OCD! Aber welcher?

von LesPaul Freak, 01.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. LesPaul Freak

    LesPaul Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.11
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.12   #1
    Einige denken sich jetzt bestimmt ich will wissen ob Version 1, 2, 3 oder 4 aber dazu hab ich schon Threads gefunden.

    Meine Frage ist leicht anders:

    Selberbauen?
    http://uk-electronic.de/onlineshop/.../2120?osCsid=a9304cfb5652e7437f0831ae6bb48e53

    Clone kaufen?
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_ultimate_drive.htm

    Oder doch lieber das Original?
    https://www.thomann.de/de/fulltone_ocd.htm

    Was meint ihr dazu? Hat jemand schon einige von mir genannte Möglichkeiten verglichen?;)

    Grüße
    LesPaul Freak
     
  2. Mr Miau

    Mr Miau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    1.216
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.477
    Erstellt: 01.03.12   #2
    Wenn dir das Selberbauen an sich nicht unglaublichen Spaß macht, ist es eigentlich beim Preis des Ultimate Drive reiner Masochismus. ;) Ich hatte mit den Klon mal kommen lassen, musste jedoch feststellen, dass mir der Sound absolut nicht zusagt. Ich selber habe ihn nicht mit dem Original verglichen, nach Auskunft anderer hört er sich aber wirklich sehr danach an (ich glaube V2 oder V1 war am nächsten dran).
     
  3. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 01.03.12   #3
    Hi,
    die Bausätze von Uwe kann man nur empfehlen, die sind super :great:

    Vom Clone hört man sehr viel gutes, ich konnt jedoch noch nicht testen/mit dem Original vergleichen. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. mr.coleslaw

    mr.coleslaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    2.425
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    1.599
    Kekse:
    9.040
    Erstellt: 02.03.12   #4
    Zum Selbstbau kann ich nichts sagen, bin da leider der Grobmotoriker. Was die Versionen 1-4 anbelangt hat Version 3 den besten Sound, die neue Version 4 die es nur noch gibt (erkennbar an der roten Signallampe) komprimiert sehr stark und hat mit dem sound der vorhergehenden Versionen nichts mehr zu tun. Um eine ältere Version zu bekommen musst du allerdings auf die amerikanische Bucht zurückgreifen, hier in D gibt es so gut wie keine.
     
  5. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 02.03.12   #5
    Sehe ich anders. Aber selbst wenn, dann muss es deshalb auch nicht schlecht klingen. Ausprobieren!

    Hasau
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. darekkay

    darekkay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    30.10.17
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    404
    Erstellt: 02.03.12   #6
    Lies dir mal den folgenden Thread durch:
    https://www.musiker-board.de/effekt...t/379894-fulltone-ocd-versions-1-2-3-4-a.html

    Dort ist auch ein Link veröffentlicht, indem auf die technischen Unterschiede eingegangen wird.
    Ansonsten wurde eig. schon alles gesagt: ein eigener Clone lohnt sich nur, wenn man es wirklich nur aus Spaß am Basteln anfertigen möchte. Ich finde nämlich den Ultimate Drive klasse. Bestell dir doch einfach den OCD und Ultimate Drive und schick das Gerät zurück, was dir weniger zusagt. Wie auch erwähnt wurde: die 4. Version unterscheidet sich laut vielen Aussagen sehr von den Versionen davor, sodass es ganz anders als das Harley Benton Teil klingen wird.
     
  7. LesPaul Freak

    LesPaul Freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.11
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.12   #7
    Danke für alle eure Antworten und Tipps! :)

    Ich denke ich bestelle mir einfach mal den Harley Benton und schau ob er mir zusagt.

    Aber eins interessiert mich zu ihm...

    Hat er True Bypass? In manchen YT-Videos sieht mal ihn mit einer "True Bypass" aufschrift, aber weder die Bilder noch die Produktbeschreibung bei T... gibt darüber Auskunft... Und wenn wir schon dabei sind... Weiß jemand ob das Gehäuse aus Metall ist? Das wäre mir auch noch wichtig!
     
  8. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    7.342
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    399
    Kekse:
    28.310
    Erstellt: 02.03.12   #8
    Zu beidem ja, also sowohl TrueBypass und das Gehäuse ist auch aus Metall. Innen sind sie auch gut aufgebaut, also schon sehr gut und das nicht nur nur für den Preis. Im übrigen kannst du du ruhig Thomann hier ausschreiben, da das Forum von Thomann supported wird.

    Grüße
     
  9. LesPaul Freak

    LesPaul Freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.11
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.12   #9
    Ok... Danke für die schnelle Antwort ;)

    Ja normal schreib ich es immer aus, aber ich hab einige Threads gesehen, indenen immer nur T... oder ähnliches stand und dann bin ich lieber mal auf Nummer sicher gegangen :D Aber gut zu wissen :)

    ---------- Post hinzugefügt um 16:53:04 ---------- Letzter Beitrag war um 16:30:52 ----------



    Schaut mal! Mir ist aufgefallen, dass es jeden Harley Benton Effekt auch mit der Firmenaufschrift JOYO gibt!
    Ist wahrscheinlich das selbe und JOYO produziert jetzt im Auftrag von Harley Benton...
     
  10. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    7.342
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    399
    Kekse:
    28.310
    Erstellt: 02.03.12   #10
    Daraus schließe ich das du den Thread: Harley Benton True Tone Effektpedale nicht kennst ;). Das ist bekannt und noch einiges mehr :).

    Grüße
     
  11. LesPaul Freak

    LesPaul Freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.11
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
  12. LesPaul Freak

    LesPaul Freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.11
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.12   #12
    So ich habe mir am Sonntag Abend den Harley Benton Ultimate Drive bestellt und heute ist das Ding schon gekommen :) Wie gewohnt eben Top Service bei thomann :)

    Jetzt aber zum Pedal:

    Verarbeitung: Ich würde liebevoll sagen dem Preis entsprechend:D Der "Drauf-Latsch-Knopf" (wie heißt der eigentlich?!) Geht um einiges schwerer als der meines Pitchblacks. Auch die Klinkenbuchsen sind nicht so wirklich geschmeidig. Was auch schon öfters kritisiert wurde: Gain-Regler entläd sein volles Potenzial sehr schnell und die letzten 2/5 der Strecke sind für die Katz.

    Jetzt aber zum Sound:
    Als ich das Ding zum ersten Mal angeschlossen hatte, ein Schock! Wie sch***e hört sich das denn an?!
    Nach kurzem Ausprobieren und rumstellen hat sich das aber schnell geklärt! Der Sund ist richtig beeindruckend und kann sehr bissig sein, wenn man will.

    Man sollte allerdings beachten den Gain-Regler nicht auszufahren sonst kommt ein Gematsche sondergleichen raus! Mir ist aufgefallen, dass je mehr Gain reingedreht ist, desto fetter, aber leider auch stumpfer wird der Sound. Abgesehen von der eigentlichen Funktion des Reglers.
    Dazu im Gegensatz der Level-Regler:
    Je mehr man ihn aufdreht, desto logischerweise lauter und angezerrter wird der Sound, darüber hinaus bekommt er mehr Biss und auch Höhen, welche bei Bedarf mit dem Tonregler aber zurückgesehnte werden können, was beim Gematsche vom Gain-Regler leider nicht klappt.

    Ich persönlich empfehle einen schon leicht angezerrten Sound als Fundament zu wählen. Will man den dann zum Crunch Sound ala ACDC ausbauen, benutzt man am besten nur den Level-Regler (als Boost).
    Soll es härter zur Sache gehen muss man aber selbstverständlich noch den Gain-Regler dazudrehen, aber dann wieder ein wenig Level rausnehmen.

    Ich bin froh über den Kauf und meine Erwartungen wurden erfüllt und sogar übertroffen :)
    Für 30€ ein super Teil :)
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    7.342
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    399
    Kekse:
    28.310
    Erstellt: 06.03.12   #13
    Der "drauf-latsch-knopf" nennt sich Fußschalter bzw. Druckschalter.

    Grüße
     
  14. FX HEAD

    FX HEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.09
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    1.804
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    5.018
    Erstellt: 06.03.12   #14
    ... und da es ein 3-Ebenen-Schalter ist, geht der nun mal auch schwerer als der sanfte 2PDT beim Pitchblack. Das würde dir beim Fulltone genauso auffallen. Ebenso, dass der OCD bei mehr als leichten Crunch insbesondere mit HB-bestückten tierisch matscht. Deswegen war der auch nie mein Fall. Kam einfach nur schwammiges Gemulme raus.
     
  15. LesPaul Freak

    LesPaul Freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.11
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.12   #15
    Ja es muss ja nicht unbedingt schlecht sein, dass der Schalter schwerer geht. Es ist mir nur aufgefallen.

    Ja Matsch ist in der Tat ein nennenswertes Problem.... Zwar nicht beim Crunch (zumindest bei mir nicht, könnte aber auch daran liegen, dass ich gerade mit Strat --> Singlecoils spiele, weil meine Paula in Umbau ist), aber wie gesagt man sollte mit dem Gain-Regler sparsam umgehen :D
     
  16. andy69

    andy69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    130
    Erstellt: 08.03.12   #16
    Ja, mit dem (Original Version 4) OCD muss man, insbesondere was die Einstellung des Drive Reglers betrifft, sehr behutsam umgehen, da es sonst sehr schnell undifferenziert werden kann.
    Noch viel schlimmer ist das jedoch beim hier verglichenen Harley Benton Ultimate Drive, angeblich ein OCD Klon. M. E. ist alles ab 9 Uhr der Gain Einstellung beim HB Ultimate Drive nicht mehr sounddienlich. Da wird der Sound wirklich ätzend.
    Ich habe ja schon mal an anderer Stelle geschrieben, dass u. a. das Original Fulltone OCD - zumindest in der Version 4 - und das HB Ultimate Drive deutlich unterschiedlich klingen, allenfalls Ähnlichkeiten hinsichtlich der Zerrstruktur haben. Warum daher das HB Ultimate Drive als OCD Klon bezeichnet wird, erschließt sich mir nicht. O. K. die Vorversionen 1 bis 3 habe ich nicht und kann diese auch nicht beurteilen und daher mit dem HB vergleichen.
    Ich habe beide Pedale: Fulltone OCD in der Version 4 und das HB Ultimate Drive und die klingen einfach sehr unterschiedlich.
    Das mit den Bausätzen ist so eine Sache. Ich habe gerade einen BOR Box of Rock Bausatz von UK Elektronik zuhause liegen, der gestern spät Abends nach Beseitigung meiner Lötfehler nun funktioniert. Wer das nicht zumindest in einem gewissen Umfang aus Spaß am Erfolgserlebnis ("ich habe selbst etwas geschaffen") macht oder gute Elektronikkenntnisse hat und mit dem Lötkolben umgehen kann, sollte es m. E. lassen. Da ist der Frust sonst größer als die vermeintliche Ersparnis. Aber ansonsten ist UK Electronic sehr zu empfehlen und der Support seitens Uwe Spitze.
    Vielleicht lasse ich mir mal als nächstes den UK Baussatz Kit OohSeeDee schicken, denn der Preis ist zu verlockend. Wenn das Teil dann noch sehr nach OCD klingt, gebe ich mal meine Meinung nach Vergleich aller drei Pedale (Original, HB "Klon" und UK Bausatz) hier ab.
     
  17. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    7.342
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    399
    Kekse:
    28.310
    Erstellt: 08.03.12   #17
    Tja und das ist genau der Grund: Das HB ist keine Version 4 sondern eine Mischung aus 1 und 2 - hab jetzt keine Lust die Schaltpläne rauszukramen. Und die klingen dann schon unterschiedlich - im übrigen auch zu deinem... Der OohhhSeeeDeee ist im übrigen von der Schaltung her ein OCD in der Version 4.... Wenn man lust und spaß kann man im übrigen auch das HB in sämtliche Version Umbauen das sollte sogar unter 10€ Materialaufwand gehen und spart damit auch ein bisschen Zeit und das lackieren der Gehäuse.

    Im übrigen wird dein Nachbau auch anders klingen als deine Version 4, weil gewisse Bauteiltoleranzen dazu kommen - daher klingt auch nicht jeder OCD der gleichen Version gleich.

    Grüße
     
  18. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    8.725
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.304
    Kekse:
    48.058
    Erstellt: 08.03.12   #18
    Das IMHO am besten klingenden OCD ist für mich das V3... das V4 verwäscht den Sound zu sehr. Wie Sele schon erwähnt hat ist das Ultimate ein Klon der V1 mit einem anderen Drive u. Volume Poti Wert, insofern ist die Bezeichnung Clone schon korrekt. Hier die Unterschiede der versch OCDs:

    V1: Original Design
    V2: Volume Poti geändert (100k => 500k)
    V3: Drive Poti geändert (500k => 1Meg), Tone Kondensator geändert (0.01µF => 0.0047µF), Tone Poti geändert (10k => 25k)
    V4: Volume Poti durch Log Poti ersetzt, Ge Dioden im Clipping, OpAmp Feedback Loop Gain reduziert, Tone Cap nochmals geändert
     
  19. LesPaul Freak

    LesPaul Freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.11
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.12   #19
    Kann ich auch das Gain-Poti-Problem (volle Power ab ca 12Uhr und danach keine Steigerung mehr) mit Modifikationen in den Griff kriegen?
     
  20. FX HEAD

    FX HEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.09
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    1.804
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    5.018
    Erstellt: 08.03.12   #20
    Ich habe den Schaltplan jetzt nich vor mir, aber ich denke schon. Da das Gainpoti vermutlich in der Gegenkopplung vom OPV sitzt (wie bspw. bei einem TS) reicht es einfach, für dieses einen kleineren Wert einzubauen. In diesem Fall also ein 500k oder gar nur 250k (log?).
     
Die Seite wird geladen...

mapping