Nette Finger-Übung

von kammschott, 29.01.07.

  1. kammschott

    kammschott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 29.01.07   #1
    hoffe dies ist die richtige rubrik sonst bitte verschieben.

    also ich hatte/habe die meisten probleme zwischen ring und kleinem finger. da ist immer noch eine leichte spannung drauf. um diese finger zu trainieren finde ich nachfolgende übung sehr gut geignet. das ganze kann man natürlich auch auf den tiefen saiten machen und den ganzen hals entlang. ganz "fähige" konnen auch spreizungen mit einbauen. das non plus ultra wäre dann, zwischen jedem finger einen bund freizulassen. aber das ist harter tobak...........

    [​IMG]
     
  2. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 29.01.07   #2
    Tach,

    Hast Du jetzt irgend eine Frage, oder so?

    Also ich halte nicht viel von Fingerübungen, da sie praktisch sowieso nicht angewandt werden können. Ich kenne jemand, der kann Fingerübungen ohne Ende, aber ein richtig packendes Solo bekommt er nicht hin, weil ihm irgendwie die Songpraxis fehlt.

    Was ich sagen will ist das, such Dir auch Titel heraus, bei dem man nebenbei die Finger trainiert. Da hast Du gleichzeitig einen weiteren Song im Repertoir und bist trotzdem besser geworden.

    Zu Deinen dargestellten Tabs fällt mir da ganz spontan Paganinis 5. Capriole ein. Bei dem Stück brauchst Du alle sechs Finger der linken Hand!

    Schöne Grüße
     
  3. kammschott

    kammschott Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 29.01.07   #3
    nee hab keine frage, wieso?

    ist nur eine kleine übung und wer lust hat macht sie und wer nicht der nicht :)
     
  4. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 29.01.07   #4
    Dann wird das für die allermeisten wohl nicht spielbar sein :D

    Zum Thema:
    Fingerübungen sind sehr wohl sinnvoll.
    Sie trainieren ganz isoliert einen bestimmten motorischen Aspekt und führen bestimmt wesentlich eher zum Ziel als ein Song, wo dieser Aspekt ab und zu mal vorkommt.
    Wenn dann der Transfer der neuen Fähigkeiten in die Praxis fehlt, ist nicht die Übung schuld.

    Meist geht man ja eh den anderen Weg: irgendwas kann man nicht (gut genug), in einem Song oder generell.
    Also isoliert man diesen Teil und trainiert ihn gesondert. Dann probiert man es wieder, bis es klappt. Dafür ist halt eine kritische Selbsteinschätzung nötig und eine gewisse Ausdauer.
     
  5. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 29.01.07   #5
    Kenn ich schon von meinem Gitarrenlehrer.....Aber es gibt sinnvollere, obwohl diese zur Fingerbeweglichkeit ganz gut ist....halte aber grundsätzlich auch nur bedingt was von Fingerübungen, aber als Grundlage für Soli sind sie schon wichtig....

    MfG
     
  6. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 29.01.07   #6
    Also das sollte von mir keine Kritik sein, und meine Frage war eigentlich auch eher von rethorischer Natur, ich wollte nur meine Paganiniassoziation preisgeben.

    Das kann ich unterstreichen. Aber es ist eben schöner, einen Teil aus einem Lied 7000 zu wiederholen, als eine trockene, nicht anwendbare Fiktion. :rolleyes:

    Gruß
     
  7. Lebrian

    Lebrian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    24.08.16
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.07   #7

    Was wäre zb. eine sinnvollere???
     
  8. kammschott

    kammschott Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 29.01.07   #8
    hab ich auch nicht als solche verstanden :)

    meine aussage soll lediglich vermitteln, wer solche übungen nicht braucht.....ok. kein problem.
    wem diese übungen helfen.....super, dann hat sich das posten doch gelohnt.

    es geht nur um das ausmerzen von "problemzonen". denke wird in jeder sportart so gemacht und irgendwie hat die anatomie der hand/finger etc. ja auch was vom sport.
     
  9. Ar.Key

    Ar.Key Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 29.01.07   #9
    ich benutz die Übung oft zum Aufwärmen, die ist nämlich gleichzeitigi ganz gut dazu geeignet, die Finger etwas zu dehnen und aufzuwärmenc und flexibler zu machen.
     
  10. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 30.01.07   #10
    Ich würde mir einige Teile von JerryC's Canon Rock raussuchen und die als Fingerübung und zum Aufwärmen verwenden. Das ist auch noch gleich Song-Praxis dabei... :great:
     
  11. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 30.01.07   #11
    Es geht darum das man durch die Übungen die Unabhänigkeit der Finger trainiert, besonders den kleinen Finger und den Ringfinger. Das ist für das Spielen nach meiner Meinung wirklich sinnvoll. Denn in Songs spielt man Parts nur an einer bestimmten Stelle, aber die Fingerübungen spielt man in möglichst allen Lagen.

    Sie können einige Faktoren, die zum Spielen benötigt werden, beeinflussen, verbessern und natürlich die Finger immer in Form zu halten.. Ebenfalls dienen sie prima zum Aufwärmen, mit Ihnen kann man die Koordiantion der Schlag- und Greifhand trainieren, die Vertrautheit mit dem Griffbrett (da man über alle Lagen spielt) und auch die Schnelligkeit.

    Zum Beispiel eine Variante der Spinne-Übung kombiniert mit Wechselschlag oder man spielt so eine Fingerübung indem man Legatotechniken einbaut, wie zum Beispiel Slides und Bendings. Ich kann auch gewisse Fingerübungen auch mit Sweeping spielen. Man kann schon einiges mit Fingerübungen trainieren, man muss sich immer wieder etwas neues einfallen lassen und so kann man auch verschiedene Dinge zusammen trainieren. ;)

    Richtig :)

    Wenn man aber mit solchen Übungen in der Richtung Unabhängigkeit des kleinen Finger und Ringfingers erst anfängt, sollte man diese auf einer einzelnen Saite beginnen (ganz simpel 1-3-2-4), dann wenn man sie flüssig beherrscht, dann kann man kompliziertere Varianten trainieren. Mindestens eine halbe Stunde für eine Fingerübung sollte schon drinne sein.
    -
    Ich kann Fingerübungen nur empfehlen da sie zu vielen Bereichen etwas beitragen. Meine Finger sind wirklich beweglicher und unabhängiger seit den Fingerübungen. :)

    Aber jeder wie er mag. ;)
     
  12. kammschott

    kammschott Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 30.01.07   #12
    die 1-2-3-4 übung geht ohne probleme. mein problem lag/liegt in folgendem:

    beim wechsel von figur 3 zu figur 4 bleibt der kleine finger liegen und der ringfinger wird angehoben und versetzt. das ist bei dieser übung das entscheidende für "mich".

    das ging zuerst gar nicht und mittlerweile sogar im 1. bund :) zwar noch nicht richtig fluffig aber es geht. daher ist genau diese übung für "mich" genau das richtige.

    und da ich dachte, viellieicht geht es dem einen oder anderen ähnlich.......das posting.
    gut ist auch noch die 1-2-3-4 variante nur mit 2-3-4 in quartolen zu üben oder auch ganz einfach nur 3-4.....3-4......3-4...rauf und runter.
     
  13. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 30.01.07   #13
    Geht Euch das auch so:
    Bei den Fingerübungen kommt der kleine Finger zwar ganz gut in Fahrt, beim freien Spiel hängt er jedoch fast unbenutzt an der Hand rum. Außerdem benutze ich den Daumen viel öfter als den kleinen Finger, obwohl ich dazu noch nie Fingerübungen gemacht bzw. gesehen habe.

    Aber wie heisst es doch so schön:
    Ist erst die Technik ruiniert, rockt sich's geil und ungeniert...

    [​IMG]
     
  14. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 30.01.07   #14
    Das ist gut. :)

    Ich meine 1-3-2-4 (Unabhängigkeit) nicht 1-2-3-4 (Legato), das sind zwei völlig verschiedene Übungen. ;) Mit der 1-2-3-4 (Legato) kannst Du nicht wirklich die Unabhängigkeit üben, mehr die Koordination, weil Du eben damit einen Finger hinter den andern setzt und keinen auslässt wie 1-3-2-4 (Unabhängigkeit).

    Es ist eigentlich nur Übung es hinzubekommen. Ich habe mich auch am Anfang mit sowas schwer getan, weil die Finger einfach zu schwer aneinander hingen und ich bin froh es angefangen zu haben. Auch die Geschwindigkeit/Schnelligkeit gibt sich mit der zeit, das kommt praktisch von alleine. :)

    Ist bei Figur 4 gewollt das der 4. Finger ein Strin Skipping macht? Weil bei Figur 2 ist es zwar umgekehrt, aber ohne einer übersprungenen Saite.

    Zu 100% lassen sich der kleine Finger und Ringfinger nicht trennen. Ich versuche meinen kleinen Finger genauso zu fodern wie alle anderen.
     
  15. kammschott

    kammschott Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 30.01.07   #15
    ja schon klar ;) ich übe immer ALLE kombinationsmöglichkeiten mit 2, 3 und 4 fingern

    das klingt SEHR beruhigend :great:

    äh........nein :rolleyes:
     
  16. startom

    startom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    701
    Ort:
    Schweiz - Raum TG Süd
    Zustimmungen:
    646
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 01.02.07   #16
    Nette Uebung, vielen Dank.

    Für all die Fingerübungs-Gegner (inkl. mich selbst):
    Spielt einfach das Intro von G'n'Rs Sweet Child o mine. Damit werdet ihr so ziemlich dasselbe Ziel erreichen.
     
  17. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 01.02.07   #17
    Jepp, das ist zwar ganz gut, aber: dazu braucht man nun wirklich nur 3 Finger. ;)

    Grundsätzlich gebe ich Dir jedoch Recht: Fingerübungen sind oft langweilig. Mehr Spaß (zumindest mir) machen Riffs, die gleich nach etwas klingen und die Finger genauso in Schwung bringen.
     
  18. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.02.07   #18
    Das von jemandem der Micheal Angelo als Avatar hat... :screwy:
     
  19. Winterkönig

    Winterkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 02.02.07   #19
    Hast Du eigentlich irgendetwas gegen mich, denn in einem anderen Thread bist mich auch schon komisch angegangen?

    Also wenn ich Titel vom Herrn Batio spiele, dann ist das Fingerübung genug. Der macht ja auch in einem Lied nix anderes, als mehrere Übungen aneinanderreihen.:p:p:p
     
  20. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 02.02.07   #20
    Das mein ich ja ;) , nö ich bin dir nicht böse *g*!
     
Die Seite wird geladen...

mapping