modelling amp im studio?!

von Fibs Bender, 23.08.07.

  1. Fibs Bender

    Fibs Bender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.08.07   #1
    Hi,
    ich hoffe dass paast jetzt hier rein (könnt auch in software passen):
    Benötige ich im Studio (home recording) überhaupt einen modelling pre amp bzw. einen multi effekt prozessor oder kann ich die effekte auch einfach mit geigneten plugins für cubase erzeugen?!
    (meine soundkarte ist das presonus firepod die hat ja schon 8 pre amps). Und wenn nicht was machen die unterschiede zwischen z.b dem BEHRINGER V-AMP PRO oder Boss gt pro aus (auser dem extremen preis unterschied?!)
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.08.07   #2
    Im Grunde ist es egal, wie man es macht. In V-Amp & Co. sitz ja im Grunde auch nur ein Computerchip und dazu eine Software. Wenn du mit EffektPlugIns für Cubase arbeitest, hast du den vorteil, dass du nur das vleane Signal tatsächlich aufnimmst, und im Nachhinein noch den Sound so einstelle kannst wie du willst. Das geht natürlich nicht, wenn du mit einem Hardware-Gerät aufnimmst.
    Beim modelling wird halt versucht den Klang von echten Amps digital zu simulieren. Das ist nicht ganz einfach, da tüfteln einize Programmier schon rum. Und manche kriegen das eben besser hin als andere, und der Klang ist entsprechend gut oder schlecht. Und wie so oft sind dann halt die gut klingenden auch teurer.
    In deinem Fall (du hast schon ein Firepod und es gehr dir ums aufnehmen) würde ich aber auf jeden Fall Software nehmen. Kannst du direkt ausprobieren mittels Freeware oder den Demos von kaufprogramme. Der ist hier wohl ganz neu, schön ukompliziert (daher aber unflexibel, halt nur ein Amp), aber klingt gut und vor allem kostenlos:
    http://www.studiodevil.com/download/downloadBVC.htm
    Von den großen kommerziellen Programmen Revalver, Amplitube und GuitarRig gibt es auf den Herstellerseiten Demos. Ich selbst habe keinen Übungsamp mehr bei mir im zimmer, sondern spiele nur noch mit der Demo von Revalver :-)
     
  3. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 27.08.07   #3
    als zwischending welches gut mit dem sound und der bediehnung von hochpreisigen amp-sims mithalten kann ist auch das hier sehr empfehlenswert:
    http://www.musik-service.de/line-toneport-gx-prx395761199de.aspx

    und wenn du die wirklich erstklassigen sounds vom gx aufstocken willst kaufst du dir einzelne modelpacks. um die gearboxsoftware (im lieferumfang - die macht den sound) auch als vst-plugin zu nutzen sind dann nochmal 199 euro fällig.
     
  4. mickyxxx

    mickyxxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.03.15
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 30.08.07   #4
    @ars-ultima:
    Also ich hab mir eben dieses "REVALVER" runtergeladen.
    Aber ich bring das nicht zum laufe.
    Meine Gitarre ist über ein Multieffekt mit der Soundkarte verbunden.
    Wenn ich das REVALVER starte,gehe ich erstmal auf die Soundkarten Einstellung(Audio Devices).

    Dort gebe ich dann auch die richtigen "INPUT- und Output-Devices" an.

    So,das einzigste was dann kommt ist eine ständiges Pfeifen!!!
    Was amch ich da falsch???
     
  5. PlantaS

    PlantaS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 01.09.07   #5
    Hi

    Ein glück das du mich hast :D
    Ich hab memlich den V-amp pro sowie Amplitube


    Der V-amp ist wirklich gut, aber auch nur gut. Ich benutze ihn hauptsächlich wenn es schnell gehen muss bzw. sehr viele Gitarren einzuspielen sind.
    Wobei ich jetzt nur ein paar Presets gefunden habe die wirklich meinen Vorstellungen entsprechen. Aber dann klingts auch wirklich gut. Ich krieg damit nen richtig schönen fetten Gitarren Sound hin.
    Wenn du Hörproben willst, dann schreib mich mal an ;)

    Dann zu Amplitube.
    Klingt, wie ich finde, wirklich super. Schlägt sich wirklich gut...
    Allerdings verwende ich es nur für solo und cleane Gitarren.
    Und Nachteile sind ganz klar. Du brauchst relativ lange um damit die Gitarren richtig gut klingen. Und dein PC muss natürlich genug CPU und Ram haben.


    Ich würde dir auf jeden fall zu Amplitube raten. Achja, ich benutze als Preamp den VTB-1 und als Interface die Audiophile 24/96. Damit lässt sich schon richtig gut Arbeiten :great:


    mfg PlantaS
     
Die Seite wird geladen...

mapping