neue ausstattung

E

EMG

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.07
Mitglied seit
02.06.05
Beiträge
143
Kekse
8
Ort
Schwaig ( KAFF)
Hi Leute,

unsere Band hat derzeit nich viel Geld, möchte aber eine bessere und neue Ausstattung haben.
Ich habe hier eine liste was wir brauchen und an was wir gedacht haben.
Nun meine frage ist das ok für 1000 € oder könnt ihr mir was besseres raten?

Artikelbezeichnung Anzahl Einzelpreis Gesamtpreis

Beyerdynamic TGX-58 Mikrofon 3 69,00 207,00

K&M Mikrofonstativ 21020 schwarz 3 32,90 98,70

Behringer Eurorack UB-1204 FX Pro 1 135,00 135,00

DAP Audio Palladium P-400 Vintage 1 158,00 158,00

Peavey Pro-15 Box 2 185,00 370,00


mfg

EMG
 
J

just_feel_the_beat

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.06
Mitglied seit
03.04.04
Beiträge
367
Kekse
0
Ort
Dresden
naja ich sag mal wenns wirklich nur fürn Proberaum sein soll kann man's nehmen. Is zwar nicht der Brüller aber wenn ihr damit zufrieden seit, reichts ja.
Es liese sich vielleicht noch daran sparen, dass man die 12" Lautsprecher nimmt und nicht die 15" denn 12" machen sich imho besser für gesang.

Franz
 
8ight

8ight

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
der dap amp ist viel zu klein für die boxen!!!

mein vorschlag: Boxen: 2stk Samson RS12 und dazu eine dap p1200
 
DI-Box

DI-Box

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.18
Mitglied seit
25.12.04
Beiträge
1.507
Kekse
1.456
Ort
OL
Mein Vorschlag

Beyerdynamic TGX-58 Mikrofon 3 * 69,00 = 207,00
K&M Mikrofonstativ 21020 schwarz 3 * 32,90 = 98,70
---- soweit wunderbar ----

Samson RS-12 2 * 139,00 = 278,00
---- vom Forumstreffen getestet und als Einsteiger-Gesangsbox für gut befunden ----

DAP Audio Palladium P-1200 Vintage 1 * 235,00 = 235,00
---- passende Endstufe zu den Samsons ----

Yamaha MG 12/4 FX 1 * 239,00 = 239,00
---- hochwertiges Mischpult, größer und mit besserem Effekt als der Behringer ----

Summe 1057,70 €
zwar leider geringfügig teurer als gewünscht, aber dafür deutlich besser, IMHO gerade beim Mischpult
Hoffe, ich habe dir geholfen
Gruß
Oli
 
SOAD Freak

SOAD Freak

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.08
Mitglied seit
09.06.05
Beiträge
291
Kekse
27
Ort
Bauernkaff
Hi freunde der Folksmusik;)

Ich hab mal ne frage und zwar hab ich mir jetzt nen Tonelab SE gekauft und will des schmuckstück über ne PA spielen....will mir jetzt die oben genannten Samson Resound RS-12 PA Speaker und DAP Audio Palladium P-1200 kaufen....benötige ich dann noch irgendwas oder kann ich alles zammschließen und rocken?...zb. sollte ich noch nach kabeln ausschau halten..fals ich zu wenig sklinkenkabel hab oder so etwas?

Damit es auch in des Forum passt: Ich will die PA dann auch im Proberaum meiner Band verwenden:)

Danke im vorraus.

MFG Soadfreak
 
joe-gando

joe-gando

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.02.13
Mitglied seit
30.03.05
Beiträge
2.298
Kekse
2.377
Ort
Waiblingen
was sind denn bitte sklinkenkabel?;-)
Shit, den Vorschlag von Ol! wollt ich auch bringen, das Beyerdynamic und die Stative sind gut.
 
SOAD Freak

SOAD Freak

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.08
Mitglied seit
09.06.05
Beiträge
291
Kekse
27
Ort
Bauernkaff
ja aber du was isn bitet^^....aber kann mir bitte wer ne antwort auf meine oben gepostete frage geben???
 
K

KevinXVX

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.13
Mitglied seit
23.06.05
Beiträge
33
Kekse
0
In meiner band spielen alle 100 watt verstärker also 2mal marshall und einmal bass verstärker wir wollen uns auch eine pa hohlen wäre das was Ol da oben gepostet hat stark genug für uns klar ist ja das mann mit den verstärkern nicht voll aufgedreht probt mfg kevin
 
morry

morry

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.08.15
Mitglied seit
27.06.05
Beiträge
2.480
Kekse
9.803
Ort
Ludwigshafen am Rhein
ich würde lieber günstigere mikrofonstative nehmen (die warwick rockstand für 10 EUR bei www.saitenmarkt.com tuns im proberaum allemal!) und das dort gesparte geld in ein Soundcraft E8 Mischpult stecken.
 
Scontch

Scontch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.12
Mitglied seit
09.11.05
Beiträge
103
Kekse
3
Ort
südlich von München
hi. ich ha mir vor kurzem dieYamaha Stagepas 300 gekauft. kann ich nur empfehelen. reicht für proberaum und kleinere ramen (ca 500 leute gut aus. hab gute erfahrungen damit gemacht.
 
|Benni|

|Benni|

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Mitglied seit
20.01.05
Beiträge
618
Kekse
287
Ort
Braunschweig
Scontch schrieb:
hi. ich ha mir vor kurzem dieYamaha Stagepas 300 gekauft. kann ich nur empfehelen. reicht für proberaum und kleinere ramen (ca 500 leute gut aus. hab gute erfahrungen damit gemacht.

500?? :confused:
Du meinst wohl eher 50 ohne Schlagzeug, Bass und E-Gitarren, oder?
 
lemursh

lemursh

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.05.15
Mitglied seit
31.12.04
Beiträge
3.196
Kekse
4.528
Ort
Schaffhausen
Naja, die Stagepass für 500Pax, aber höchstens wenn sich alle im Umkreis von zwei Metern um die beiden Boxen drängen und nur Hinterstgrundmusik brauchen. Die Stagepass ist o.k. für kleine Sachen, bsp. akk. Gitarre und Flöte/Panflöte und EP für vllt. 50 - 70 Pax als aktive Zuhörer in einem kleinen Raum. Als Proberaumanlage nicht einsetzbar, da kommst Du niemlas gegen Gitarrenamps an.
Auch wenn ich die Stagepass vom Konzept und Sound her recht gut mag, für diesen Fall ungeeignet.
 
Scontch

Scontch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.12
Mitglied seit
09.11.05
Beiträge
103
Kekse
3
Ort
südlich von München
also ich hab sie mir gekauft. gut 500 leutz sind übertrieben, aber ich find proberaumtauglich is ie alle mal.gut wenn du ned gitamp komplett aufdrehst kommt man auch nur mit wenn man des teil voll aufdreht. aber ich kann mit halber leistung knappe 100 leute versorgen in nem 50-70 m" großen raum
hab ja noch zusätzlich 2 speaker und nen sub aber allein die anlage bringt schon was
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben