On stage: stacks vs. combos... was ist häufiger?

von DLGuitarman, 07.12.06.

  1. DLGuitarman

    DLGuitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    497
    Erstellt: 07.12.06   #1
    Jo der Titel sagt doch schon alles... Wie siehts bei euch in der Umgebung so aus? Weil mir ist aufgefallen, dass ich auf den Bühnen hier in der Umgebung so gut wie nie ne Combo sehe ;)
    Alles poser, oder "hat man" ab nem bestimmten level einfach nen half- oder fullstack?
     
  2. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 07.12.06   #2
    naja häufig ist es ja so, dass die Bands, wie du sagtest aus deinem Umkreis stammen und noch keine großen namen haben...
    häufig brauchen es irgendwie die meisten nen riesigen amp neben sich stehen zu haben...mir ist das selbst schon aufgefallen, ich selbst hab ne engl combo und stehe damit ziemlich alleine da :)


    aber wie das so ist bei Gitarristen...größe und lauter...ist immer besser
     
  3. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 07.12.06   #3
    Also gerade bei Anfängerbands sehe ich bei mir in der Gegend mehr Combos als Stacks. Besonders beliebt sind Marshall (MG und AVT) und Line6 (Spider).
    Einen der geilsten Sounds, die ich je live gehört hatte, hatte übrigens einer mit einem Engl Thunder Combo, mit einer Strat ein absolut geiler Bluessound.
     
  4. DLGuitarman

    DLGuitarman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    497
    Erstellt: 07.12.06   #4
    Ist schon irgendwie krass... man wird ja schon fast krumm angeschaut wenn man da mit nem Fender FM antanzt und dazu n popeliges Effektgerät ;) Aber wen interessierts
     
  5. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 07.12.06   #5
    Naja, was ich bis jetzt so gesehen hab is, dass sich das gerecht aufteilt... Die kleinen Bands haben alle Combos. Z.B. die angesprochenen MGs.
    Wenn die Eltern gut betucht sind, gibts auch maln MG oder Behringer Stack.
    Die "großen" Coverbands haben dann halt schon "richtige" Stacks. Meistes HK oder Marshall.

    "Ich spiel lediglich in ner Schulband, ausschließlich Clean un hab en Halfstack aus Laneybox und Rack. Oversized.)
     
  6. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 07.12.06   #6
    Früher (vor 25 Jahren) hatte (habe) ich ein Combo, heute 2 ! Halfstacks aber vor kurzem einen H & K Triamp 2 x 12 " Combo gekauft, recht selten hier zu bekommen .... aber das reicht im Wesentlichen. Ich - meine Meinung - finde 1/2 oder 1/1 Stacks wirklich problematisch zu transportieren, und - meist - braucht man die Leistung auch nicht ...

    Aber ein Stack und dann noch mit nem Marshall 9200 - da kommt schon Freude auf ...
     
  7. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 07.12.06   #7
    Ich beobachte seit gut drei Jahren bei mir in der Umgebung, dass so ziemlich jede aufstrebende Band, die Musik vom Härtegrad Heavy Metal und aufwärts praktiziert, mindestens ein Half-Stack auf der Bühne zu stehen hat.
    Ich bin mit meinem 50W-Combo schon oversized... :cool: :D
    Ich behaupte einfach mal: Wo kein Metal, da auch weniger Half-Stacks in Gebrauch.

    Greets.
    Ced
     
  8. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 07.12.06   #8
    Würde ich so nicht stehen lassen, Halfstack ist auch für alles außer Metall zu gebrauchen, aaaaber unpraktisch. Das kann ich aus Erfahrung sagen. Aber ein 50, 80, 10´0 Watt Combo, nett abgenommen noch, reicht mächtig.
     
  9. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 08.12.06   #9
    Das wollte ich auch nicht so sagen. Fakt ist aber, dass relativ viele junge Gitarristen ein Half-Stack besitzen, weil es einfach "geiler" aussieht, als so eine poplige Combo. (Siehe die Unmengen an Threads, wo ein Half-Stack für <~600 Taler gewünscht wird... dafür bekommt man doch gerade mal eine vernünftige Box)

    Versteht mich nciht falsch: Natürlich hat ein Half-(/Full-)Stack, begründet durch physikalisch und soundmäßig anderen Eigenschaften, auf alle Fälle seine Berechtigung. Wenn ich aber wählen könnte zwischen einem 700 Euro Half-Stack oder einer 700 Euro-Combo... ich würde mich für die Combo entscheiden.

    Wenn ich mich da mal nicht in die Nesseln gesetzt habe... :D

    Greets.
    Ced
     
  10. Sushi69

    Sushi69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Daheim!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.223
    Erstellt: 08.12.06   #10
    Bin mit meinem Combo bis jetzt immer gut zurecht gekommen.
    Zum einen, weil ich weniger zu Schleppen hab und zum anderen, weil die Leistung bei einem 2x12 Combo generell ausreichend ist.
    Jeder der oft und gerne Live spielt, weis es zu schätzen wenn er nicht so viel zu Schleppen hat!
    Und solche Sprüche wie, "Was willste denn jetzt mit dem popeligen Combo hier?" sind schon manchem im Hals stecken geblieben!!!:D
     
  11. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 08.12.06   #11
    Oh ja das kann ich bestätigen, auch schonmal gehört, einfach supergeil dieses kleine Ding mit ner Strat !! :great:

    Bei uns in der Gegend (Pfalz) ist ja Live-Musik im Rock un Metal bereich EXTREM verbreitet und ich muss aber sagen dass man kaum Halfstacks sieht - ich sag mal 80% der Bands spielt nur mit Combos - die wissen hier wohl schon wie scheiße so ein Halfstack zu transportieren ist ;) Hier in der Region ist es für ne Band aber auch leicht möglich problemlos 3-4 mal im Monat zu spielen - vll macht das noch nen unterschied - wer länger sein Stack rumträgt, hat auf dauer weniger lust es noch weiterhin zu tun ^^

    Für mich die Ideale Lösung: 212 und Topteil


    gruß
    Daniel
     
  12. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 08.12.06   #12
    na ja, man muss ja auch nich immer das komplette Stack mitnehmen. Wir sprechen uns für gewöhnlich mit den anderen Bands ab, so dass immer 2 Boxen da sind - kommt auch schon mal vor, dass vom Veranstalter das Zeug da steht, dann brauchste auch nur noch dein Top mitzunehmen...
     
  13. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 08.12.06   #13
    bei den kleineren bands meist halfstacks, combos eher selten
    bei den großen coverpartybands meist kein amp+box..nur rack
     
  14. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 08.12.06   #14
    Der Trend bei jungen (und manchen alten) Bands geht meiner Beobachtung her zu schliessen dahin, auf der Bühne Modeler entweder direkt in den Mixer der PA oder über Mikrofon vom Combo abgenommen.
    Die erstgenannte Form ist häufiger:

    Saga hatte immer diverse gute Supports.
    Davon war alles vertreten: Line-6 PODXT_Live, VOX-TLSE, Boss GT-8, Digitech GNX-4 usw.
    Ich habe mich mit den jeweiligen Gitarristen unterhalten. Sie sagten, dass sie nur sehr wenig Zeit zum Auf-/ und Abbauen der Setups hätten und das dieses die beste Möglichkeit sei, ihre Soundvorstellungen umzusetzen.
    Es geht schnell, nimmt nicht viel Platz weg, hat nicht so viel Masse und klingt gut.

    Ein Konzertfotograf, mit dem ich mich vor Ort unterhalten hatte, hatte die selbe Entwicklung beobachtet: Nix mit Stack oder Combo: --> Modeler werden verwendet.

    Und selbst bei dem Stuttgarter Musical: Mama-Mia - wurde eine Line-6 Bohne verwendet.


    Gruß - Löwe :)
     
  15. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 08.12.06   #15
    kommt ganz auf den musikstil der gruppe und auf die größe des gigs an.
    bei kneipen- und clubgigs, auf straßenfesten mit jazz, blues, funk, soul, türkischer
    musik, etc. ist mir in meinem umfeld noch nie 'n stack auf der bühne aufgefallen.

    erstens würde solch ein trumm oftmals viel zu viel platz brauchen,
    zweitens wär's leistungsmäßig meist vollkommen überdimensioniert, drittens
    hat wohl niemand lust dazu, so'n schrank steile kellerkneipentreppen
    rauf- und runterzuwuchten, und viertens wär's m.m.n. einfach albern.

    aber dann wiederum meide ich ja auch jegliche heavy-metal-gigs. ;^)

    frank
     
  16. greensted

    greensted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.06   #16
    Genau:great: . Is bei uns auch so und dann sind Tops sogar leichter zu schleppen.

    Is zwar so, dass oft Gitarrenanfänger combospieler sind, weil sie sich noch keine Stacks leisten können, aber es ist längst nicht so, dass alle Combospieler Gitarrenanfänger sind. Grad ältere erfahrene Gitarristen greifen, grad wegen der Kompaktheit auf Combos zurück und klingen damit dann auch sagenhaft geil.
    Viele denken halt, sich mit nem Halfstack diesen Ultradruck kaufen zu können, der dann den Gitarrensound besser macht, aber oft genug isses ja gerade umgekehrt. den vermeindlichen "Druck" auf der Bühne, mischt jeder halbwegsvernünftige Mischer erstmal raus, weil der auf den PAboxen nichts zu suchen hat und von der Bühne kommt dann noch der mächtige Stacksound und mischt sich mit dem, was aus den PAboxen kommt, zu totalem Soundbrei.
    Die Typen mit ihren Combos hingegen kann der Mischer problemlos sauber abnehmen und ihr sound verträgt sich besser mit dem PAsound. Außerdem hört sich auf der Bühne selbst auch nicht nur der Gitarrist, sondern auch die anderen.

    Aus meiner Sicht deshalb der beste Kompromiss: Top mit 2x12er, auch wenn man für sich selbst dann nicht ganz so viel Fön von hinten spürt*g*
     
  17. Gitarrenmensch

    Gitarrenmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    533
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    4.025
    Erstellt: 08.12.06   #17
    meiner meinung nach gibt es 4 phasen oder so (wie ich so beobachten konnte...)..als erstes sin die gänzlich unbekannten bands, die meist combos spielen, dann kommen die, die vllt schon n paar contests und so gewonnen haben - ntürlich mit stack, dann kommen die regional gut bekannten wieder mit combo, und dann die semiprofessionellen mit stacks....die pros sind sowieso mit mehreren stacks und so...muss nicht sein, dass meine theorie zu 100% stimmt - hab ich lediglich festgestellt (in meiner region hier (BaWü))

    Mfg Gitarrenmensch
     
  18. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 08.12.06   #18
    Naja also ich seh meistens Halfstacks. Die Combos sind dann entweder Leute die den haben weil er einfach besser klingt (wie die dann finden), oder welche die sich kein Halfstack leisten können, oder welche die prinzipiell gegen Halfstacks sind.
    Da muss ich jetzt aber mal was sagen zu so mancher Theorie hier: Ich weiß ja nich was ihr für Ohren habt, aber ich und sogar komplett unmusikalische Leute etc hören wie geil sich der Sound verändert wenn ich vom internen Speaker bzw von ner 1*12er box auf die 4*12er um"schalte". Also ich weiß das es anders klingt, ich finde (!!) das es besser klingt. Definieren kann man das wie man will, ich sag dazu mehr Druck, Wumms naja is ja das gleiche eig. Das mal nur so nebenbei bemerkt. Und ich find zb die MG-stacks beschissen...
     
  19. BlackOrpheus

    BlackOrpheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 08.12.06   #19
    Ich hab die Erfahrung gemacht,dass bei uns die meiten Bands mit Halfstacks auftreten,sei es eine Coverband oder irgendeine Metalband.ich persönlich spiel live über eine 1x12 Combo,die allerdings mehr als ausreicht,vor allem auch was die Größe anbelangt. Wir sind neun Leute auf der Bühne,da ist dann kein Platz mehr auf der Bühne für eine 4x12 Box.
     
  20. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 09.12.06   #20
    Bei mir in der Gegend gibt es nur richtig schlechte abgegammelte Garagenbands. Die selfwrite Bands sind etweder ganz schlecht oder spielen Musik die keiner Hören will. Aber dafür gibt es hier viele Coverbands(mich mit eingeschlossen), da sieht man auch kaum, dass Stacks in Benutzung kommen. Also ich finds immer wieder toll den Top 40 Mischer miot einbem Halfstack zu überraschen:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping