Passiver Tonabnehmer mit Dampf

von freak?o?mania, 08.01.04.

  1. freak?o?mania

    freak?o?mania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.04   #1
    Hallo Jungs und Mädels,

    also, ich hab da mal eine Frage an die Leute die sich mit Tonabnehmern
    auskennen.
    Ich spiele eine Yamahe RGX-TT und der Stegtonabnehmer geht mir voll
    auf dis Nerven. Bei hoher Verzerrung bringt der Pickup fast keine Kompression.
    Die RGX ist mit einem Seymor Duncan "Jeff Beck" ausgestattet.
    Ich wollte mir eigentlich einen EMG 81 einbauen, aber das würde im
    Endeffekt zu teuer, da ich dann auch die anderen passiven Pickups tauschen müsste, wegen dem Widerstandswert der Potis.
    Außerdem hätte ich in der Gitarre zu wenig Platz fürden 9V-Block, da
    sie ein sehr kleines, schmales Elektronikfach hat!
    Ich kenn mich leider kaum aus mit Tonabnehmern und es wäre nett wenn
    ihr mir ein paar gute Humbuckers empfehlen könntet, speziell für High-
    Gain-Sounds. Es wäre dann auch noch super wenn diese Tonabnehmer splittbar wären!

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß
    Dennis
     
  2. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 08.01.04   #2
    Der Seymour Duncan SH-13!
     
  3. AnAcOndA

    AnAcOndA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Im Hier und Jetzt
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    165
    Erstellt: 08.01.04   #3
    Hi,

    Hab mir den Dimarzio X2N eingebaut. Für verzerrte Sachen ziemlich gut geeignet (Black- und Deathmetal und so ein Zeug)! Klingt wirklich hammergeil und ist extrem agressiv :twisted: :twisted: . Er ist passiv, sieht geil aus und soll einer der mit den höchsten Output sein.

    http://www.netzmarkt.de/thomann/dimarzio_dp102f_prodinfo.html

    Cu
    anaconda
     
  4. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 08.01.04   #4
    sorry - kleine frage zum Triplex : wieviel ist so einer Wert bzw. was hast du dafür bezahlt ?
     
  5. AnAcOndA

    AnAcOndA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Im Hier und Jetzt
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    165
    Erstellt: 08.01.04   #5
    Den Triplex hatte ich mal bei Ebay für ca. 225 Euro ersteigert :D . Ich hab den im Laden mal für so ca. 400 Euro gesehen, aber den gibt es eigentlich auch sonst billiger, glaub ich!

    Cu
    anaconda
     
  6. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 08.01.04   #6
    Bill Lawrence L500-XL... ist baugleich zum Dimebucker DM-13 (der ist nämlich nur eine Kopie von diesem Tonabnehmer) ansonsten...die alte SuperDistortion von Dimazio oder X2N und ne menge mehr!
     
  7. EvilSteve

    EvilSteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.04   #7
    Tach!

    Ich sag nur: Seymour Duncan SPA TB2 Axis! Ist zwar etwas teurer aber ein ganz fieses Brett!

    Ahoi
    EvilSteve
     
Die Seite wird geladen...

mapping