Notenlesen

von Bleecker Street Boogie, 10.07.04.

?

to read or not to read...

  1. Jupp, kann Noten lesen, alles cool

    56 Stimme(n)
    41,5%
  2. Jupp, kann Noten lesen aber nie es gebraucht

    23 Stimme(n)
    17,0%
  3. Nein, kann keine lesen, alles cool

    23 Stimme(n)
    17,0%
  4. Nein, kann keine lesen und finde es schade, weil...

    9 Stimme(n)
    6,7%
  5. Kann NOCH keine lesen, aaaaber...

    24 Stimme(n)
    17,8%
  1. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 10.07.04   #1
    Wer kann Noten lesen und wenn ja, warum nicht, oder so ähnlich! Ich hab's gelernt, aber irgendwie dann doch nie gebraucht. Und vermutlich wäre es so, dass wenn ich es nicht könnte, ich in Situationen gekommen wäre, wo ich es gekonnt haben müsste. Songs entstanden bei mir trotzdem nach Gehör, nicht nach Theoriewissen, hätte es auch nicht gemocht wenn ich Sklave der grauen Theorie gewesen wäre. So wie es gelaufen ist, ist es okay. Wie ist es bei euch?
     
  2. LeBass

    LeBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 10.07.04   #2
    Naja, ich kanns, aber nur sehr sehr langsam. Hab ich fürs Bassspielen aber noch nie gebraucht, da höre ich mir Sachen raus oder erfinde halt was. Ich benutze da auch keine Tabs.
    "Sklave der grauen Theorie" find ich etwas drastisch ausgedrückt. Ich wäre froh wenn ich die Zusammenhänge besser verstehen würde. Das wäre für Jazznummern z.B. schon sehr praktisch.
    Bei Gitarrenstücken sieht das ganze aber wieder völlig anders aus.
     
  3. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 10.07.04   #3
    Also ich kann Noten lesen, allerdings nur im Bassschlüssel. Gebraucht habe ich es schon öfter. Nur habe ich meißt nicht den Nerv mir die Noten länger als eine Minute anzugucken. Und da ich mich in den Sommerferien mal wieder mehr mit Theorie beschäftigen wollte, werde ich wohl bald auch Noten im Violinenschlüssel lesen können. Ob mir das aber beim Bassspielen hilft, weiß ich nicht.
    Edit: Achja ich hab vergessen zu erwähnen, dass ich auch eher langsam Noten lesen kann. ;)
     
  4. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 10.07.04   #4
    ich hab früher mal klavier gespielt und kann prinzipiell noten lesen. allerdings fällt es mir schwerer den ton auf dem griffbrett zu finden als ihn auf papier zu identifizieren. vielleicht liegts daran, dass ich erst n halbes jahr bass spiel, und zwar viel zu tab-verwöhnt...
     
  5. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 10.07.04   #5
    :D Erwischt! Ich auch! :D Hatte ich jetzt nicht dran gedacht dass es noch andere gibt... :o
     
  6. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 10.07.04   #6
    Hmm, für mich ist das Bassen ne reine Gefühlssache =) Deswegen liegt mir die Theorie auch eigentlich sehr fern ....
    Beim Bassunterricht hab ich mal angefangen Noten zu lernen aber das war sooo trocken und diese klassischen Melodien sowas von ... naja ....

    Mit Harmonielehre würde ich sicherlich meinen Horizont erweitern und verstehen "Was" ich da eigentlich beim Slappen und so auf dem Bass veranstalte (tontechnisch), aber wie gesagt für mich ist mein Bassspiel reinste Gefühlvermittlung und Gefühlsausdruck ... eine spirituelle Sache ... und dann nehme ich es auch in Kauf ab einem gewissen Level nur langsam zu avancieren ... da ich die Theorie nicht verstehe und mich nur aus der Praxis und Jams mit anderen Musikern weiterbilde ... :biggrin:
     
  7. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 10.07.04   #7
    Ich kann den Bassschlüssel entziffern... Allerdings nur sehr langsam, weil mir wohl einfach die Übung fehlt... Bei Büchern wie z.B. Slap It gibts keine Tabnotationen mehr, da ist man aufs Notenlesen angewiesen.
    Von daher brauch ichs nicht sooooooo oft.
    Zum Songwriting erst recht nicht... Noten sind für mich nur ne Möglichkeit Sachen zu notieren (Noten... Notieren... Haha...) oder zur Fortbildung (mit Büchern oder Nachspielen von Songs).
     
  8. Thiel

    Thiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    27.06.12
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Burscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    159
    Erstellt: 10.07.04   #8
    Naja, mehr oder weniger.

    Ein paar kann ich entziffern aber auch nich mehr...bin aber dran :).
     
  9. PaterSiul

    PaterSiul Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.09.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.04   #9
    Ich habe mal Flöte und klassische Gitarre und damit auch den Violinschlüssel gelernt und kann deshalb den Violinschlüssel prinzipiell lesen. Allerdings habe ich diese Fähigkeit lange nicht mehr gebraucht. Das heisst, ich kann, wenn ich die Noten sehe, sie in annehmbarer Zeit auf Tabulatur umschreiben, sie jedoch nicht direkt spielen.
    Beim Bassschlüssel kenne ich nur einen Ton. Das heisst, ich muss alles relativ zu diesem lesen.
     
  10. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 11.07.04   #10
    Ich konnte erst nur Noten im Violin-Schlüssel lesen, da ich mal (Alt- und Sopran-)Blockflöte gespielt hab :rock:, hab mir dann als ich mit dem Bassspielen angefangen hab, die Flöte schon lange in die Tonne getreten hab, auch das Notenlesen im Bass-Schlüssel drauf gebracht.
    Ich kann aber nicht von Noten sofort abspielen, ich mach das halt zu selten man hat ja eh alles im Kopf oder als Tabulatur....
    also eigentlich genau wie bei PaterSiul
     
  11. ghostwriter

    ghostwriter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.04
    Zuletzt hier:
    5.07.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.04   #11
    Ich spiel ja seit längerer Zeit Klavier, kann also ganz gut Notenlesen. Früher hats mit dem Bassschlüssel aber richtig gehapert, inzwischen is das natürlich besser geworden ;) Aber den Violinschlüssel kann ich immer noch besser. Will heißen, Violinschlüssel am Klavier sofort nachspielen, kein Problem (na gut beim Bassschlüssel eigentlich auch net)... aber beim Bass die Noten finden, is wieder ne andere Sache... liegt ja allein schon daran, dass es für die gleiche Note mehrere Stellen gibt und man erstmal schauen muss, wie sichs am besten spielen lässt.
    Im Unterricht bekomm ich eh nur Noten vorgesetzt (puhh - anstrengend), also brauch ich das auf jeden Fall und auch so find ichs intressant, weil ich teilweise halt auch gern mal klassische Stücke spiele, die ich am Klavier mal irgendwann gespielt hab..
     
  12. DarkMephisto

    DarkMephisto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.04   #12
    Es gibt da denke ich noch viele andere. Ich kann mit Violinschlüssel auch nicht so sehr viel anfangen, hab ich einfach nie gebraucht.
    Bassschlüssel geht da schon eher.
    Trotzdem hab ich bis jetzt fürs wenigste wirklich Noten gebraucht, gerade Bass hat sehr viel mit Gefühl für den Sound zutun. Man spielt ihn nicht, man fühlt und lebt ihn. Nur wenn man ich sags mal so, mit dem Sound eins ist kann man richtig grooven.

    Es gibt so viele große Musiker die nicht im entferntesten Noten lesen können und ihre Sache trotzdem gut machen.....
     
  13. k.go

    k.go Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.04   #13
    Also den Violinschlüssel kann ich eigentlich recht gut da ich mal Keyboard gespielt hab'...
    Den Bassschlüssel kann ich fast garnet, ich würd zwar nach einiger Recherche den richtigen Ton finden aber von "Noten lesen" kann da nicht die Rede sein :D
    Aber irgendwann möcht' ich's schon noch lernen...nur wann... :rock:
     
  14. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 11.07.04   #14
    wenn ich mir viiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeel zeit nehm kann ich (bass)noten lesen
    würds gern besser können weil man flexibler is (vom blatt spielen)
    aber komm auch so gut zurecht, nach gefühl spielen rul0rt sowieso :rock: :D
     
  15. All-Star

    All-Star Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.04   #15
    Ich kann Noten im Bass und Violinschlüssel lesen.
    Hab ich im Musikunterricht in der Schule gelernt.
    Hat mir aber noch gar nix gebracht.
     
  16. ghostwriter

    ghostwriter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.04
    Zuletzt hier:
    5.07.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.04   #16
    Vielleicht bringt euch das nix, weil ihr dauernd nach Tabs spielt?
    Ich mach das auch manchmal (weil bequemer), aber eigentlich spiel ich lieber nach Noten, weil da der Rhythmus exakt angegeben werden kann. Nutzt doch das Können mal aus :D
     
  17. HollywoodRose

    HollywoodRose Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 11.07.04   #17
    Also rein theoretisch gesehn kann ich notenlesen, da ich dies damals in meinem Gitarrenunterricht lernen musste.

    Aber ich spiele lieber nach Tabs. Und wenn ich guitarPro verwende gibts keinen unterschied zum notenlesen, weil ich da auch alles angezeigt bekomme (notenlänge und sons zeugs) und dazu kann ich dann auch direkt hören, ob das was mir angezeigt wird richtig ist. Also guitar pro kann ich nur empfehlen, und wer´s nicht kennt sollte es mal kennenlernen.
     
  18. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 11.07.04   #18
    Notenlesen kann man glaub ich nach einer Woche. das schwere is dann auch zu spielen was da steht wenn man nich so schnell wie man ließt weiß wo die Töne sind

    (cooler neuer smile :rock: )
     
  19. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.04   #19
    perfect pitch ... muhahah

    was ich nachspiel hör ich ma raus und was ich selbst spiel weiß ich eh ... habs bisher noch nciht gebracuht kanns aber
     
  20. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 12.07.04   #20
    Kann zwar Noten lesen, bin aber auch total ungeübt darin vom Blatt zu spielen da man es wirklich so gut wie nie braucht. Wenn ich Probleme habe mir den Ablauf eines Songs zu merken dann schreibe ich mir nur die Akkorde auf (Taktweise). Spiele auch nie nach Tabs da ich die Songs, die ich vielleicht gerne als Tabs hätte, in aller Regel eh nicht als solche bekomme. Da hab ich mich schon blöde gesucht und deshalb höre ich mir die Sachen lieber raus. Ist meistens auch kein Problem, da die Sachen ja nicht sooo schwierig sind.
    Mich hat es allerdings gewundert, dass ich von Frank Zappa recht viele Tabs gefunden habe aber von Leuten wie Smokie Willson oder Brian Lee...etc. garnix. Liegt wohl daran, dass die nicht so populär sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping