Neuer Bridge-PU für meine Ibanez RG

von Ach3ron, 17.02.06.

  1. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 17.02.06   #1
    Da meine Anfragen im Pickup-Sammelthread leider ziemlich konsequent ignoriert wurden, mach ich einfach mal selber nen Thread auf. Ich hoffe den findet dann auch jemand der mit weiterhelfen kann (nichts gegen die Leute aus'm Sammelthread aber die kennen sich wohl eher mit Duncans aus)

    Also mein Problem/Vorhaben:

    Meine Ibanez RG550 (Vorgänger von dieser hier ; kurz: Linde Body, Ahorn/Walnuss Hals, FR-Temolo ) braucht nen Bridge-Pickup. Der alte V8 ist zwar nicht schlecht, matscht aber in Bässen und bietet mir irgendwie nicht mehr, den Sound den ich mir vorstelle.

    Was ich mir vorstelle:
    - Anwendungsgebiet: alles Richtung Hard Rock/Metal, vor allem lead, aber auch auch Rhythmus
    - hoher bis sehr hoher Output, auch ultrahoch (ala Dimebucker, X2N) solange man noch mit nem sehr cleanen Amp (möcht mich jetzt nicht festlegen) passable cleans hinbekommt
    - splitbar und im Splitmodus zusammen mit dem Singlecoil soll der Stratsound, den ich mit dem V8 kriege, erhalten bleiben
    - der recht helle Grundcharakter der Gitarre soll erhalten bleiben (kein LP-Sound, eher strat-mäßig)
    - transparenter Sound, nicht mulmig oder matschig
    - in etwa Sound in Richtung frühes Metallica, Slayer, Dream Theater, Lamb of God -> also straffe Mitten und singender bis kreischender Lead, NICHT ultraviel Bass oder
    - PASSIV!

    Mein bisherige Auswahl:
    - Dimarzio Evolution
    - Dimarzio Evo 2
    - Dimarzio X2N
    - EMG H4 (oder wie die passive Variante des 81 auch immer heißt)

    Das Problem: Ich hab noch keinen der PU in live gehört, sondern muss mich auf die Tonecharts der Hersteller und CD-Sound verlassen.

    Welcher ist der beste für meine Ansprüche oder gibt noch einen besseren, an den ich noch garnicht gedacht habe.
     
  2. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 17.02.06   #2
    Wenn du auch noch halbwegs cleane Sounds aus deinem Amp rauskitzeln willst, würd ich von so Ultra-High-Gain-Pickups wie dem X2N eher abraten...

    Außer den genannten fallen mir schon noch andere Pickup-Hersteller ein. Die Frage ist halt auch, wie ist die Verfügbarkeit hier in Deutschland bzw. wie teuer darf es maximal sein... :cool:
     
  3. Ach3ron

    Ach3ron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 17.02.06   #3
    Hersteller ist mir wurscht. Vor allem Sound ist entscheident. Von daher schieß ruhig mal los. Um evtl. Verfügbarkeitsprobleme kann man sich später kümmern.
     
  4. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 18.02.06   #4
    Wenn du nem Hang zu exotischem hast:
    WCS Rockbucker

    Häussel
    Tozz vielleicht...

    Rio Grande
    Muy Grande oder Tallboy

    oder was richtig abgefahrenes...

    Lace Music "Dually Lace" Sensors... :cool:
     
  5. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 18.02.06   #5
    Seymour Duncan - SH-4 jb model™


    "The world’s most popular humbucker. Provides slammin’ output while retaining singing highs, aggressive harmonics, and just the right blend of sustain and distortion. Goes from sweet warm tones to raw rock ‘n’ roll. Compared to the SH-14 Custom 5, the JB has a stronger treble detail. Some players use it with 250K pots to smooth out the highs." :great:

    lg,NOMORE
     
  6. matiko

    matiko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.06   #6
    da muss ich nomore zustimmen. die sh-4 serie von sd wär durchaus geeignet.
    hat nen ziemlich kratzenden sound, aber nich viel bass. is perfekt für lead gitarre und is auch typischer metallica sound à la "hit the lights" und "ride the lightning".
    aber falls du dir den bestellen willst, guck dass du den tb-4 bekommt, da dieser auf dein fr tremolo zu geschnitten is von den magnetabständen her. preis is glaub ca 85 euro
     
  7. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 18.02.06   #7
    ich glaube zwar er wollte keine SDs mehr empfohlen bekommen... iss aber egal.. :rolleyes:
     
  8. Ach3ron

    Ach3ron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 18.02.06   #8
    Bisher wurde mir garnichts empfohlen im PU-Thread, vermutlich weil ich nur nach Dimarzio's gefragt hatte. Der SH4 ist durchaus interessant, hab ich auch schon überlegt. Aber ich hab schon 2 Duncans in meiner anderen Klampfe und wollte evtl. mal was anderes (nicht dass die Duncan schlecht wären). Wenns allerdings nichts besseres gibt, nehm ich auch den ;)

    Vll kann ja jemand mal was zu den o.g. PUs sagen. Geht mir erstmal um ne allgemeine Entscheidungshilfe, da man PUs ja so schlecht anspielen gehen kann. Muss ja schließlich auch in der richtigen Gitarre sitzen.
     
  9. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 18.02.06   #9
    Im Grunde genommen hilft eh nur der Selbstversuch in solchen Dingen
     
  10. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 18.02.06   #10
    Stimmt - hängt zu sehr von deinem Equipment ab ! Empfehlungen sind NUR grobe Richtlinien.


    lg,NOMORE
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.02.06   #11
    Mit den Herstellerangaben wirst du weiter kommen als hier im Thread :)

    Persönlich kann ich den Evolution empfehlen. Passable Höhen und Mitten, unten rum weniger. Die Bezeichnung "tight" triffts in der Tat gut.

    Für mehr Transparenz und Klarheit clean käme noch der Steve's Special in Frage.

    Der X2N ist auch nicht übel, trotz des hohen Outputs hat der tatsächlich ein annehmbares cleanverhalten. Keineswegs einfach Muff. (den Tonezone empfinde ich da als viel mumpfeliger).

    Allersdings braucht man soviel Output wirklich nicht. Die DiMarzio-Palette rund um 400 mV reicht da völlig.

    Ich hätte mir mal den Evolution angeschaut. Trifft deine Wunschbeschreibungen oben ziemlich gut.
     
  12. Ach3ron

    Ach3ron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 18.02.06   #12
    Erstmal danke an alle. Besonders Ray:

    Das hat mir wirklich weitergeholfen. Man weiß ja nie was man von den Herstellerbeschreibungen halten soll. Die wollen ja schließlich auch was verdienen und würden auch schlechte Produkte bis in den Himmel loben. Aber die Tatsache, dass die Anganben auf der Dimarzio-Homepage in etwa der Realität entsprechen, ist wirklich gut zu wissen.
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.02.06   #13
    Sagen wir mal so: wenn man einen DiMarzio HB kennt, dann kann man anhand der Tone-charts tatsächlich erahnen, wie die anderen in etwa so sind. Ich hab damals als ersten PU den PAF pro gehabt. Und alle anderen folgenden DiMarzios entsprachen dann tatsächlich in etwa den Angaben. Also die Paf classics waren etwas weicher und höhenloser, der Tone Zone fett, mittig bassig, der Evolution kompakt, genug Höhen, nicht soviel Bass-Fundament, der HB from Hell wunderbar transparent, clicky clean wie ein Fender SC undsoweiter.

    Diese Bass-Mitten-Höhen-Angaben mögen einen Elektrotechniker stören, aber in der Praxis für den Laien funzt es ganz gut.
     
  14. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.172
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 19.02.06   #14
    du sprichst mir aus der seele! :)
    genau die gedanken hatte ich auch, als ich das eröffungsposting gelesen habe.
    der Steve´s special ist sicherlich sehr interessant, allerdings hat er nciht soviele mitten und somit einen "scooped" charakter, aber er kommt für metallica und vorallem dream theater verdammt gut!
    auch clean ist der SS sehr gut, dies trifft aber auch auf den evo zu.
     
  15. Ettin

    Ettin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Dortmund, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 19.02.06   #15
    Also ich habe den X2N und finde, dass er total clean nicht spielen kann, also immer cruncht. Aber der Crunch ist so schön, dass man ihn trotzdem nicht außer Betracht lassen sollte ;)

    Wie gesagt wenn du total Clean spielen willst, solltest du es meiner Meinung nach mit was anderem versuchen. Wenn es etwas übersteuert sein darf (kann man das in dieser Situation sagen?), dann ist er echt geil!
     
  16. Ach3ron

    Ach3ron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 19.02.06   #16
    Also man sollte schon sehr clean mit dem PU spielen können (weshalb der X2N wohl rausfällt). Als Beispiel könnte man mal Master of Puppets nehmen. Den cleanen Teil spiel ich derzeit auf dem stock-Bridge-PU, was auch eigentlich sehr gut (wenn auch nicht wie das original, muss aber auch nicht) klingt und schon sehr clean. Und zum Neck-PU switchen muss ich auch nicht.

    Ich halte mal kurz fest:
    - Dimarzio Evolution
    - Dimarzio Steve's Special
    - SD SH-4

    Den SH-4 krieg ich vll sogar günstig bei Ebay. Kann man den soundmäßig annähernd mit den beiden Dimarzios vergleichen oder ist der total anders?

    edit: Hab gerade auf der EMG-Homepage gelesen, dass der EMG HZ-H4 quasi ne passive Kopie des EMG 81 sein soll. Das würde ihn ziemlich interessant für mich machen. Kann jemand was dazu sagen (Klarheit, Ouput, Sound)??
     
  17. Ach3ron

    Ach3ron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 20.02.06   #17
    Ich hab noch mal ein wenig geforscht und konnte es nochmal ein wenig einengen:

    Der SH-4 fällt wohl wegen dem Alnico 5 Magneten raus. Er wird mir wohl zu weich klingen. Über den EMG HZ-H4 ist man ja auch geteilter Meinung. Ich bin mir selbst nicht sicher, ob ein passiver EMG 81 funktionieren kann. (auf der anderen spielen Children of Bodom den ja auch und ich ich dachte immer die verwenden aktive EMGs :confused: )

    Bleiben übrig:
    Dimarzio Evolution
    Dimarzio Steve's Special

    Der Evolution könnte zuviel Mitten haben und zu sehr kreischen vor allem in Verbindung mit der RG. Der Steve's Special auf der anderen Seite könnte zu sehr scooped sein und daher zu wenig tight in den Mitten sein für Sachen ala Lamb of God.

    Oder um es mal kurz zu sagen:
    Ich brauch nen Sound der ne Mischung aus Thrash- und Progressive-Metal bietet plus einen kräftigen Leadsound (sozusagen "Slayer Theater", "Steve Hanneman", "Kirk Vai", "James Petrucci", "Dreamtallica" *neologismus-mode off*)
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.02.06   #18
    Vergiss solche Klischees. Ob dir der passt, liegt an der Gesamtkonzeption des PUs. Nicht daran, ob Alnico 2,5 oder 8 drin ist. Normalsterbliche werden nie in der Lage sein, Magnetmaterial blind rauszuhören.

    Eierlegende Wollmilchsäue gibts leider nicht. Du wirst dich für irgendwas entscheiden müssen.

    Zumal es hier um Nuancen geht. Steve's Special heisst net, dass da jetzt Scoopsound aus deinem Amp kommt :D

    Mit entscheidend ist da auch der Grundklang deiner Klampfe. Am Steg meine Strat klingt der Steve in der Tat etwas mittenlos. Am Steg meiner Heavy-Strat, die mördermässig mittig ist, ist er grade richtig. Könnte noch scoopiger sein.

    Hier hilft nur Try&Error. Grade, weil es nur um Feinheiten geht. Den Rest macht eh der Amp.


    Ich hätte mit dem Evolution angefangen. Wenns wider Erwarten nix ist, verkauft man ihn eben. Die Gebrauchtpreise liegen da recht hoch, da macht man kaum Verlust.

    Immerhin haste dann einen guten Anhaltspunkt. Isser zu mittig, weisst du, in welche Richtung du weiter probieren musst. Kreischt er zuviel, muss was höhenloseres her. Etc.pp.

    Von deiner beschreibung her da oben wäre das jedenfalls eine gute Wahl.
     
  19. Ach3ron

    Ach3ron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 20.02.06   #19
    Ok ich denke du hast wohl recht. Ich werds ausprobieren müssen. Nur schade das man Dimarzio's so selten gebraucht bekommt.

    Kannst du mal deine Heavy-Strat ein wenig genauer beschreiben (Holz etc.). Ist die vergleichbar mit meiner RG550? Linde ist ja recht neutral mit Tendenz zu nem helleren strat-ähnlichem Sound. (verglichen mit meiner Mahagony-Gitte) Auf jedenfall kein LP-Sound ;)

    edit: Man hört auch viel vom Häussel Tozz (XXL). Wie ist der denn so für meine Ansprüche. Wird ja immer nur mit knackig, ausgeglichen und kräftig beschrieben. Wirklich sehr aussagekräftig :rolleyes:
     
  20. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 21.02.06   #20
    oh höre ich da TOZZ?.das ist mein stichwort.also am einfachsten kann man den tozz so beschreiben.es ist ein pafpro mit mehr höhen und mehr output(meiner meinung nach).sehr transparent und zeigt alle fehler die du beim spielen machen kannst.also ein sehr ehrlich tonabnehmer der nicht wie unsere politiker dem euphemismus verfallen ist.ich habe die diskussion verfolgt und schon beim ersten beitrage dacht ich kauf dir einen TOZZ;)*gg*.gerade als ich das schreiben wollte bzw daran dachte bin ich zum letzten beitrag gekommen.
    mein momentaner favorit ist eben harry häussel.aus mehreren gründen und ich sage dir mal zwei damit du beispiele hast.
    1.er baut sehr gute(für meine ohren)hochwertige tonabnehmer und ist ein sehr netter kerl,wenn du mal anrufen willst um bisschen zu reden;).
    2.er bietet dir einen service von dem du bei dimarzio und co(spiele selber dimarzio,also ist das nichtt böse oder negativ gemeint) nur träumen kann.du bestellst dir einen tonabnehmer und wenn er dir nicht zusagt schickst du oder eben dein händler den eben wieder zurück und du bekommst dafür einen anderen.also angenommen der tozz ist dir zu schwach auf der brust(was ich nicht glauben kann) baust du das ding wieder aus und tauscht es eben gegen einen TOZZ XL.wenn das noch immer nicht passt,verändert harry ,natürlich für einen kleinen aufpreis,den tonabnehmer so wie du es willst.
    na macht das dimarzio auch?

    und noch etwas.wenn harry ehrlich zu mir war,kommen im jahr etwa 10-15 tonabnehmer zurück.
     
Die Seite wird geladen...

mapping