortion!!!
    Sah aus wie ein Wah-Pedal, nur das man mit dem Fuß halt die Zerre regeln konnte.
    Kannst ja mal Deine Angel in die eBucht schmeißen...... Vielleicht hast Du Glück und kannst so´n Teil nochmal an Land ziehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping