Phalogans kleine Beratungsanfrage

von phalogan, 15.06.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. phalogan

    phalogan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Shangri-La
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.141
    Erstellt: 15.06.08   #1
    Aaaalso...ich hab mir letztens im Geschäft (als meinen ersten Bass) einen Ibanez GSR 200 angesehen - gefiel mir soweit ganz gut, mir fiel uA sofort auf das er besser bespielbar war als der RBX 270 den ich vorher ins Auge gefasst hatte, obwohl ich nicht weiss woran das liegt - und der steht jetzt, mit dem dazu passenden Amp, dessen Bezeichnung ich grade leider vergessen hab, im Laden rum. Ich geh also morgen dahin um mir das ganze nochmal anzuschauen und natürlich auch anzuspielen. Mein Hauptproblem ist jetzt, dass ich zwar schon einigermassen passabel (für nen anfänger) spielen kann, der Schule und ihrem gammligen 4-saitigen Holzstück mit Verstärker sei Dank, aber dass ich keinen Plan hab wie ich das genau testen soll. Klar, ich kann kurz mal E 00306096 drauf spielen (mein pseudo-peter gunn theme), aber irgendwie muss man ja auch über alle 4 Saiten rübergehen...auch Die Firma (BO) hilft mir nicht wirklich, also ist meine Frage an euch jetzt: Was spielt man als Anfänger über alle Saiten am Bass :confused: Ich bin atm leicht hilflos^^

    Achja, und Posts wie "Omfqq, dêIn B4zz tauqt ja mal sowaaaz von gar nixX!!111elf" (oder so ähnlich) wären möglicherweise auch nützlich ;)

    E// Ich glaub die Textformatierung ist bei meiner Schreibwut grad vergessen worden, Asche auf irgendjemandes Haupt usw ;)
     
  2. Gunblade

    Gunblade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    24.10.11
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #2
    Also die einfachste Methode wär dein Peter Gun Theme auf jeder Saite zu spielen^^
    Ansonsten einfach mal wild drauf los zupfen. Du bist ja nicht dort um jemanden zu beeindrucken sondern um zu testen, ob dir der Bass gefällt. Von daher musste dich auch nicht "schämen" weil du kein virtuoses Basssolo (schreibt man das wirklich mit 3 s?) vom Stapel lässt.
     
  3. phalogan

    phalogan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Shangri-La
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.141
    Erstellt: 15.06.08   #3
    Erstmal, danke für die schnelle Antwort :D
    Was ich meinte war aber eher irgendwas, egal wie langsam oder stupide repetitiv es auch sein mag, das sich auch nach Musik, bzw nach zusammenhängenden Tönen anhört - es ist ja nicht ausschliesslich der Bass, ich muss ja auch irgendwie rausfinden ob der Amp auch was anderes als ub0r-gain-soundmatsche ausgeben kann...wenn ich mir mal n paar tabs angucke wäre für sowas natürlich Iron Maiden schön, auch da ich den originalsound als vergleich hätte, aber wenn ich mir die tabs nur angucke krieg ich knoten in den fingern :D Da könnt ich auch gleich mit "u cant hold no groove" ankommen^^
    Das mit dem auf jeder Saite einmal spielen ist mir noch gar nicht in den sinn gekommen, vielleicht wars einfach zu einfach :D Nochmal danke.

    MfG Phalogan
     
  4. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 15.06.08   #4
    Wie wäre es einfach mit akkorden?

    Spiel doch einfach:
    E: 5
    A: 7
    G: 7
    D: 5/6

    oder
    E: 7
    D: 7
    G: 7

    dann wechsel auf
    A: 7
    D: 6
    G: 7

    das klingt auch immer gut und ist über das ganze griffbrett. Das ganze verschiebst du dann und schon hast du eine nette kleine linie die du spielen kanns. Klingt ganz nett und du bekommst ne vorstellung vom klang. Wenn dir das noch zu schwer ist geht das gute alte Grundton Quint spielchen auch immer

    E: 5/ 8
    A: 7/ 9


    und das verschiebst du einfach so oft bis es nach was klingt und das natürlich noch über die anderen 2 saiten.

    LG
     
  5. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 15.06.08   #5
    Oder spiel Smoke on the Water:rolleyes:

    Im ernst: Ist doch scheißegal was du spielst. Probier einfach rum, muss nicht gut klingen. Wenn du Anfänger bist wird auch niemand von dir erwarten jetzt die geilsten Hooklines rauszuschmettern. Wenn du schon eine kleine Line hast reicht das doch aus. Einfach auf allen Saiten mal ausprobieren und mal in den hohen Lagen ausprobieren um zu sehen wie du da zurecht kommst.
    Als ich meinen bass gekauft hab konnte ich nix spielen außer Bro' Hymn von Pennywise, was mir ein Bassist mal auf seinem bass gezeigt hat.
    Im Endeffekt ists doch egal was du spielst, hauptsache du findest dich auf dem Gerät zu Recht.
     
  6. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 16.06.08   #6
    joa ich würd vll noch ne einfache tonleiter vorschlagen:


    da merkt man schon ziemlich gut wie einem ein hals liegt, zumindest hab ich als anfänger mit der tonleiter sofort gesehn ,dass mir ein precihals nicht so liegt wie ein jazz hals :D

    dann einfach mal jede note auf dem griffbrett greiffen und anschlagen, da sieht man sofort schwächen und evtl. dead spots.

    vll "my friend of misery" wenne das schon hinbekommst oder ebn einfache coole grooves die du improvi sierst, is doch egal obs sich schief anhört hauptsache du lernst das instrument in der kurzen zeit so gut wie möglich kennen.

    da stehts ja auch schon ;)


    zu Smoke on the water: ich kenn läden da fliegt man raus wenn mans spielt ;)
     
  7. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 16.06.08   #7
    Bei Klangfarbe in Wien hängt in der Gitarren/ Bass Abteilung ein Schild wo steht "Beim spielen von Smoke on the Water oder enter Sandman ist eine Kiste Bier an die Belegschaft zu zahlen" :D

    also vorsicht mit solchen "klassikern" ;)
     
  8. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.537
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 16.06.08   #8
    Überlege dir einen aussagekräftigen Threadtitel und schick ihn mir per PN (Privater Nachricht). Dann wird der Thread wieder geöffnet.

    Bitte gründlich lesen: Warum aussagekräftige Titel

    Zitat aus den Boardregeln:

    Bis dahin:

    Closed!
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping