Pedal für Synthi?

von tobe666, 14.02.06.

  1. tobe666

    tobe666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #1
    Hallo liebe Tastenfreunde.
    Eigentlich spiele ich lieber Klavier als Synthi, jedoch kann man mit einem Klavier in einer Band nun doch nicht all zu viel anfangen. Da ich nun aber in der Bandprobe ab und zu auch ein Klavierstückchen spielen will, wollt ich fragen ob ich an meinen Roland jv1080 ein Pedal anschließen kann, welches die gleiche Funktion hat wie das rechte Pedal beim Klavier?

    Reicht da ein einfaches "midi pedal" und ich muss die entpsrechende Einstellung am Synthie einstellen oder macht das das Pedal schon irgendwie automatisch? Wenn ich es extra einstellen kann, unter welchen Menüpunkt kann ich dies dann tun?
     
  2. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 14.02.06   #2
    Hi tobe666,

    das was du vorhast (das Pedal direkt am JV anzuschließen) wird nicht funktionieren,
    da der JV nur über die 6 Line-Outs sowie das "Midi-Trio" verfügt nicht aber über
    Controller-Inputs.

    Du musst dein Sustain-Pedal (z.B. Roland DP6 oder DP8) am Keyboard/Synthie
    anschließen mit dem du den JV1080 spielst. Heutzutage hat jede Tastatur
    (außer vielleicht eine speziel für den PC konzipierte) einen Sustain-Pedal-Anschluss.

    ja
    unter umständen musst du am Synth (sofern möglich) die Polarität ändern;
    falls das nicht gehen sollte, anders gepoltes Pedal besorgen oder das vorhande
    aufschrauben und umlöten


    Gott zum Groove

    Der Mig
     
  3. tobe666

    tobe666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #3
    ok, alles klar, sprich ich schließe ein midi pedal an die Sustain buchse meines midi-controllers an und das passt dann hoffe ich.

    Kann ich auch gleich eine ganze Midi-Fußleiste kaufen und die so ansteuern, dass ein pedal praktisch am sustain wirkt, ein anderes jedoch die Programme switcht?
     
  4. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 14.02.06   #4
    wenn du mit "midi-controller" deine tastatur meinst, dann sollte es klappen ....

    das geht auch, je nachdem welchen Midi-Leiste du nimmst.
    z.B.: https://www.thomann.de/behringer_fcb_1010_prodinfo.html
    hier müsstest du z.B. dein midi-signal in die leiste schicken, und dieses signal zusammen
    mit dem neu erzeugten signal der Leiste (midi-merge) an den jv schicken.

    Gruß
     
  5. tobe666

    tobe666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #5
    Schicke ich dann die Daten per midi-out meiner Tastatur in das Fußpedal und das Fußpedal hat wiederum ein Midi-out welches dann in den Midi-In des Jv1080 geht? Oder kommt hier dann der midi-throu output(oder wie man es genau schreibt) zum Einsatz? Für was ist eigentlich dieser Midi-throu?
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 14.02.06   #6
    Hi,

    also mit dem FCB1010 sollte das auch gehen! Wenn du die entsprechenden Befehel versendest.
    Wie rum du das verkabelst ist eigentlich egal.

    Ich würde Piano dann FCB dann JV, weil das FCB die Signale Mergt. Das heißt die vom Piano und vom FCB gehen an den Out.
    Gruß
     
  7. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 14.02.06   #7
    so sollte es funktionieren wobei du zuerst in der Leiste das midi-routing so einstellst,
    dass das am "midi-in" ankommende Signal mit dem in der Leiste erzeugten Signal
    zusammen am "midi-out" wieder rausgeschickt werden (besagtes midi-merge).

    siehe "toeti"'s Antwort !


    "Midi through" ist dazu da wenn du z.B. mit einer Tastatur/Sequenzer usw. mehrere
    Klangerzeuger ansteuern willst. Das Signal was am "midi-in" reinkommt, wird im Gerät
    verarbeitet und gleichzeitig durch "midi-through" weitergeschickt ins nächste "midi-in"
    through = durch


    Gruß
     
  8. tobe666

    tobe666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.08.06
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #8
    alles klar, dann weiss ich nun was ich zu tun habe und technisch kann ich es mir auch recht gut vorstellen.
    Gibt es denn auch billigere Varianten als die oben aufgeführte Leiste?
    Eigentlich würde mir ein Pedal für Sustain reichen und ein weiteres um in der Programm liste eins weiter vor zu switchen.

    Vielen dank schonma für die vielen Informationen
     
  9. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 14.02.06   #9
    beide Pedale sollten mit etwas Glück für max. 40 EUR im "Virtuellen-Auktions-Haus"
    zu haben sein ..... (incl. Versand):cool:
    einfach mal nach "footswitch" suchen, im Moment 17 Artikel online ... :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping