Original Speaker für Fender Silverface Twin Reverb

von peerteer, 12.02.08.

  1. peerteer

    peerteer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    268
    Erstellt: 12.02.08   #1
    Hallo,

    ich möchte meinen Fender Silverface Twin Reverb wieder gen Original trimmen.
    Z.Zt. sind Celestions drinne.
    Laut www.ampwares.com
    sind folgende Speaker verbaut worden: Oxford 12T6, Utah 12", Rolad 12" or Gauss 12".
    Sind das alles Jensen?
    Welche würdet ihr empfehlen?

    Davon abgesehen ist der Federhall zwar ein Accutronics aber auch nachträglich zugekauft. Obwohl die Feder recht lang ist, bleibt der Hall, auch wenn voll aufgedreht, dezent. Ist das i.d.R. so?
    Was gibt es da für Unterschiede, bzw. welcher war original verbaut?

    Dank Euch im vorraus!

    Gruss,

    PeerTeer
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 12.02.08   #2
    hi peerteer!
    keiner der genannten speaker war ein jensen - sondern eben oxford, utah, rola etc.
    von "gauss"-speakern in fender-amps habe ich noch nie gehört - wohl aber fehlen jbl´s in deiner aufzählung. die gab´s damals auf wunsch und gegen aufpreis.

    wenn du wirklich in richtung "original" willst würde ich versuchen ein paar der genannten oxfords zu bekommen. die wurden recht häufig verwendet und sind entsprechend relativ häufig zu finden.

    wenn du eher an den originalen fender-sound rankommen möchtest gibt es heute bessere speaker (weber, jensen, eminence).

    zum hall:
    sorry, ich kann dir nicht sagen welche spirale da original reingehört, aber der hall sollte alles andere als "dezent" sein ;)

    da können dir sicher die leute beim tube-amp-doctor oder tube-town.de weiterhelfen.


    cheers - 68.
     
  3. peerteer

    peerteer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    268
    Erstellt: 13.02.08   #3
    Hi 68goldtop,

    danke Dir für Deine schnelle Antwort!

    Jetzt hast Du mich aber neugierig gemacht. Würde zwar von meinen Absichten abweichen, aber wer will nicht näher an den originalen Fender-sound rankommen? Kannst du mir näheres dazu erzählen?
     
  4. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 13.02.08   #4
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 13.02.08   #5
    hi peerteer!

    klar ;)

    in den letzten jahren hat sich ja sehr viel getan in sachen amps und zubehör und so gibt es eben auch in sachen speaker inzwischen eine große auswahl für alle möglichen bedürfnisse.
    eine der firmen die sich da besonders hervorgetan hat war eben:

    http://webervst.com

    insbesondere die kopien/nachbauten der klassischen jensen-speaker haben - zu recht - einen sehr guten ruf.
    der "klassische" jensen für den twin reverb war der C12N und webers alternative dafür ist der 12F150. zwei 50-watt modelle davon dürften sich in deinem twin SEHR wohlfühlen ;)

    auch die aktuellen jensen-reissues aus italien sind nicht schlecht - aber leider kommt gerade der C12N seinem historischen vorbild klanglich nicht sehr nah.
    wenn du den twin allerdings vornehmlich bis ausschließlich clean spielst wäre das auch eine (günstigere) alternative.
    die schwächeren jensen reissues (C12Q/C12R) kommen näher an die originale heran - sind aber zu schwach für deinen twin.

    ja, und dann gibt´s halt von eminence seit 1-2 jahren ein ziemlich breites angebot von "vintage style" speakern, aber sorry - da blick ich nicht so ganz durch ;)

    evtl. wäre http://tubetown.de dazu mal einen besuch wert.

    cheers - 68.


    edit:
    die originalen speaker in den 70er jahren geniessen allgemein nicht SO den guten ruf - und wenn man mal alte jensens und alte oxfords miteinander verglichen hat dann weiß man auch warum - die oxfords klingen einfach vergleichsweise lahm...
     
  6. peerteer

    peerteer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    268
    Erstellt: 13.02.08   #6
    Wow... viele neue Informationen.

    Fazit:
    Weber ist mir wohl zu kostspielig.
    Bleiben Jensen und Eminence. Ich denke daran könnte ich mich halten und abwarten, welche Gelegenheit sich mir bietet (z.B. Tausch gg. meine 2 Celestion G12T75).
     
Die Seite wird geladen...

mapping