Nen Floyd Rose und nen Mischsatz! Hilfe:D

von Minoried, 14.05.07.

  1. Minoried

    Minoried Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Fischen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    962
    Erstellt: 14.05.07   #1
    Hallo,

    ich hab mir grade einen Mischsatz von Ernie Ball geholt.

    9
    11
    16
    26
    36
    46

    Also 9er und 10er Stärken vermischt.

    Jetzt hab ich das Problem das der Floyd Rose schräg ist also praktisch bei der 6 5 und 4 Saite steht er normal und bei den Saiten g h e ist er etwas weiter unten.

    Wie kann ich das genau ausgleichen ?

    Eine Schraube weiter rausziehen?Aber dann ist doch die Saitenlage verschieden oder nicht?

    Danke für eure hilfe

    Edit: Sorry,sollte eigentlich in die plauderecke
    Greetz
     
  2. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 14.05.07   #2
    Du drehst die untere Schraube minimal raus, vll. ne viertel Umdrehung. Dann stimmst du wieder nach. Sollte reichen!
     
  3. Minoried

    Minoried Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Fischen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    962
    Erstellt: 15.05.07   #3
    Tag,

    danke shconmal für deine/eure Hilfe.

    Ich hab jetzt mal ein paar fotos gemacht.

    Irgendwie bekomm ich das immer noch nicht hin das es exakt paralell ist.

    Die Schrauben sind auch schon so unterschiedlich weit rein das es sich imme rmehr biegt das metal:rolleyes: .
     

    Anhänge:

  4. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 15.05.07   #4
    versuchs mal indem du die mittelfeder schräg stellst, also den ring eine lasche weiter in die richtung wo die dicken saiten sind, da hast du dort mehr zugkraft, weil bei diesem gemischten saitensatz ja nur die umwickelten saiten dicker sind als bei einem normalen 009er. Und ansonsten würd ich nich nur an einer Schraube drehen das is nich gut, nich das sich da irgendwas verzieht.
     
  5. booooobby05

    booooobby05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 15.05.07   #5
    Was soll sich denn da verziehen, was sich nicht einstellen lassen könnte?
     
  6. Minoried

    Minoried Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Fischen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    962
    Erstellt: 15.05.07   #6
    Edit:

    Hi.

    danke für den Tipp mit der Schraube.

    Also bei mir ist der FR jetzt bei den Dicken saiten genau paralell nur bei den dünnen Saiten ist er immer noch zu weit unten.

    Sollte man dann noch die Schraube weiter rausdrehen (nur die untere) oder kann dadurch etwas kaputt gehen, wie in den obrigen Post angegeben ist.
     

    Anhänge:

  7. Minoried

    Minoried Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Fischen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    962
    Erstellt: 27.05.07   #7
    Hm ich habe das gefühl das das gar nicht wirklich klappt mit einen Mischsatz....
    Hab alles versucht immer ist eine Seite des FR weiter unten... was kann man da nur machen
     
  8. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 27.05.07   #8
    1. Keinen Mischsatz mehr benutzen.
    2. Von nem Gitarrenbauer o.ä. einstellen bzw. nachgucken lassen


    OT:
    Es heißt ein Floyd Rose und folglich also auch das Floyd Rose. Der Herr Floyd Rose hats zwar erfunden bzw. patentieren lassen, aber es heißt immer noch das Floyd Rose.
     
  9. Minoried

    Minoried Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Fischen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    962
    Erstellt: 27.05.07   #9
    Hallo,
    danke für deine Hilfe

    hab es nochmal versucht es einzustellen...
    es ist wieder ein Bisschen besser geworden aber ist immer noch nicht ganz grade.
    Meine Frage, könnte das schädlich für den Hals sein?
    Im Spielen beinträchtigt mich das nämlich nicht.


    Greetz
     
  10. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 27.05.07   #10
    Solang die Saiten nicht höher als in normaler Stimmung tönen, ist sowas an und für sich nicht schädlich für den Hals :)

    Hier ein wunderbarer Workshop von [E]vil mit dem Thema https://www.musiker-board.de/vb/tec...-stell-ich-mein-floyd-rose-am-besten-ein.html
    Außerdem ebenfalls noch sehr zu empfehlen: http://www.planetguitar.net/knowhow/tipp_04/tipp.html

    Greets. Ced
     
  11. Minoried

    Minoried Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Fischen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    962
    Erstellt: 27.05.07   #11
    Vielen dank für die Links:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping