Modul für Metal Bass Drum

von razor2k, 19.06.08.

  1. razor2k

    razor2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    8.08.14
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.08   #1
    Moin! Wir sind grad auf der Suche nach nem guten Soundmodul, da wir in Zukunft unsere Bassdrums nur noch triggern wollen. Trigger haben wir schon (Diese roten DDrumtrigger) und wir brauchen echt nur Bassdrum. Sonst nichts.
    Wir sind klangmäßig "ziemlich" verwöhnt, da unser Schlagzeuger ein Tama Starclassic spielt, aber durch die teilweise "bescheidenen" Mischer bei Auftritten kommt manchmal ein echt dürftiger Bassdrumsound zu stande und ihr wisst ja wie Metal Bands gerade darauf wert legen. Jetzt suchen wir halt ein Drummodul was gute Bassdrum Sounds erzeugen kann und wir haben schon dieses Modul ausprobiert, welches ausschließlich Bassdrumsounds erzeugt, aber irgendwie waren die Sounds von dem nicht wirklich authentisch und wir müssten dann ja auch zwei von denen kaufen, weil die nur einen Triggereingang haben...(hab den Namen leider vergessen).
    Dann hab ich natürlich erstmal an das Roland TD-10 gedacht, aber irgendwie ist das viel zu groß und es gibt viel zu viele Einstellmöglichkeiten um da "nur" die Bassdrums drüber laufen zu lassen.
    Habt ihr ne andere Idee für ein kleineres Modul, was trotzdem gute Bassdrumsounds erzeugt? Vielleicht ein Roland TD-3?

    MFG
     
  2. Diezel

    Diezel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 19.06.08   #2
    Ich würde sagen einfach ne gute externe Soundkarte fürs Notebook (hat heutzutage quasi jeder 2te) kaufen und nen gutes Bearbeitungsprogramm draufspielen und von da aus in die PA.
    Ausserdem kann man sich so richtig viele geile Sounds speichern und mit 2 Mausklicks ändern.

    E-Drum Soundmodule sind einfach 1. Viel zu teuer und 2. die wirklich Brauchbaren sind noch viel teuerer. :(
     
  3. third_eye

    third_eye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    773
    Erstellt: 19.06.08   #3
    Entweder Diezels Vorschlag oder du suchst hier mal nach einem Thread den ich gerade nicht mehr finde. Da wurde ein mir unbekanntes Modul empfohlen, das nur einen Eingang hat und speziell für dei Bassdrum ausgelegt ist. Ich weiß, das klingt jetzt alles relativ wirr, aber sollte ich den Thread noch finden werde ich ihn hier posten.
     
  4. CharlyM

    CharlyM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Nord Baden
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    873
    Erstellt: 19.06.08   #4
    Du meinst den hier.:)
     
  5. razor2k

    razor2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    8.08.14
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.08   #5
    Hmm... also das aus dem Thread ist genau das Ding, welches ziemlich schlecht klingt. Hat jemand von euch dieses Alesis DM-5? Hat das brauchbare Metalsounds?
    Wie funktioniert das mit ner Soundkarte? Wie kann ich da nen Trigger anschliessen? Ich hab son externes Tapco USB Interfave mit Klinke und XLR Eingängen... geht das damit in Verbindung mit dem EZ Drummer (DFH) oder so?
     
  6. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 25.06.08   #6
    Nein, du brauchst noch ein Gerät, was aus dem Trigger-Signal ein für den Computer brauchbares Signal erzeugt, also Trigger-to-MIDI-Converter. Beispiel ist das Roland TMC-6. Die andere Frage ist, ob es Sinn macht live einen Computer (und dann auch noch auf der Bühne) einzusetzen. In meinen Augen ein sehr deutliches NEIN.
     
  7. razor2k

    razor2k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    8.08.14
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.08   #7
    Ja, das empfinde ich auch als störend. Jedesmal den Laptop mitschleppen und dann immer hochfahren und hoffen das alles klappt und das Windows nicht wieder 300000 Fehler hat, ist n bisschen zu stressig.
    Also nochmal zu dem Alesis DM5. Das würde mir allein aus praktischen Gründen am besten gefallen, weil das mit in das Rack kommen würde. Aber hat das auch annehmbare Bassdrum Sounds für Metal? Also schön aggressiv und klickend und so?

    MFG
     
  8. drum835

    drum835 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.06
    Zuletzt hier:
    20.12.13
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    349
    Erstellt: 28.06.08   #8
    das alesis ist super, also mir reicht es:D
     
  9. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 03.07.08   #9
    Hi, ich nutze bei iNVERTED SCREAM seit Mai ein ältliches Roland DDR-30. Meine Jungs und Mädels sind zufrieden mit dem sound, geht über einen kleinen Klassik-fähigen sidefill wie beschrieben in

    http://www.musikertalk.com/was-habt-ihr-fuer-equipment-t4069-s51.html, Titel "Equipment f. Bass : sidefill mit Mixer" ,

    wenn´s nervte würd´s also auffallen.

    Das modul ist alt und billig, 19" 2HE gross, internes Netzteil, hängt im drum submix rack. Getestet mit ddrum kick und SIMMONS pads. Tut.
    Ich verwende für double bass die preamps eines Mackie-Mixers, so kann ich den Trigger-Pegel schnell umstellen von leicht und dynamisch auf Vollgas. So ist´s Fusion / Funk / Death Metal - tauglich.
     
  10. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 03.09.08   #10
    Hi, ich nutze bei iNVERTED SCREAM seit Mai ein ältliches Roland DDR-30.

    Da es jetzt an günstige Aufnahmen geht war ich sehr positiv überrascht, dass das Teil schnell genug ist beim Wandeln der Impulse meiner Pads in MIDI.

    Tatsächlich klingt die Wiedergabe mit dem Modul bedeutend besser als die akustischen Aufnahmen.

    Aufnahme - SW ist Magix Music Studio 2007 deLuxe, 26 Eur frei Haus. Sehr einfach zu bedienen.
     
  11. 2v666

    2v666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.08
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.08   #11
    Wenn ihr nur die BD triggern wollt ist das DM5 geil. Es reagiert gut und hat ausreichend Sounds.
    Ausserdem ist es sehr rauscharm und hat nur 1HE.
    Ebay Preis zwischen 120.- und 150.- Euro.
     
Die Seite wird geladen...

mapping