PA Vorschlag für kleine Proberäume.

von J.St.James, 09.03.06.

  1. J.St.James

    J.St.James Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #1
    Hallo!

    Seit einiger Zeit beobachte ich auf diesem Board die Tendenz, dass einfache, billige Vorschläge als Schrott bezeichnet werden und auf viel teurere Produkte hingewiesen wird.

    Also, für eine kleine Anfängerband in der Garage der Eltern reicht vollkommen das billigste Produkt. Das hegt und pflegt ihr und behandelt es mit Vorsicht, bis ihr in teure Studios kommt, um dort das Equipment zu finden, dass ihr euch niemals kaufen müsst.
    Für Bands, die gerade erst anfangen bis hin zur Band, die sogar schon eine Platte gemacht hat, reicht das billige Equipment.
    Und lasst euch bloß nicht dazu hinreißen zu denken, dass eure Band schlecht sei, ihr alles nicht hinbekommt, weil ihr das billige Zeug gekauft habt. Wenn eure Band schlecht ist, dann ist sie schlecht und ihr müsst härter arbeiten. Denkt nicht ihr braucht erstmal eine 1500 € PA, um gut zu sein. Das ist quatsch!
    Also, bitte bitte liebe Boardmember, vor allem ältere, redet den Kindern, Jugendlichen, neuen Musikern nicht ein, dass ohne teures Equipment nichts geht. Das ist falsch falsch falsch und wird nur von Leuten behauptet die in ihrem Heimstudio vergammeln und nach Socken stinken.

    Zurück zum Thema:
    Mein billig Vorschlag für eine PA, die ihr euch besorgen könnt:
    http://www.musicstorekoeln.de/de/PA_Beschallung/6_75_G_0_PAH0003600-000/0/0/0/detail/musicstore.html

    Dazu braucht ihr noch Mikros.

    Die PA funktioniert gut und reicht für die Anfänge bis hin zur Semi-Professionalität vollkommen aus.
    Bands, die eine 1000 € und mehr PA haben, hätten viel Geld sparen können, um Plakate zu drucken, einen besseren Gitarren-Amp zu kaufen oder coolere Bühnenkostüme zu nähen.
    Ich bitte um weitere billige Vorschläge für Garagenbands!

    Danke,
    J.St. James
     
  2. Markus Bluhm

    Markus Bluhm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    13.10.08
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hattersheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    54
    Erstellt: 09.03.06   #2
    Also die Zusammenstellung ist jenseits von gut und böse.
    Bevor irgendjemand dafür 200 ausgibt, sollte er sich eher Bier, etc. davon
    kaufen, denn davon hat er wesentlich mehr.

    Auch auf dem untersten Niveau sollten es trotzdem schon mal mehr als zwei Boxen mit

    2* 50 Watt/ an 8 Ohm
    sein.

    Ne PA sollte schonmal so 2* 200 Watt haben, damit man auch etwas hört.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 09.03.06   #3
    du nimmst den Mund ganz schön voll
    Ich werde mich mal nicht weiter dazu äussern, als dass dein Horizont wohl noch nicht weit genug ist, um Anlagen in der niedrigen Kategorie mit einigermaßen amtlichem Equipment zu vergleichen.
    Ich zumindest für meinen Teil nehme mir diese Meinung heraus und stehe dazu, auch wenn ich es niemals gar nie nicht in der von dir beschriebenen Art und Weise zum Ausdruck gebracht habe.
    Ich denke, dass dein Post für eine Verwarnung reichen sollte.
     
  4. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 09.03.06   #4
    @ Harry: Eine Verwarnung ist vielleicht ein bisschen zu heftig.... ;)

    Trotzdem muss ich hier Harry rechtgeben!

    @ J.St.James...wielange beobachtest du denn die Sache hier schon? Lange bist du ja noch nicht dabei oder?

    Vielleicht kannst du uns ja mal schildern welche guten Erfahrungen du mit der "PA" die du erwähnst, schon gemacht hast! Da wären wir alle mal gespannt...!

    Meinst du etwa, wir reden wollen hier den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen? Uns ist doch egal wer, welches Equipment hat...wir empfehlen nur! Und bevor nachdem Kauf klagen kommen, machen hier alle im Forum - die sich auskennen - im Vorherein klar, was man von Billigschrott halten kann!
    Hier werden auch günstige, preiswerte, dennoch für das Geld gute Low Budget Alternativen empfohlen...aber was du hier lieferst...da kann ich nur sagen...du hast noch nie eine PA live gesehen...geschweige gehört...!

    Wie schon erwähnt....lass mal hören welche Erfahrungen du mit dem Mist gemacht hast...!
    Von was für Bühnenkostüme redest du ? *totlach*
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.548
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 09.03.06   #5
    Moinsen,

    also m.E. was Du da als Billig PA bezeichnest, würde ich mir noch nicht mal in die Werkstatt als HiFi - Ersatz hinstellen!!!:D

    Es ist nun einmal so, das es unter einem gewissen Level nur Schrott zu kaufen gibt, ein Teil davon hast Du ja selber gefunden!!! Es ist jedenfalls bewiesen, das die sogenannten Schnäppchen (gerade die 3,2,1 ... Teile) das Geld wofür sie zu haben sind noch nicht einmal wert sind! Was nutzt es Dir wenn Du eh schon wenig Geld zur Verfügung hast Dir so´n 199€ Teil kaufst, das dann innerhalb der nächsten 2 Wochen kaputt geht, und dann keinen Service hast??? Gerade da ist es nähmlich ganz schnell vorbei! Zweitens kaufst Du dann das nächste Teil und weil Du dieses Mal noch weniger Geld (verständlich Du hast ja fast alles schon ausgegeben) noch ein größeres Schnäppchen - nun rechne mal zusammen!!!:screwy:

    Dann hättest Du also etwas viel besseres und höherwertiges bekommen, das dann auch einen entsprechenden Service hat und diesen auch meistens nicht sofort in Anspruch nehmen muß!

    DESWEGEN > WER BILLIG KAUFT , KAUFT ZWEI MAL !!!!!

    Und aus diesen Gründen bewahren wir hier die leute mit wenig Geld vor Fehlinvestitionen!:great: :great: :great:

    Beste Grüße Wolle
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 09.03.06   #6
    Wolle: wir versuchen es - wir versuchen es nur...
    wer dann hinterher sowas kauft, muss sich dann halt auch gefallen lassen, dass er vorher zumindest gewarnt wurde.
    Die Leute, welche hier Fragen reinstellen suchen ja Rat von anderen Leuten, die auf eine gewisse Erfahrung zurückgreifen können.
    Und für Billigst-PAs benötigt man weder Erfahrung noch Rat. Die kauft man einfach und ärgert sich hinterher. Und wer hier fragt bekommt in aller Regel amtliches und vernünftiges Equipment genannt - auch wenn der Ton manchmal, zugegebenermaßen, nicht immer in Ordnung ist. Der Kern stimmt.
     
  7. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.548
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 09.03.06   #7
    Ja, klar versuchen ist richtig, aber ich hatte schon wieder so einen Hals, das ich so schnell geschrieben habe um eine Antwort hinzulegen!
    Mich regen solche Meinungen zu sehr auf !!!!:eek:

    Ich hole mir jetzt erst einmal einen starken Kaffee!:D

    Wolle
     
  8. J.St.James

    J.St.James Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #8
    Also, ein Vergleich von billigen Produkten mit "amtlichen" Produkten hat niemals stattgefunden. Mein Horizont geht also offensichtlich doch so weit, als dass ich eine Meinung beziehungsweise subjektive Feststellung von einem Vergleich unterscheiden kann.
    Was mich zur 2. Aussage führt:

    Für eine Meinung verwarnt werden? Ich sagte bloß, dass Leute, die anderen sagen, dass ohne teures Equipment nichts geht, nach Socken stinken. Das ist für dich beleidigend? Vielleicht stinken sie nicht nach Socken, Unrecht haben sie trotzdem.

    So, weiter gehts!
    Danke Markus für den Tip mit den Boxen. Für micht hat die 200 Euro Anlage gereicht, um ein Schlagzeug zu übertönen. Vielleicht hast du ein Vorschlag wie es zwar billig, aber besser geht.
    Und ich glaube, dass Geld für eine PA immer besser ausgegeben ist, als für Alkohol.
     
  9. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.03.06   #9
    Was wir hier an Mat. empfehlen ist bereits absolut unterste Schublade. Alles darunter ist rausgeworfenes Geld.

    Ich hab es vor kurzem schon mal geschrieben und schreib es wieder:
    Auch in zeiten von Behringer, Omnitronic und Futurelight ist brauchbare Veranstaltungstechnik nicht billig und wird es auch nie werden!

    Wenn ich mir die Beiträge des Threadstellers anschaue, dann hab ich auch ganz stark den Eindruck, daß er eigentlich nicht weis, was er hier so schreibt.
     
  10. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 09.03.06   #10
    Richtig!!!

    Die Erfahrung habe ich auch gemacht und es lohnt sich echt nicht!

    So eine billig PA (die sich nur so nennen darf, weil sie nen Speakon Eingang an der Rückseite hat) bringt zwar luft zum schwingen...

    aber was dabei rauskommt kann man vergessen!!!
     
  11. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 09.03.06   #11
    ich denke mal, dass das hier zumindest einige sehr persönlich nehmen werden - zu Recht.
    Allein deine Ausdruckweise würde eine Verwarnung schon rechtfertigen - oder was hattest du für eine Kinderstube?
    Möglicherweise müssen wir das ja noch psychologisch beleuchten :screwy:
     
  12. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 09.03.06   #12
    @ Threadsteller.....hör auf irgendwelches Zeug zu posten! Du hast keine Ahnung....das ist nicht schlimm...aber dann verbreite keinen solchen Mist...!
     
  13. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.03.06   #13
    Ich verstehe echt nicht, was hier dauernd von "teuer" geschrieben wird!
    Wenn wir mal über Mischpulte jenseits der 10000€ oder von Boxen für 5000€ pro Stück reden würden, ja das wäre teuer, aber von welchen Preisen reden wir hier bitte schön die ganze Zeit?! :mad: :mad: :mad:
     
  14. J.St.James

    J.St.James Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #14
    Alles klar. Also erstmal: von E-bay hat keiner geredet.

    Wer sich eine PA kauft, die sofort in sich zusammenfällt, nur um die gleiche nochmal zu bestellen, hat ein magisches Wort vergessen: Garantie. Wenn man die Garantie nicht nutzt ist klar, dass man mehr Geld ausgibt als nötig.

    Nochmal: von E-bay hat keiner geredet.

    Meine Erfahrung mit der PA sind gut gewesen. Für Garagenbands vollkommen ausreichend. Übertönt Gitarre, Schlagzeug, 'ne Punkband.

    So, zur Erinnerung: Bitte Vorschläge für billige PAs posten.

    Danke!

    P.S.:
    Auch nicht behauptet habe ich, dass "ihr" Leuten das Geld aus der Tasche zieht. Die Perspektive ist nur etwas komisch.
     
  15. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.03.06   #15
    Stellt sich nur die Frage, wie lange sie das macht. Wenn ihr das Teil wegen überlastung geschrottet habt, regelt das auch keine Garantie und des Geld ist trotzdem weg. Ersatzteile (Schwingspulen) gibt es eh keine und eine einzelne Box wird wahrscheinlich auch nicht frei erhältlich sein und dann hat sich die Investition gelohnt ?!

    Deine Perspektive ist allerdings etwas komisch, stimmt. Wir posten hier die ganze Zeit nur Vorschläge für billige PA´s. Ich hab es auch wirklich nicht reichlich, aber ich bin beim billigkaufen schon oft genug reingefallen und gebe lieber etwas mehr aus, als es hinterher zu bereuen.
     
  16. J.St.James

    J.St.James Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #16
    Für Veranstaltungstechnik mag das ja stimmen. Allerdings rede ich nicht über Veranstaltungen, sondern über kleine Proberäume. Da hilft es auch nicht dick zu schreiben.

    Teuer für Leute, die in einem kleinen Proberaum spielen müssen. Garagenbands, neue Musiker und so weiter. Für solche Personen ist es meist schon schwer sich die Instrumente leisten zu können.

    Bis jetzt wurde ich dir gegenüber nicht beleidigend, verstehe deine Besorgnis über meine Kinderstube folglich nicht. Ich wüsste allerdings auch nicht, was dich das angehen würde?
    Ausserdem möchte ich bezweifeln, dass du die Kompetenz hast mich "psychologisch" zu beleuchten.
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 09.03.06   #17
    das würde ich mir niemals anmaßen
    aber dein Eingangspost ist ziemlich heftig und da musst du damit rechnen, dass scharf zurückgeschossen wird
     
  18. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.03.06   #18
    Wenn ich mit dem Auto fahren will, muß ich mir auch den Sprit leisten können und kann nicht einfach Wasser in den Tank schütten.
    Wir können ja mitterweile sowiso schon froh sein, daß es Firmen wie Behringer und Co. gibt. Wenn ich zurückdenke, was es vor Behringer gekostet hat, sich eine kleine Anlage zusammenzustellen... DAS war dann wirklich nicht günstig, aber heute?!

    Ich hab aber mittlerweile auch von einer relativ preiswerten Anlage gelesen, mit der man nach aussagen von einigen Leuten durchaus Musik machen kann: Yamaha Stagepass 300 (ca. 550€)
    Da ich das System aber noch nicht in den Fingern hatte, enthalte ich mich jeder Bewertung.
     
  19. J.St.James

    J.St.James Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #19
    Ich sagte bereits, dass die billige PA gut behandelt werden muss. Natürlich viel sorgsamer als eine bessere PA, die mehr "abkann".
    Um es nochmal klarzustellen: Es geht um PAs für kleine Proberäume. Es geht um kleine Bands, um neue Bands, um die 12-16 jährigen dieser Welt, die über 16 jährigen, die auch endlich mal in einer Band spielen wollen. Einer Garagenband.
    Es geht nicht um Profis, Studioequipment oder sehr guten Sound. Es geht um Zweckmäßigkeit für kleine, neue Bands, die innerhalb einer gesetzlichen 2 Jahres-Garantie eine PA brauchen, bevor sie unverstärkt schreien müssen. Den Rest des gesparten Geldes geben sie dann für Capes aus.

    (Edit)
    P.S.: Natürlich ist es besser gutes Equipment zu kaufen, das bestreitet keiner. Aber jeder fängt mal klein an und nicht jeder hat viel Geld für etwas übrig, das am Anfang immer ein Hobby ist.
     
  20. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 09.03.06   #20
    Na ja ... wenn man auf der Stufe bleiben soll, auf der du gerade stehst, dann geh mal zum nächten "Aldi", die bieten immer wieder aktiv Boxen zum Paarpreis von 19,98,- EUR an, die sind auch nicht schlechter als das was du empfohlen hast ! :D
    Ansonsten habe ich noch ein Zitat für dich, das solltes du dir durchlesen und anschließend darüber in Ruhe nachdenken, vielleicht geht dir ja ein "Licht" auf !
    Du siehst also, das es schon vor über 100 Jahren Menschen gegeben hat, die erkannt haben was von solchen "Billig Angeboten" zu halten ist ! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping