pc music..

von kabelmader, 17.06.07.

  1. kabelmader

    kabelmader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.07   #1
    :confused:moin moin .
    bin neu hier und fang einfach mal an.
    ich möchte mir so bis ende 07 ein kleines aber feines homerecording studio in meine stube bauen.ich bin zwar nicht unbeleckt aber trotzdem sagen wir mal neuland für mich.
    brauche daher vieleicht mal euren nützlichen rat.
    also ein master keyboard und monitore habe ich schon
    einen PC habe ich mir grade erst bauen lassen,naja ich denk mal der PC ist super aktuell
    64 bit system und vista basic,wobei ich vom basic nichts halte.
    der rechner ist völlig nackt kein musikprogramm garnichts nichmal ne soundcard oder interface(keine ahnung)
    Und genau da liegt mein problem.....
    wenn ich geld investiere soll es hand un fuß haben.
    brauch jetzt also ne soundcard und ein programm dachte so an cubase.

    achso fast vergessen will die techno trance ambient schiene fahren.

    kann mir jemand nützliche tips geben?
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 18.06.07   #2
    Ich glaube Vista ist keine so gute Idee. Kinderkrankheiten sind eine Sache, die Frage danach ob Cubase darauf schon stabil läuft eine andere.

    Als Soundkarte brauchts eigentlich nix wirklich großes denke ich mal. Du wirst wahrscheinlich nur Gesang oder gar nix aufnehmen wollen, oder? Wenn Gesang aufgenommen werden soll würde ich nach etwas mit preaamps schauen.

    Grüße
    Nerezza
     
  3. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 18.06.07   #3
    ...als soundkarte würde ich dir zu einer M-AUDIO DELTA AUDIOPHILE 2496 raten, das ganze gibt es auch noch als USB VERSION falls du eine externe lösung suchst.

    ob vista eine gute idee war bezweifle ich auch, aber okay.

    wenn du noch relativ unbedarft bist, und das ganze in richtung elektronische musik geht, empfehle ich dir FRUITY LOOPS, REASON, STEINBERG SEQUEL, oder für etwas mehr geld ABLETON LIVE

    sind alles programme die relativ einfach zu bedienen sind, und mit denen du auch als STAND-ALONE software ohne viel aufwand und zusätzliche plugins arbeiten kannst
     
  4. kabelmader

    kabelmader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.07   #4
    ich denk schon das ich ein paar sachen aufnehmen möchte.
    gesang auf jeden, gitarre auch und von vinyl oder cd watt aufnehmen..
    was sind den das für krankheiten mit vista.?

    was ist preaamp und was kostet das ableton live?
    MFG:).. .. .. ..
     
  5. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 19.06.07   #5
    ableton live preis siehts du direkt wenn du auf den link klickst. mit vista selbst hab ich noch nicht gerbeitet, bekomme nur immer sehr viele mails und hilferufe von anwendern bei denen unter vista nicht wirklich etwas läuft.
     
  6. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 19.06.07   #6
    moin, moin
    nen preamp ist ein vorverstärker, in dem fall ist ein mikrovorverstärker gemeint.
    der verstärkt das mikrosignal, das original sehr leise vorliegt.
    so ein preamp ist oft in einem interface (externe soundkarte) enthalten.
    wenn du auch gitarre/gesang/cd oder so aufnehmen willst wär vielleicht dat hier nicht schlecht.
     
  7. Kaaba

    Kaaba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    2.04.08
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 19.06.07   #7
    also das Vista nicht gerade das richtige Program ist brauche ich nicht nocheinmal sagen, ich würde dir jedoch raten ein Interface mit USB zu kaufen denn wenn du irgendwann mal weiter bist und du aufträge als DJ bekommst dann brauchst du auf jeden einen Laptop, da würde ich dir einen Mac empfehlen, mit Cubase weis ich nicht so ob es das richtige für dich ist hole dir doch ersteinmal ein paar VST (Virtuelle Instrumente) Programme und wenn es dir doch nicht reicht dann halt Cubase LE oder etwas von Makie dürfte auch gehen die bieten gerade ihre neue Software zum Demo Download an du musst aber English können und wenn du eine Vollversion haben möchtest musst du dich nur Registrieren.
    ja sonst kann ich dir nur noch empfehlen soviele Bücher und Sonstiges in die Richtung zu lesen und lernen.
     
  8. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 20.06.07   #8
    würde ich so unterschreiben. powerbook oder ibook, je nach dem. laufen sehr stabil, und machen wenig zicken.....
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.06.07   #9
    wenn er nicht gebracuht kaufen will, dann muss er sich eher zwischen "MacBook Pro" und "MacBook" entscheiden :)
     
  10. vesti

    vesti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 20.06.07   #10
    Aber wenn er sich grad n neues teil angeschafft hat, wird er es kaum einsehen, nochmal 1500 hämmer fürn laptop hinzublättern.....:-)
     
  11. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 21.06.07   #11
    ..destrum gleich beim 1. mal vernünftige hardware anschaffen.

    gebrauchtes powerbook G4.... wenn du ihn clever einkaufst liegst du unter 1 kilo-euro
     
  12. kabelmader

    kabelmader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.07   #12
    moin moin.
    danke euch für euer interesse.
    wie gesagt neues systehm und so.

    wieso eigentlich mac.?

    mein vista leg ich est mal gans gans weit weg und zieh mir XP. drauf.
    wenn es denn irgendwann mal gut laufen soll denn versuchen wir es nochmal....
    bei ner soundcard bin ich jetzt bei einer edirol fa 66. angekommen???????????soll ja nicht nur für ein jahr sein (paar aufnahmen und bischen rumpulen).
    aber ich würde gern mal wissen warum die karten soviele und immer mehr ausgänge haben.

    programm cubase,abliton live,.......? dirk.
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.06.07   #13
    Für mehrere Ausgänge gibt es drei Gründe:
    - Surroundabmischungen
    - Einbinden von Hardware-Effekten
    - erstellen unterschiedlicher Monitormischungen (Musiker bekommt auf die Kopfhörer was eigenes, und nicht das, was der Mensch hinterm mischpult hört)
     
  14. =dark3zz=

    =dark3zz= Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    17.02.09
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 26.07.07   #14
    soundkarte sage ich nur: RME (wenn du wert auf höchste quali legst, und diese karte wirst du auch jahrelang benutzen ;()

    http://www.rme-audio.de/products_hdsp_9632.php

    es gibt nun auch die PCI-E varianten.

    rme hat nur ein eingang/ausgang fuer analoges audio. man kommt in der regel ja sowieso per mischer hinein, dann reicht das. sonst gibts die expansions geräte zur RME :)

    schau dich mal um, die 32er ist die günstigste....ca 350euro
     
  15. _pole

    _pole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    479
    Erstellt: 06.08.07   #15
    Hallo kabelmader!

    Zur ersten Empfehlung, M-AUDIO DELTA AUDIOPHILE 2496: Die hat keinen eingebauten Preamp, für Gesangsaufnahmen also ohne extra Preamp nicht geeignet. Ansonsten ist sie DER Standard für Einsteiger. Nicht viele Eingänge (Stereo), aber gute Qualität. Ich nehme mal an, dass du mehr erstmal nicht brauchst.

    Gruß, _pole
     
Die Seite wird geladen...

mapping