NAMM 2018 - Here I go again ...

von hack_meck, 20.10.17.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    25.710
    Kekse:
    311.600
    Erstellt: 15.02.18   #541
    [​IMG]

    Auf der Messe wurden wir üblich einige neue Farben vorgestellt und viele schöne Gitarren gezeigt. Beim stöbern bin ich erst mal über diesen Eye-Catcher gefallen. Eine wunderschöne LUKE ...

    [​IMG]


    Was ich zugegeben nicht so auf dem Schirm hatte (Cutless klar ...) ist die / der StingRay Gitarre. Wahrscheinlich habe ich das immer als Bass ausgeblendet. :bang:


    [​IMG]

    [​IMG]


    Sehen wir mal vom Radius ab. so sind die Satin Hälse von MusicMan immer wieder an "anfühlt Highlight".


    Sehr gut finde ich die Neuerung den Stingray Modellen auch die Bezeichnung der Vorlage aus der Core-Linie zu geben. Sogar die Artist Unterschrift ist da mit drauf. Jetzt müssen sie nur noch dem selbst auferlegten Anspruch gerecht werden.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Dieses Jahr voll im Fokus der StingRay Bass. Bei ihm hat man einiges geändert und modernisiert. Hier die Teile die ich mir aus dem Gespräch gemerkt habe.

    - neue Brücke
    - wo möglich leichte Alu Teile
    - 18 V Pre-Amp mit "Mittenbetonung" um Kratzen am oberen Ende zu verhindern/reduzieren
    - Edelstahlbünde
    - der 22 zagste Bund

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Noch mehr zum Thema findet ihr im Bericht von @Bass Fan ... ==> #428


    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.114
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.460
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 15.02.18   #542
    Also sind "Stingray" und "Sterlin" zwei Unter-Marken von Musicman ? ? ? Bei den Sterling-Modellen gefallen mir sogar 1-2 stück, was nicht oft der Fall ist bei solchen Dingern.
     
  3. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    25.710
    Kekse:
    311.600
    Erstellt: 15.02.18   #543
    @Lisa2

    Jetzt ist es soweit ... diese Eindrücke und Informationen haben wir von Seydel mitgebracht.

    [​IMG]



    Kleiner Standrundgang (auf kleinem Stand) ...

    [​IMG]

    [​IMG]



    What's NEW?

    [​IMG]

    Bei der 1847 Serie wurde der Korpus noch mal verkleinert um die - neue - ganz hohe Lage spielbar zu machen. Damit gibt es sie in unglaublichem Tonumfang. Auch im Bereich Material wurde mit Edelstahl die Optionen noch mal erweitert.


    Für die Symphony gibt es einen zweiten - jetzt beigelegten, für alle anderen nachzubestellenden - Schieber mit kleineren Löchern und kürzerem Schiebeweg. Neben der besseren Tonformung die Möglich ist, muss man dann allerdings auch besser treffen.

    Beheizbares Case. Die Heizung im Case benötigt ca. 15 Minuten um auf "Körpertemperatur" zu kommen. Das Wort Stimmstabil ist gefallen und ich vermute, dass es um die Angleichung von Instrumententemperatur und Atemluft geht.

    [​IMG]


    Wahrscheinlich war man sich beim Hersteller darüber im Klaren, dass die Elektronik im Case durchaus mal das ein oder andere Röntgengerät am Flughafen verwirren kann :eek: .. und hat daher ein TSA (Transport Security Authority) Schloss mit eingebaut. P.S. die Schlösser haben eine Nummer und die entsprechenden Schlüssel sind beim der Security hinterlegt. Sei kommen also rein, ohne die Kiste zu zerstören.

    Gruß
    Martin
    --- Beiträge zusammengefasst, 15.02.18, Datum Originalbeitrag: 15.02.18 ---
    StingRay ist sowohl als Bass, als auch als Gitarre ein Produkt ...

    Sterling (Vorname des CEO Mr. Ball - Ernie Ball Music Man EBMM) ist eine eigene Marke ...

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    4.138
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.539
    Kekse:
    13.209
    Erstellt: 15.02.18   #544
    Ohmann, die St Vincent in Burst fehlt an meiner Wand :D
     
  5. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.114
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.460
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 15.02.18   #545
    Ah ok, danke. Weil dort "By musicman" steht, dachte ich es wäre so ein günstiger "Ableger" von diesen MM Gitarren.
     
  6. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.332
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.187
    Kekse:
    51.655
    Erstellt: 15.02.18   #546
    Danke! :-)
    Und meinen PA hast Du auch erwischt! :-D

    Die bringen halt Instrumente mit, die man größtenteils in die Westentasche stecken kann.
    Versuch das mal mit Deinen Gitarren. ;-)
    Oder zähl mal nach, wiviel da in den Vitrinen lag:thumb_twiddle: und rechne das dann mal in den Platzbedarf für Gitarren um ...



    Ja, das spielt eine wichtige Rolle. Ein kaltes Instrument muss man erst warm spielen, bevor man richtig "aufdrehen" kann. Warmes Metall (die Zungen) ist elastischer als kaltes und dadurch auch das Schwingverhalten anders. Dazu kommt noch, dass auf warmem Material weniger Kondensat entsteht. Haucht man ein kaltes und ein warmes Glas an, sieht man den Unterschied sehr gut.

    Das lese ich heute zum ersten Mal!
    Coole Sache! :great:
    Ich habe halt noch nicht so einen Koffer. Bei mir muss ein Heizkissen herhalten. :engel:

    Danke für den Report und fürs Überbringen der Grüße! :love:
    Lisa
     
  7. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    2.055
    Kekse:
    18.881
    Erstellt: 15.02.18   #547
    Man sollte noch erwähnen, das Vorheizen des Cases geht per USB-Kabel, entweder vom Notebook (dem fehlt dann halt die Energie) oder besser vom USB-Ladegerät wie Iphone und Co.
     
  8. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    4.259
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.087
    Kekse:
    21.235
    Erstellt: 15.02.18   #548
    Genau so ist es ja auch.
     
  9. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    25.710
    Kekse:
    311.600
    Erstellt: 15.02.18   #549
    Ja ... und das Besondere ist halt, dass sie dieses Jahr das erste mal die Sterling Gitarren nicht mit Fantasienamen bezeichnen, sondern mit denen der Core US Serie verbinden. Dafür brauchen sie Vertrauen in ihr Produkt und ebensolches von ihren Endorsern, die ja jetzt auch auf "Low Level" Ware Erwähnung finden.

    Sterling ist also nicht neu, wurde aber "aufgewertet" und näher an die Familie EBMM gebracht.

    Gruß
    Martin
     
  10. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    4.259
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.087
    Kekse:
    21.235
    Erstellt: 15.02.18   #550
    P.S.: Sterling war und ist eine Modellbezeichnung für einen amerikanischen MM-Bass. Dies ist eine etwas schlankere Variante des berühmten Stingray.

    Das Label Sterling ist der Fernost-Ableger des amerikanischen Mutterkonzerns und ich meine mich zu erinnern das Sterling auch der Vorname des Sohnes von Ernie Ball ist, der ja 1984 die Firma gekauft hatte, die ursprünglich von Leo Fender gegründet wurde (in den frühen siebzigern).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. MichaHH

    MichaHH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.13
    Beiträge:
    564
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    586
    Kekse:
    10.746
    Erstellt: 15.02.18   #551
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. I am PRS DE AT

    I am PRS DE AT Salesmanager PRS

    Im Board seit:
    10.07.13
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    711
    Erstellt: 15.02.18   #552
    Hallo Martin,

    vielen Dank für deinen tollen NAMM Bericht!

    Der Mark Tremonti MT15 wurde auf der NAMM mit dem Award für den besten Amp ausgezeichnet. Der Amp klingt unfassbar gut (Dank 2x 6L6 Röhren und 6x ECC83) und entwickelt einen unglaublichen Druck. Man hat den Eindruck dass es sich um wenigstens 50 Watt handeln würde. In Wirklichkeit aber sind es lediglich 15 Watt, die zudem noch auf 7 Watt reduziert werden können. Der Clou dabei ist, dass sich hierdurch auch die Klangcharakteristik ändert. Der übersteuerte Kanal klingt bei 7 Watt eher britisch, während er bei 15 Watt sehr nahe an einen Rectifier Sound kommt. Zudem kann der Clean Channel durch ziehen des Treble Reglers schön chrunchy klingen. Der Amp hat zudem im Clean Channel unglaublich viel Headroom! Zusammen mit der passenden 1x12er Box (Celestion Vintage 30) hält er bequem jede Bandsession stand.
    Der optische Gag ist der Farbwechsel von BLAU (Clean) auf ROT (Drive). Fußschalter und Hülle gehören zum Lieferumfang. Der Preis des MT15 wird bei ca. 549,—€ liegen. Die Box wird ca. 340,—€ kosten. Erstauslieferung soll im Juli sein.

    Dusty Waring LTD Gitarren und die S2 Studio LTD sind nur bis zum 31.03.2018 bestellbar. Die ersten vorgeorderten Instrumente werden ebenfalls ab ca. Juli im Handel sein. Nach dem 31.03. ist keine Bestellung bzw. kein Auftrag mehr möglich.

    Cheers

    Detlef



     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  13. redstrat95

    redstrat95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    27.02.20
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    1.039
    Kekse:
    8.336
    Erstellt: 15.02.18   #553
    Der hat damit soweit ich weiß nichts zu tun ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    25.710
    Kekse:
    311.600
    Erstellt: 15.02.18   #554
    Da gebe ich dir recht - habe es ausgebessert. Zu viele Namen auf der NAMM

    Dustie Waring / Between the Buried and Me

    Übrigens eine Bolt On Gitarre ... dann kann ich die Info auch gleich noch los werden.

    Gruß
    Martin
     
  15. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    4.854
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    5.674
    Kekse:
    90.952
    Erstellt: 15.02.18   #555
    Schön zu hören, im wahrsten Sinne. Ich fände ja schön, wenn noch eine 2x12er dazu auf den Markt käme (in sieben Monaten wäre ein guter Zeitraum, dann bin ich zurück), @I am PRS DE AT.

    Und zu Dave Weiner: er ist mein persönlicher 513 GAS Verursacher.
     
  16. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    25.710
    Kekse:
    311.600
    Erstellt: 15.02.18   #556
    Auf der NAMM stand er auf 2 1x12 ... Am Amp hast du auch passende Ausgänge - siehe Rückseite des Amp in meinem Bericht.

    Gruß
    Martin
     
  17. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    4.854
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    5.674
    Kekse:
    90.952
    Erstellt: 15.02.18   #557
    Dass er auf 2x 1x 12 betrieben wurde, sah ich in Deinem Bericht und denen anderen. Ich finde es persönlich schöner ein Gehäuse für 2x 12 zu haben (ja, man kann sie auch zusammenspaxen).
     
  18. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.332
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.187
    Kekse:
    51.655
    Erstellt: 15.02.18   #558
    Da mein Schüler vorhin so ein Teil mitbrachte (Mann! Hab ich Augen gemacht! :-D), muss ich da direkt noch einmal drauf eingehen.
    Auspacken war wie Weihnachten. (Das Postpaket war noch ungeöffnet. )
    Während Mann die Beschreibungen durchblätterte, durfte Frau die Kleinteile begutachten und gucken, wie das Steckspiel zusammenpasst. An dem raffinierten Multistecker haben wir beide etwas rumgerätselt. Dafür fand sich keine Beschreibung.
    Die Pinne der drei verschiedenen Stecker waren im Kästchen eingeklappt. Also vorsichtig getastet was sich wie bewegen lässt. Das war wie ein Puzzlespiel! :-D So nach und nach wurde klar, was sich unter welchen Umständen bewegen lässt und was nicht.

    [​IMG]
    https://www.seydel1847.de/epages/Se...hops/Seydel/Products/52640/SubProducts/52640C
    Hier liegt das Kästchen sozusagen auf den eingeklappten Steckern.

    Nun meine Frage:
    Wer von Euch Weltenbummlern kann mir verraten, was es mit den zu sehenden Öffnungen auf sich hat?
    Das Kästchen wird als Stecker für das USB-Kabel mitgeliefert. Aber dafür sind das natürlich die falschen Löcher. Das USB-Einsteckloch ist auf der Seite.
    Also eine Idee hätte ich schon. Ist die Oberseite eine Steckdose für große Stecker?
    In dieser Form ist das neu für mich.

    Gruß
    Lisa
     
  19. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    25.710
    Kekse:
    311.600
    Erstellt: 15.02.18   #559
    Eine Runde A-Gitarren von der NAMM. Es gibt natürlich noch viele mehr, aber an denen sind wir halt vorbei gekommen.

    Taylor: #350

    [​IMG]

    [​IMG]


    IBANEZ: sie haben ja Torrified Tops, die einem Alterungsprozess unterzogen wurden im Angebot ...

    [​IMG]

    [​IMG]


    Stage Gitarre ... mit besonders gutem Zugang zu den höhn Bünden.

    [​IMG]

    [​IMG]


    Sofa Gitarre ... mit der ist es richtig bequem !!!

    [​IMG]

    [​IMG]



    Neue Erkenntnis - A-Bass ohne Frets macht richtig Spaß. Wirklich Cool.

    [​IMG]



    Ok, wechseln wir das Revier und bringen mal etwas Farbe rein ...

    [​IMG]


    Oder besser was mit Stil?

    Breedlove:

    [​IMG]


    Larrivee - da kommt wenn ich mit dem NAMM Thread durch bin, noch ein Factory Report ...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    Santa Cruz

    [​IMG]

    [​IMG]



    Lowden

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    National

    [​IMG]

    [​IMG]



    XXX - Bild mit Name nicht lesbar ... liefere ich nach ...

    [​IMG]

    [​IMG]



    Splintholz in der Zarge ergibt eine deutliche Verschiebung der Proportion - und ist aufregend ...

    [​IMG]



    Seit meinem Besuch in der Fender Factory, habe ich den Strat Hals an der A-Gitarre (ähnlich der Bigsby Kopfform ... Tom Bresh's Martin) in guter Erinnerung. Daher hier noch mal die passende Werbe-Einblendung.

    [​IMG]



    Optisch ... ja ...

    Praktisch ... nein ...

    Auch wenn gut trainierte die 2x12 ja locker stemmen, so ist sie trotzdem nicht auf jedem Gig notwendig. Ich finde es flexibler wenn ich mir aussuchen kann, in welchem Format man packen kann. Aus dem gleichen Grund bin ich Fan von Head und Cabinet.

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  20. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    2.427
    Kekse:
    29.278
    Erstellt: 15.02.18   #560
    Ich denke, dass es ein Multifunktionsgerät ist. Neben dem USB-Lader bietet es auch die Funktion eines Steckeradapters. Unten (in Deinem Bild) fährst Du den Stecker passend zur Buchse Deines Gastlandes aus, oben steckst Du Deinen mitgebrachten Stecker rein. Teste doch einfach mal mit Europa oben und unten ob das Teil durchschleift.