neuer Bass - brauche Dringend eure Meinung

von purpendicular, 12.10.06.

  1. purpendicular

    purpendicular Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.10.06   #1
    Hi,

    ich stehe vor folgender Situation:

    Ich bin hauptsächlich Gitarrist. Für CD Produktionen spiele ich nun aber vermehrt auch Bass ein. Meine Ausrichtung ist auf jeden Fall semi-professionell. Spieltechnisch spiele ich meistens mit Plek.

    Bisher habe ich mit einem günstigen Harley Benton 5 Saiter gearbeitet. Der Sound ist mir aberzu matschig und undifferenziert. Nun habe ich bei ebay günstig einen MEC PU ersteigert... und...
    nun passt er wegen einer speziellen Fräsung nicht in den Harley Benton.

    Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen Bass:

    Im Auge habe ich nun:

    OLP 5 Saiter - würde ich mit dem MEC und aktiver Elektronik erweitern

    OLP Tony Levin - würde ich nur mit MEC erweitern

    Fame 5 Saiter MMStyle - wegen der guten Berichte hier und aktiver Elektonik
    (würde auch mit MEC erweitert werden)


    Was wichtig ist: Die tiefe H-Saite. Die darf nicht matschen und muss differenziert rüberkommen.
    Preislich sind das die absoluten Höchstpreise (also bis ca. 480 EUR).

    Testen kann man die drei Alternativen eh nirgends auf einmal.
    Freue mich darum nun über Meinungen und Tipps.

    Gruss
    Michael
    audiogen.
     
  2. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.10.06   #2
    Ich würde dir den Tony Levin empfehlen.
    Den Fame habe ich schon gespielt und ich fand dass er keinen Schönen Sound hatte ( ist Geschmackssache, der Sound ist auf jeden Fall nicht MM-mäßig).
    Da du schreibst, dass du vor allem eine H-Saite willst, die sehr differenziert rüberkommt, dürfte der Tony Levin für dich das richtige Instrument sein, da diese Eigenschaft in allen möglichen Testberichten besonders hervorgehoben wird, das muss bei dem Bass wohl aussergewöhnlich gut sein, vor allem für den Preisbereich.

    Hier noch ein Review:
    https://www.musiker-board.de/vb/ins...-olp-tony-levin-sig.html?highlight=tony+levin
     
  3. purpendicular

    purpendicular Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.10.06   #3
    Pu würde sowieso gewechselt werden. Aber der Tony Levin ist glaub ich ganz gut.
     
  4. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 12.10.06   #4
    Warum willst du den denn unbedingt wechseln?
     
  5. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 12.10.06   #5
    wenn er ihn doch jetzt schon mal gekauft hat^^ ne ihc würd auch tony levin empfehlen, hab den neulich angespielt und ich fand da auch gerade die 5. extrasaite nciht zu undefiniert wie an vielen anderen
     
  6. springender-hirsch

    springender-hirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 13.10.06   #6
    ich kann Dir einen Ibanez GSR 205 wärmstens empfehlen.
    Ich hatte dieselben Budget-Vorgaben und habe einen ganzen Tag bei Thomann getestet. Der kam dabei raus.
     
  7. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 13.10.06   #7
    Noch ein weiterer Verdächtiger:
    Yamaha BB615. Flexibel, differenziert, matscht nicht.
    Hat aber ein anderes Spielgefühl als ein Ibanez oder die OLPs.
     
Die Seite wird geladen...

mapping