Nord lead - kleinere Tasten... -> electro

von knobo, 09.06.16.

Sponsored by
Casio
  1. knobo

    knobo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    9.10.17
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.16   #1
    Hallo Nord-Freunde!

    ich habe mir als Einstieg in der Welt der Nordfreunde einen gebrauchten Nord lead gekauft, komme aber mit der kleineren Tastatur nicht zurecht.
    Überlege, ob ich auf einen electro umsteige, weil da die Tasten größer sind - ich weiß, dass es von Grund auf unterschiedliche Geräte sind und genau darauf bezieht sich meine Frage:

    Wenn ich vom Kronos Lead-Synth-Sounds auf dem electro spielen möchte, würden mir Pitchband und Modulation fehlen!
    Gibt es beim electro die Möglichkeit, das zu "kompensieren" und irgendwie anders zu lösen!?

    Klar geht das dann auf dem Kronos, allerdings würde ich ein Synthsolo dann schon gerne auf der oberen Tastatur spielen, zumal die ja dann auch nicht Hammermechanik bzw gewichtet, sondern waterfall ist.

    Ich sollte vllt dazu sagen, dass ich den Sound dann NUR auf dem electro habe und ihn mit einem anderen Midikanal ansteuere, d.h. Modulationsrad und Pitchband des Kronos kann ich in dem Fall nicht verwenden, um oben zu spielen und unten "am Rad zu drehen".

    Wie macht ihr das!?


    VG
    knobo
     
  2. egoldstein

    egoldstein HCA Synthesizer HCA

    Im Board seit:
    25.02.11
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    1.419
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.024
    Kekse:
    13.335
    Erstellt: 09.06.16   #2
    Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass das zielführend ist. Ein Nord Electro ist als Controllerkeyboard für Synth-Sounds denkbar schlecht geeignet, gerade weil Pitchbend- und Modwheel fehlen. Die Electros sind auch so konzipiert, dass sie vor allem für Orgel-, und (E-)Piano-Sounds funktionieren, bei denen man solche Controller traditionell nicht braucht. Über ein Expression-Pedal und entsprechene Programmierung könnte man da vielleicht einen Ersatz für die fehlenden Wheels finden, aber das wäre mehr eine Notlösung.

    Zumal die Waterfall-Tastaturen des Electro halbgewichtet sind, also vom Kraftaufwand etwa ein Mittelding zwischen komplett ungewichtet (wie bei vielen Synthesizern) und Hammermechanik. Für reine Synth-Sounds wäre das nicht unbedingt mein Favorit.

    Da würde ich lieber überlegen, den Lead durch einen anderen Synthesizer zu ersetzen. Oder, falls es wirklich nur zum Ansteuern des Kronos ist, ein Master-Keyboard ohne Klangerzeugung, da gibt es eine recht große Auswahl an unterschiedlichen Tastaturen und die allermeisten haben Pitchbend- und Modwheel.
     
  3. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 09.06.16   #3
    Ich schliesse mich der Meinung an;
    sinnvoll wäre in meinen Augen eher, den Nord-Lead durch eine Nord-Rack Variante zu ersetzen (gab und gibt ja genug...) und mit einer externen 61er-Tastatur anzusteuern!


    HTH
    :hat:
     
Die Seite wird geladen...

mapping