Neuer PU in Peavey Milestone??

von ApeX, 04.11.06.

  1. ApeX

    ApeX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 04.11.06   #1
    Hi,

    denkt ihr, es macht Sinn, den P Style PU im Peavey Milestone BXP (Im "Bilder" Thread ist auf Seite 126 ein Bild zu sehn) gegen einen Seymor Duncan Quarterpounder, oder vergleichbaren PU auszutauschen?? Viele sagten Mir,es würde keinen Sinn Machen und wäre nur Geldverschwendung.

    mfg
    Chris
     
  2. ApeX

    ApeX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
    Erstellt: 05.11.06   #2
    Alternativ habe ich mir bei Thomann den Fender Vintage PU ausgeguckt. Welche Maße und Daten brauche ich, um herauszufinden ob der PU auch ordentlich passt?
     
  3. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 05.11.06   #3
    Hallo,

    kannst du mal einen Link zu dem Bass den du meinst posten? Habe im Bilder-Thread einen Millenium auf Seite 70 gefunden, weis jetzt nicht ob du den meinst (vor allem weil man sich auch unterschiedlich viele Postings pro Seite darstellen lassen kann). Im Netz hab ich einen Millenium mit zwei Jazz-Pickups gesehen, der im Bilder-Thread war allerdings bereits modifiziert.

    Also nochmal kurz einen Link, damit wir wissen welchen Bass du meinst.

    Gruesse, Pablo
     
  4. ApeX

    ApeX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    AC/DN/HS
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    980
  5. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 05.11.06   #5
    Das sind mit 98,7 %iger Sicherheit Standardgrößen, da kannst du alles 'reinbauen, wo ein großes ,,P(reci)'' dransteht. :)

    Tipp: Replacement PUs kriegt man recht günstig auf eBay. Hab meine DiMarzios vor 'nem Jahr für ca. 35 EUR bekommen.

    Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, kannst du sie dir ja beim Musik Service bestellen, mal an den Bass halten und wenn sie nicht passen zurückschicken.

    Ob sich das ganze soundtechnisch lohnt, weis ich nicht. Wenn ich mich recht entsinne, gab es hier im Forum zumindest eine Person, die mit 'nem Peavey-Bass und Replacement-Pickups recht glücklich schien.

    Gruesse, Pablo
     
  6. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 05.11.06   #6
    Peavey Bässe sind an sich ganz ok. Es kommt drauf an was du verändern willst. Ist der Output zu schwach? Soll der Klang transparenter werden oder nen andern Charakter haben? Ein neuer Pickup geht ja immer noch durch die gleiche Elektronik und kommt mit dem gleichen Holz zurecht wie der alte. Und ein Preci wird nie nach Jazz- Bass klingen. Von daher würd ich mirs mal überlegen, und vielleicht was anderes kaufen wie nen EQ, nen Kompressor oder dergleichen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping