Papa was a roling stone - Impro

von flying V, 06.03.07.

  1. flying V

    flying V Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Madeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 06.03.07   #1
    wieder mal hallo alle zusammen,

    ja wie der titel ja schon sagt suche ich ein paar anregungen für eine improvisation über folgendes lied

    YouTube - Lee Ritenour - Papa Was A Rolling Stone

    an sich is das lied ja kein so großes problem (nich viele akkorde und so :D) aber mich würde interessieren um seine improviastion interessanter zu gestaleten (zum beispiel töne zu nutzen die ein bisschen outside klingen).:)

    Außerdem würde ich mich freuen wenn mir jemand ein bisschen was über akkordaustausch und alternative töne die für dieses lied sinvoll wären (und vor allem warum kann ich da auch die töne benutzen) erzählen könnte

    danke im voraus für eure hilfe

    flying V
     
  2. MasterBlaster

    MasterBlaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    438
    Erstellt: 07.03.07   #2
    oh Mann ich liebe Fender-Bässe.....
    so ein unheimlich weicher wie druckvoller Klang *träum*


    also ich würde viel mit Maj7 arbeiten, die kommen bei funkigen Sachen einfach am besten an.
    Groß verändern würd ich da auch nix, das Stück ist perfekt, so wie es ist.
     
  3. flying V

    flying V Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Madeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.03.07   #3
    ok danke;)

    hat sonst vielleicht noch jemand vorschläge?
     
  4. big bAAt

    big bAAt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    17.04.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #4
    bringt vorschläge muss das auch können :D

    also meine transkription ist in es-dur und das lied ist praktisch nur über den Fm akkord das deutet für mich ein bischen auf dorisch hin?!
    dann könnte man vllt auch mal mit fm7 oder zumindest mit einem fm arpeggio arbeiten( vllt sogar mit f-melodisch moll aber da bin ich mir noch weniger sicher)
    korrigiert mich bitte falls ich müll erzähle bin mir nicht sicher
     
  5. Rockminstrel

    Rockminstrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.12
    Beiträge:
    355
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 08.03.07   #5
    Wisst ihr wie man aus den Akkorden die richtigen Skalen ausliest? Wenn nicht schreibt mir ne PM, ich hab noch nen Workshop rumliegen, der sich damit befasst. Zwar ein anderes Lied aber es geht sowieso nur um die Theorie.
     
Die Seite wird geladen...

mapping