Pa System mit 2 Subs und 4 Topteilen Anschliessen

von Influence, 01.04.12.

Sponsored by
QSC
  1. Influence

    Influence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.11
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.12   #1
    Halloo
    Hab nen Problem und weis mir gerade nicht weiter zu helfen

    Hab 2 Subs Passiv und 2 Topteile Passiv ich betreibe die dinger mit einer Entstufe 2 mal 1300 Watt
    Ich Möchte mir zusätzlich 2 weitere Topteile zu legen um sie mit zu verwenden dazu muss ich mir ja dann auch noch eine zusätzliche Entstufe kaufen , ich weis aber nicht wie man das alles anschliesst.

    So viel ich weis brauch ich dann noch eine Freuenzweiche stimmt das ? um i-wie die beiden Entstufen zu verbinden oder so ?
    naja wie ihr seht ich hab keine Erfahrung damit

    Daher würd ich mich sehr freuen wenn ihr mir sagen könnnet was ich genau dafür brauche und wie ich das alles zusammen zu stöpseln habe

    Herzliche Grüße

    Influence
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.347
    Zustimmungen:
    4.371
    Kekse:
    117.601
    Erstellt: 01.04.12   #2
    Hallo Influence,

    solange Du nicht verrätst, um welches Material es sich genau handelt und was Du damit vorhast, wird's schwierig, hilfreiche Antworten zu geben...
     
  3. Influence

    Influence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.11
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.12   #3
    Hallo Danke für die Schnelle Antwort

    Sorry , ich dachte das spielt keine Rolle , aber ich kann gerne sagen um was es sich handelt und was ich vorhabe

    Also ich Nutze

    1 Mixer:Behringer XENYX X2442USB

    1 Entstufe:American Audio VLP-2500 2x 1300 Watt RMS / 4 Ohm

    2 Topteile:HK Audio Premium PR:O 12 Passiv

    2 Subs:HK Audio Premium PR:O 18 Passiv

    Das Funktzuniert alles Super , nun möchte ich aber noch zusätzlich 2 Topteile mit nutzen , ich möchte mir die HK Audio Premium PR:O 15 Passiv zulegen und dazu halt noch eine Entstufe Kaufen ich denke ich werde mir die American Audio VLP-1500 2x 750 Watt RMS / 4 Ohm holen.

    An die Stärkere Entstufe klemme ich die 18er Subs an und die 15er Topteile und an die Schwächere Entstufe die ich mir noch holen möchte klemme ich die 12er Topteile an

    Das ist so mein Plan den ich vor Augenhabe , Mein Problem ist jetzt , wie verbinde ich das alles zsm ? es kommen ja zu meiner jetzigen Anlage zusätzlich 1 Entstufe und 2 Topteile

    Daher die Frage wie und womit mit was für Kabeln etc muss ich das ganze Verbinden ? :confused:
     
  4. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 01.04.12   #4
    Also...

    Was hast du denn mit den zusätzlichen 2 Topteilen vor? Einen anderen Raum beschallen?

    Im moment schleifst du vermutlich das Signal von den Bässen zu den Topteilen durch, oder? Das ist ehr ungünstig da du so einiges an Klang und Pegel verlierst, da durch die passive Trennung von SUB und Top viel Energie verloren geht.

    Du solltest für so ein Konzept generell 2 Endstufen haben... Eine Für die Bässe und eine für die Tops.
     
  5. Influence

    Influence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.11
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.12   #5
    Also bei mir liegt Folgendes Problem vor ... die Topteile die ich zurzeit habe Funktzunieren aber der eine Topteil hat Hochtöner Probleme die Hochstöner kommen nicht durch wie bei dem Top der noch Inordnung ist , ich möchte mir deswegen 2 Neue Topteile holen

    und die Die ich momentan verwende möchte ich zusätzlich verwenden dann hab ich 6 Lautsprecher und bin Lauter

    Du sprichst das Thema an mit ich bräuchte generrel 2 Entstufen , darüber hab ich mir oft gedanken gemacht aber leider reicht das Geld nicht ganz dafür

    Ist das den echt so schlimm mit dem Pegel ? wenn man von Bass in Topteile geht ?

    Mache mir sorgen das ich nicht laut genug bin , bin in der Konstelation noch nie Live aufgereteten hatte bis jetzt nur die Topteile verwendet .... am 21.4 hab ich nen Live Gig in einem Saal für 900 personen .... die Tanzfläche ist für ca 100 - 150 Personen ... es ist mir bewusst das ich es dort nicht krachen lassen kann wie auf einem Rock Konzert aber ich werd doch bestimmt nicht Lachhaft Leise sein oder ? :confused:
     
  6. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 02.04.12   #6
    Ich würde erstmal das eine Topteil reparieren lassen, denn mit kaputtem Kram irgendwo aufzukreuzen geht nunmal überhaupt nicht.

    Du kannst nicht so, wie du dir das vorstelllste einfach pro Seite 2 Topteile hinstellen. Du handelst dir damit nur Probleme eine. Es kommt überall im Raum grade nahe vor den Stacks zu großen Interferenzen.
    Du gewinnst damit maximal +3db.

    Dein System wird wesentlich besser spielen, wenn du es aktiv trennst und die passive Weiche aus den HK´s rausbaust.



    Wenn du nur auf der Tanzfläche zu hören sein willst, dann kann es gehen, solange du keine Electro-DJ bist. Wenn du Sprache für die ganze Halle machen willst und die mit 900 Leuten gefüllt ist, dann kannst du das ziemlich knicken.
     
  7. Influence

    Influence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.11
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.12   #7
    jaa du hast recht mit Kapputten Kram i.wo aufkreuzen ist natürlich nicht toll ich würd sowas eig auch nicht machen nur ich hab das mal ausprobiert und man merkt so gut wie garnicht das der Hochtöner kapputt ist an der Box

    Es muss einem schon Bewusst sein das die box kapputt ist und man muss ein gutes Ohr haben , dann hört man es heraus aber ansonsten geht es eigentlich

    Achhhh mannnnnnn ich weis auch nicht was ich tun soll :(

    ---------- Post hinzugefügt um 01:18:07 ---------- Letzter Beitrag war um 00:44:42 ----------

    Nehmen wir an ich betreibe die 2 subs und 2 topteile mit 2 Entstufen

    Wie schliesse ich das alles an ? dafür brauch man doch so ein gerät um die zu verkuppeln oder ? =)
     
  8. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 02.04.12   #8
  9. RalfS77

    RalfS77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.18
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Paderborn / NRW
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.12   #9
    Wie mir scheint ist Geld für eine 2. Endstufe + 2 neue Tops da und Du brauchst die zusätzlichen Tops nicht für einen zusätzlichen Raum.

    Da scheint die Lösung recht einfach: Das alte defekte Tops reparieren, aktive Frequenzweiche kaufen, 2. Endstufe dazu und ein wenig Zubehör (Kabel, evtl. Case, Frontblende). Dann hast Du doch soweit eine ordentliche Anlage und vor allem keinen zusammengeschusterten Pfusch. Auch wenn Du meinst man hört das defekte Top nicht so stark, es ist doch klanglicher Mist. Auch 2 unterschiedl. Tops mischen ist nicht das Wahre.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Influence

    Influence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.11
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.12   #10
    Ich bin in einer Band und wir werden in diesem Saal wie gesagt für bis 900 Personen auftreten , der Besitzer des Saals möchte uns testen , wenn wir gut sind möchte er uns dort fest einstellen das wir jedewoche Gigs dort abliefern können

    Durch das Geld was wir in den Ersten Gigs bekommen möchten wir uns zusätzlich die 15er Subs und die Entstufe holen

    wenn man jetzt Überlegt eigentlich sind die 18er Subs und die 12er Topteile Ein Witz für ein Saal für bis 900 Personen .... Die Tanzfläche ist wie gesagt für 100 - 150 leute und auf der Tanzfläche müssen wir ein Disco Pegel erreichen ... der Restliche Saal muss nur Sprachlich verstehn was wir sagen zb bei Ansagen oder so .... für sollch ein saal wären 4 Subs und 2 Topteile das Ideale aber naja

    Jedenfalls dachte ich mir besser 2 subs + 4 Topteile als 2 subs und nur 2 Topteile , den auch wenns minimal ist , man ist im Entdeffekt Lauter

    Das mit dem Zusammen Geschusterten Pufsch da hast du echt recht das beunruhigt mich auch sehr , ich denke da werd ich mich noch drum kümmern hoffentlich werden sich die Reperatur kosten in Grenzen halten

    naja ich hab da noch ne Frage wenn man 2 subs und 2 Topteile mit 1 Entstufe betreibt und dann halt wie üblich vom Sub in die Topteile geht .... dann wird ja der Pegel und der Klang beeinträgtigt im Topteil
    wie ist es den dann beim Sub ? Verliert der Sub auch dadurch an Kraft ?
     
  11. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 02.04.12   #11
    Du bist mit 2 Topteilen nicht lauter. Du erhälst dann überall im Raum unschöne Interferenzen... Auslöschungen und Verstärkungen auf bestimmten Frequenzen.
    Das macht dir deinen Sound kaputt.

    Wenn der Veranstalter sonen großen Saal hat, hat er dann nicht eine eigene Anlage?

    Ich bin mir grade nicht sicher ob du bei einer passiven Trennung auch Verluste im Bassbereich hast, aber der SUB wird nciht so "sauber" getrennt, sodass der höher Spielt als er eigentlich müsste.
    da verbrätst du auf alle Fälle Energie.

    Ich würde euch zuerst zu aktiver Trennung raten.

    2 Weiter Tops nutzen dir nur dann, wenn du sie als Delay Line Einsetzt, eine 2. Boxen Linie die einige Meter weiter hinten steht.


    Aber 900 Leute mit HK Pro kannst du selbst bei Sprache fast vergessen. Mit 1-2 Delay Lines funktioniert es dann.
     
  12. Influence

    Influence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.11
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.12   #12
    Der Veranstalter hat keine Boxen

    und das mit den 2 zusätzlichen Topteilen hab ich mir auch so vorgestellt aufzustellen wie du es gesagt hast

    Die 18er Subs + 15er Topteile vorne an der Bühne und die beiden 12er Topteile hinten an der Bühne an der Wand

    Vor 6 Monaten hatten wir uns mal die Selben Boxen ausgeliehn weil wir noch keine eigenen hatten 12er Topteile und 18er Subs von HK wir haben einen Saal mit 600 leuten sehr gut beschallt allerdings hatten wir ein guten Powermixer von dynacord der Mixer hatte glaub ich 2 mal 1000 Watt .... meine Entstufe von American Audio hat 2 mal 1300 Watt und bei American Audio kann man sich ja nie so sicher sein was die Angaben betrifft

    Ich hoffe das wir gut durch kommen an dem tag

    ich denke die 15er Topteile + Entstufe + Freuenzweiche werden wir uns aufjedenfall noch zu legen dann trenne ich die Boxen 1 Entsufe für die Subs und 1 Entstufe für die 15er Topteile und an die 15er Topteile Klemm ich noch die 12er Topteile und stell sie wie gesagt hinten an die Wand auf der Bühne , was hält ihr von der Idee ?
     
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    7.525
    Zustimmungen:
    1.147
    Kekse:
    25.548
    Erstellt: 02.04.12   #13
    Festzuhalten: Ihr spielt dort vor 900 Leuten mit unterdimensioniertem und auch sonst qualitativ grenzwertigem Material einen Gig, bei dem Ihr gut aussehen sollt, zwecks Folgeaufträgen.

    Da gibt's nur eine Lösung und die heisst vernünftige Anlage mieten. Und zwar mit Techniker, sofern ihr da keinen fitten(!!!) eigenen Menschen habt. Ob sich sowas rechnet, müsst Ihr kalkulieren, aber es wäre die einzig vernünftige Lösung.

    Sollte es was werden mit den Folgeaufträgen, dann kann man sich ja mit dem Veranstalter darüber einigen, wie man das mit der Beschallung künftig erledigen wird. Auch der Verleiher macht gleich viel angenehmere Preise, wenn man ihn z.B. eine Saison lang jede Woche bucht. Bei wöchentlichen Auftritten macht auch eine eigene PA im geforderten Leistungsbereich Sinn, denn mit fünfstelligen Summen muß man da rechnen. HK pro ist halt mehr was für 100 alkoholisierte Teenies im Jugendheim... nix für ungut.


    domg
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 02.04.12   #14
    Ich versteh die Aufstellung noch nicht ganz.

    Ich nehme einmal an, dass die Bühne an der Stirnseite der Halle steht. Davor kommen die 15er Tops und die 18er Subs. Wieso willst du dann die 12er Topteile hinter die Bühne stellen? Da stehen doch garkeine Zuhöhrer/schauer?

    Das mit dem durchschleifen geht so leider nicht so einfach. Das ganze heißt Delay-line. Der Name impliziert schon das "delay" also die Verzögerung. Du musst die zweite Reihe Lautsprecher zeitlich verzögern mit einem Digital-Controller.
    Den Schall hat in der Luft eine sehr begrenze Geschwindigkeit ca 300m/s. Bei einer Delay line nach 20 Metern 60ms. Das hört man sehr deutlich.

    Normalerweise würde ich sagen, fahrt den Kram in Mono an, dann könnt ihr euch einige Endstufen-Kanäle sparen, da aber der ganze HK-Kram in 4 Ohm ausgeführt ist und die American Audios alles anders als 2 Ohm fest sind, wird das leider kein Spaß.
     
  15. Influence

    Influence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.11
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.12   #15
    Also Ich weis das HK Audio Pro nicht das beste ist mir ist durch aus bewusst das HK Audio bessere Produkte hat und es gibt auch unzählige andere Hersteller die sehr gute Sachen zu bieten haben

    Ich lege Großen wert auf Qualität nur wenn das Geld auf dem Konto nicht ganz stimmt dann kann man auch nicht viel reissen , ich bin 22 jahre alt und habe mir das alles selber erarbeitet , viele andere leute in meinem Alter verbraten ihr Geld lieber für i-was sinnloses

    Ich bin Keyboarder und ausser dem Pa System besitze ich 3 Keyboards der Gesamtwert dieser 3 Keyboards kommt nahe an die 10.000 €

    All das Geld was ich verdient habe habe ich bis jetzt fast immer nur in Musik reingesteckt und wenn man nicht das Geld hat dann kann man sich leider keine HK Audio Actor oder ein dB Gala System holen wo der Klang Klar und Durchsetzungsfähig ist ich denke jeder fäng mal klein an

    Für Pa Systeme hab ich mich schon immer interessiert aber ich habe wenig Erfahrung mit Pa und viel Ahnung hab ich auch nicht davon , ich weis die Grundliegenden wichtigsten dinge und das wars , daher komm ich gerne hir her und lass mich beraten von euch da ihr mehr erfahrung habt mit dem Zeug

    Also Ausleihen wäre eine Option aber wir sind 4 Leute in der Band jedem von uns bleibt ca 150 € , wenn wir uns jetzt was leihen würden und noch einen Techniker dazu holen würden , dann würden uns am ende warscheinlich Pro man noch nicht mal 20 € bleiben daher fällt da schon mal weg.

    und um zur Aufstellung zu kommen
    Das Saal ist Rechteckig die Bühne ist in der Mitte rechts von uns sind zuschauer und links von uns sind zuschauer und in der mitte vor der Bühne ist die Tanzfläche , Der Schall geht also nicht in die Länge sondern Prallt nach geschätzen 20-25 m gegen eine Wand
    Die Bühne ist recht klein der Abstand von den Hinteren boxen zu den Vorderen würde maximal 3-4 m betragen deswegen würde sich diese Delay geschichte (worüber ich eig auch noch garnicht nachgedacht habe ,Vielen dank für die Info) in grenzen halten und wäre wascheinlich nicht zu bemerken

    Also ich hoffe ich hab es gut genug beschrieben und ihr könnt euch ansatz weise vorstellen wie dieses Saal aufgebaut ist
    und noch eine Interessante Info habe ich , Die Band die Momentan in diesem Saal Aktiv ist nutzt Folgende Lautsprecher "Dynacord D-Lite 2000" also nur 2 Topteile und 1 kleinen Sub das hab ich in Videos gesehn Live gehört habe ich es noch nicht

    Mannnn Mannnn Mannnnnnnnn kann das alles stressig sein mit Pa :)

    Es Tuht mir Leid wenn wenn ich euch auf die Nerven gehe oder so aber wie gesagt bin ein Anfänger und vielen dank das ihr mir Hilft und die Geduld dazu habt
     
  16. fnhoch2

    fnhoch2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.09
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    2.313
    Erstellt: 02.04.12   #16
    Reicht dem Veranstalter die Dynacord Pa aus?

    Dann tuts eure HK auch, auch wenn die vll nicht so hüpsch klingt.

    Ihr müsst eben schaun: Wenn ihr Folgegigs wollt, was ja in eurem Fall der Fall ist kanns auch recht Ratsam sein mal für Lau zu spielen und für 600 Euro Ton-Technik auszuleihen.
    Jedoch bringt das nichts, wenn der Veranstalter denkt, dass ihr immer die Anlage stellt, die ihr geliehen habt.

    Haltet da doch mal Rücksprache.

    Die Bühnenaufstellung ist echt relativ bescheiden. Wenn die Zuschauer noch links und rechts neben der Bühne stehen muss man fast 270 Grad beschallen. Will man das ordentlich machen dann wird es richtig anstrengend.

    Habt ihr denn schon das ganze restliche Equipment ( Monitore, Mischpult, Mikros )

    Wenn du jetzt die 2 zusätzlichen Tops nicht in die selbe Richtung abstrahlen lasst, sonder für die Zuschauer neben der Bühne dann kann das funktionieren.


    Jeder fängt mal klein an =) Wir beantworten gerne Fragen, solange sie höflich gestellt sind !
     
  17. Influence

    Influence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.11
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.12   #17
    jaaaaa Also meine Band Kollegen sind noch in der Ausbildung deswegen konnten sie bis jetzt kein Großen Beitrag dazu leisten

    Aber wir haben ansonsten alles 2 Monitor Boxen ein Mischpult der aussreichend Kanäle hat + Winkelrack , Mikros von Shure

    In Diesem Saal werden Grundsätzlich Hochzeiten gemacht und auf diesen Hochzeiten wird zu 90 % getanzt , Beim tanzen müssen wir ein Disco Pegel auf der Tanzfläche errichen deswegen ist Hauptbeschallungs Punkt die Tanzfläche

    Wenn eine Rede gehalten wird dann werden die 900 Zuschauer links und rechts glaube ich nix überhören es sei den sie haben ein Hörschaden :D

    Der Besitzer dieses Saals arbeitet seit langer zeit mit dieser Musik Band zusammen , es hat ihn denke ich aussgereicht die klene Pa

    Ich bin jemand der übervorsichtig ist was sowas angeht ich möchte niemanden die Hochzeit bzw die Party vermiesen daher frag ich hir immer vorher nach damit ich nix flasch mache =)
     
  18. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    7.525
    Zustimmungen:
    1.147
    Kekse:
    25.548
    Erstellt: 02.04.12   #18
    Hochzeit für 900 Leute also. Tippe mal Richtung türkische Landsmannschaft - erraten? ;-)

    Nicht unterschätzen sollte man, welchen Gebrabbel-Grundgeräusch-Pegel ein so großes Publikum machen kann und wie viel die Leute dämpfen. Verständliche Reden (vor allem, weil die Redner gerne Amateure und im Umgang mit dem Mikro unerfahren) können da zur echten Herausforderung - vor allem, wenn die PA nicht gerade viel gain before feedback bietet.

    In Sachen Musik ist das dann wieder weniger kritisch, denn Klang in auf türkischen Hochzeiten unwichtig. Hauptsache laut, Klirr und Bass. Soll nicht böse oder überheblich rüberkommen - ist halt so. Anderes Hörempfinden... was weiß ich...?

    Daß eine D-lite 2000 Eurer Anlage um Welten überlegen ist, brauchen wir nicht zu diskutieren. Für 900 Leute ist das aber auch nicht mehr als kleine Tanzfläche beschallt, aber gut... wenn's reicht...
    Frage ist, ob es Sinn macht, Eure Anlage überhaupt für diesen einen Gig aufzurüsten oder nicht. Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn. Ich würde an Eurer Stelle bei einem solchen "Promo-Gig" darauf verzichten, damit Geld zu verdienen, sondern versuchen, die Band optimal zu präsentieren. So erfahren Wirt und Veranstalter (Merke: Bei Hochzeiten entstehen der Großteil der Gigs durch Mundreklame!), was die Band optimal bringen kann. In der Folge kann man immer darüber verhandeln, was der Spaß im Einzelfall kosten darf und die "Suberbillig-Variante" ist dann eben Eure HK pro mit einem schadhaften Top. ;-)


    domg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. Influence

    Influence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.11
    Zuletzt hier:
    14.04.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.12   #19
    Richttttttttttiggggggggggg !!!!!! Turkish Veranstaltung hehehehe :D

    jaaa hast aufjedenfall recht 80 % der leute die dort sind haben so gut wie keine Ahung von musik und von gutem Klang schon sowieso nicht , es muss halt nur Rumsen und es darf nicht in den ohren weh tun
    Viel wichtiger ist bei uns Türken Das Programm der Inhalt und die Stimme des Sängers

    Wir möchten unsere Anlage erst dann erweitern wenn wir die Zusage vom Saal besitzer bekommen das er uns dort einstellt , wenn er uns dort einstellt werden wir mindestens 1 mal die woche dort Gigs haben und dann lohnt es sich aufjedenfall von dem Geld die Anlage einstückweit zu erweitern

    Was mich jetzt interessieren würde , woher weist du das mit den Türkischen Hochzeiten ? Auf Youtube mal auf sollche Hochzeits Videos gestoßen ? oder mal selbst dabei gewesen ? :)
     
  20. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.725
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 02.04.12   #20
    Jetzt muß ich ein wenig schmunzeln....so ein Ding habe ich auch mal gemacht, vier mal TSE-218 und vier entsprechende 15/2er Tops, war aber zu leise :hail:
    Ich hatte jedenfalls zwei Tage ein pfiepen im Ohr....

    @ Influence: Falls der onk recht hat mit seiner Vermutung, verkauft euch da nicht zu billig, zu diesen Gelegenheiten geht da deutlich mehr als 600 Ocken ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping