Pedal für JVM/ JCM Sound

von Hannecessary, 20.10.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Hannecessary

    Hannecessary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.10.19   #1
    Liebes Forum, folgendes:

    Ich habe bis vor einem halben Jahr einen JVM 205h gespielt und mir aus Transportgründen (und weil der Crunch einfach zu müde klang) einen Silver Jubilee Mini zugelegt.
    Den feier ich für Cleanish, Crunch, Classic Rock Geschichten und Leads total ab. Allerdings fehlt mir was beim Distortionkanal...
    Ich liebe den orangenen OD vom JVM, der soll ja wie ein heißer JCM 800 klingen.
    Vielleicht hätte ich mir den SC20h zulegen sollen.....
    Nun zu meiner Frage:

    Kennt jemand ein pedal das in die Richtung orange OD vom JVM geht um den Jubilee etwas anzupusten?
    Habe momentan einen Boss eq davor und noch einen Jackhammer im Regal. Aber das geht nicht so in die Richtung die ich mir vorstelle...
    Danke schon mal !
     
  2. Jaxon Irelia

    Jaxon Irelia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.16
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2
    Erstellt: 21.10.19   #2
    Tubescreamer?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Bonzo73

    Bonzo73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    hamburg-rock-city
    Zustimmungen:
    773
    Kekse:
    6.716
    Erstellt: 21.10.19   #3
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Gogeta2oo2

    Gogeta2oo2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    2.07.20
    Beiträge:
    480
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    926
    Erstellt: 21.10.19   #4
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Hannecessary

    Hannecessary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.10.19   #5
    Das klingt gut, check ich mal. Danke!
     
  6. no regrets

    no regrets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.17
    Zuletzt hier:
    5.07.20
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    500
    Erstellt: 21.10.19   #6
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    4.623
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    3.437
    Kekse:
    22.026
    Erstellt: 21.10.19   #7
    Die Weehbo Sachen finde ich auch richtig gut!!
    Ich habe den JTM- und den Plexi-Drive von denen und ziemlich unabhängig vom Verstärker (bei mir Blackstar Serie One 50, Friedman Runt20, Engl Gigmaster15 und Fender Blues Junior) bekommt man immer sehr Amp ähnliche und wirklich brauchbare "Emulationen".
    Letztlich ist die Zerrstruktur dann natürlich immer noch etwas Geschmackssache.
    Ansonsten ist das Bogner Ecstasy Blue / red und das Bogner LaGrange auch sehr vielseitig und flexible einstellbar.

    ...aber wie oben schon erwähnt, nicht als "Overdrive" und zum "Anpusten" des Dirty Chanel, sondern als "3. Kanal" im Clean Kanal.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  8. Bonzo73

    Bonzo73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    hamburg-rock-city
    Zustimmungen:
    773
    Kekse:
    6.716
    Erstellt: 21.10.19   #8
    Zum Boosten schwör Ik ja grundsätzlich auf den Boss SD1, mMn der perfekte OD für Marshalls. Das SD1 boostet Marshalls genau richtig.
    Geht auch perfekt im Lead Kanal vom Silver Jubilee.
    Allerdings klingt die Kombi Marshall/SD1 nur auf Bandlautstärke. Alles darunter ist eher Medium, da gibt es bestimmt bessere Pedale.
    Aber für aktuell 53€ macht man bestimmt nichts falsch. Und was für Zakk Wylde reicht...;)
     
  9. Hannecessary

    Hannecessary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.10.19   #9
    Das ist ein Wort, den probier ich mal. Merci! Zur Not schick ich ihn wieder zurück =)
     
  10. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    1.873
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.318
    Kekse:
    4.575
    Erstellt: 21.10.19   #10
    Der Guv´nor klingt auch ziemlich JCM800-mäßig und ist billig ;)
     
  11. Gast252951

    Gast252951 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.10.19   #11
    Carl Martin Plexitone und das JHS AT gehen für mich in Richtung gemoddeter 800er.
    Das Plexitone noch um einiges mehr, es klingt einfach etwas schärfer und bissiger als das JHS.
    Allerdings muss man sagen, dass das JHS ( die große Version mit der HighGain Funktion ) keinen sehr großen Regelweg hat. Es fängt recht früh an stärker zu zerren und je weiter das Poi nach rechts geht, desto stärker wird der Sound komprimiert. Es hebt imho den Bass auch ein wenig an.

    Das JHS klingt relativ mittig, was mir aber gut gefällt und ist insgesamt smoother. ( ist aif Basis des Angry Charlie )

    Was ich auch recht marshallig finde, ist das Fetto Nord+ von Himmelstrutz. Es bietet eine Menge Möglichkeiten bei der Klangregelung und bietet ein gutes Pfund ohne dabei sehr in Richtung modern HighGain zu gehen. Zudem hat es einen Extra-Boost integriert, womit man den Gainkanal noch einmal ordentlich treten kann und ihn dadurch noch etwas dichter macht. Den Boost kann man auch alleine nutzen.
     
  12. BeWo

    BeWo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.19
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    271
    Kekse:
    1.562
  13. JesusCrisp

    JesusCrisp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.10
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    618
    Erstellt: 22.10.19   #13
    Zum Boosten: Friedman Buxom Boost.

    Als Standalone Distortion: Friedman BE-OD.

    Sind halt nicht günstig, außer du lötest gerne, denn Klone davon sind als Bausatz verfügbar. ;)
     
  14. Hannecessary

    Hannecessary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.10.19   #14
    Hab den Boss SD1 getestet und....Bin absolut begeistert (zumindest fürs erste =)). Als wären der Amp und der SD1 für einander gebaut worden. Jetzt weiß ich was ein heißer Röhrenamp wirklich ist. Danke!
    Jetzt muss ich nur noch mein Setup herausfinden
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. onesteptohell

    onesteptohell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.19
    Zuletzt hier:
    3.01.20
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    155
    Erstellt: 23.10.19   #15
    Radial hat da auch etwas.

    Hot British


    Plexi Tube


    Jedoch sollte man sich mit den Pedalen etwas beschäftigen, da die Reglungsmöglichkeiten recht vielfältig sind.
    Wobei der Plexi nur eine Zweikanalvariante vom Hot British ist.
    Gebraucht gibt es die Teile mitlerweile zu akzeptablen Kursen.
    Auch hat Radial jetzt auch eine Variante ohne Doppeltriode.
    Zu denen kann ich nichts sagen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. guitarwhore

    guitarwhore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.20
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    241
    Erstellt: 19.11.19   #16
    Im Standalone-Betrieb werden 90% aller Pedale versagen, so war das zumindest bei mir. Das bisher beste Pedal dafür ist m.M.n. der Pussy Melter von Steel Panther (kein Witz!). Grandioses Pedal. Betreibe es am Engl Blackmore oder Supro Black Magick.
    Gut waren auch JHS The AT und Wampler Dracarys. Aber der PM hatte immer die Nase vorne!
     
  17. Gast252951

    Gast252951 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.11.19   #17
    ich habe eben gesehen, dass ich in meinem Beitrag einen Fehler gemacht habe. Ich wollte eigentlich schreiben, dass das Carl Martin keinen großen Regelweg für Gain hat.

    Was übrigens für JTM Sounds sehr gut sein soll ist das Lovepedal JTM

    https://www.musik-produktiv.de/lovepedal-jtm.html
     
Die Seite wird geladen...

mapping