[Pickups] Vintage Inspired Pickups - Lovers Set + VIP90

von Deltablues, 08.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Deltablues

    Deltablues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    794
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 08.11.16   #1
    Hallo Aficionados von handgemachten Pickups

    Ich habe meine 1990er Gibson Les Paul RO von den Originalen Bill Lawrence Pickups auf Vintage Inspired Pickups SAG Lovers umgerüstet. Weil das Resultat umwerfend war und ich nun die Gitarre nie mehr hergeben will, habe ich sofort zugeschlagen, als ich hörte dass Sebastian eine Replika vom P90 seiner 1959er LP Junior im Programm hat. Ich habe 2 Stück in der Soapbar-Ausführung für meine 1995er Gibson LP Special geordert.

    Da ich Euch an meiner Begeisterung teilhaben lassen will, habe ich das nachstehende Review verfasst.

    Gekauft habe ich die PUP’s über den Webshop von Peter Kriemler (Ex Forummitglied Pekri59):
    http://www.vintage-inspired-guitarparts.com/vintage-inspired-pickups/

    Sie sind abe auch über die Homepage http://www.vintageinspiredpickups.com/ erhältlich

    Hier nun meine Eindrücke

    "Lovers-Set" Buddy-Bucker and Sara-Bucker

    http://www.vintageinspiredpickups.com/lovers

    Die Lovers sind PAF-Replicas, welche zusätzlich noch einem Cryo-Tuning unterzogen wurden. Das Resultat ist der Hammer. Meine Paula tönt jetzt genau so, wie ich mir das erhofft habe.

    Nicht mehr so mittig und komprimiert wie mit den Bill Lawrence, sondern klar und warm, Flötenartig mit einer frappierenden Saitentrennung.
    Der Sound erinnert mich an eine fette Tele (Twang). Fetter als meine Special Paula, welche mit P90er von Barfuss ausgestattet ist, aber trotzdem immer klar.
    Die Sounds überzeugen mich) immer, von glasigen Cleansounds bis heftige Zerrsounds, welche sie ohne zu matschen bringen. Der Ton hat immer so einen Caramelrand, es ist ein warmes creamiges Knistern im Sound, etwas was ich nur schwer in Worte fassen kann. Der Ausgang ist nicht all zu hoch und die Mitten nicht extrem ausgeprägt.

    Für meine Musikrichtung (Blues bis Classicrock, jedoche kein HighGain).Ich kann die Pup's wärmstens empfehlen und wüsste nicht, was man noch verbessern könnte. Grosses Kompliment.




    VIP90

    http://www.vintageinspiredpickups.com/vip90

    Nahcdem die Lovers dermassen gut abgeschnitten haben, entschloss ich mich, die Barfuss P90 aus meiner LP Special zu verbannen und die neuen VIP90 auszuprobieren.
    Ich habe es nicht bereut, obwohl die Barfuss P90 absolut empfehlenswert sind, überzeugen mich die VIP90 noch mehr.
    ich habe den Eindruck, dass der Output ein wenig höher ist als bei den Lovers, es ist immer ein wenig Rotz im Spiel für diesen dreckigen Sound, den ich an P90 so liebe. Der Bridge Pup hat einen fast Telemässigen Twang, aber ohne die schneidenden Höhen. Der Pickup hat diesen Growl (mir fällt kein anderes Wort ein
    Der Halspickup hat einen wunderbaren warmen Sound, im Blindtest könnte ich ihn für einen PAF halten. Der Sound matsch nicht und die Saitentrennung ist ausgeprägt. Die VIP90 haben aus meiner Special eine richtige Rock Axt gemacht, perfekt für angecrunchte Rhytmussounds aber auch für wunderbar cremige Leadsounds. Fazit: bei diesen Pups merkt man, dass der Unterschied zu PAF'S nicht riesig ist, ein bisschen mehr "Dreck" im Sound. Den ein bisschen weniger voluminöse Sound schreibe ich unter anderem dem schlankeren Body der Special gegenüber der R0 zu. Von mir gibt's eine klare Empfehlung.
    Bevor jetzt die Forderung nach Soundbeispielen kommen: Auf der Seite von Vintage Inspired Pickups gibt’s Soundbeispiele, welche Qualitätsmässig besser sind als die, welche ich aufnehmen könnte, deshalb seien euch diese empfohlen.


    Die Soundeindrücke habe ich mit folgenden Amps erzielt:
    Toneking Imperial 20’s Anniversary mit Tone Tubby Red Alnico
    Supro (by Zinky) Mofo 25 Combo
    Klonevale Amp Tweed Champ
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  2. drul

    drul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    957
    Kekse:
    4.245
    Erstellt: 08.11.16   #2
    Wirklich schöne Beschreibungen des Sounds; abseits der üblichen Klischees!

    Sebastians Pickups sind definitiv Weltklasse

    ... und einen schönen Fuhrpark hast Du da beinander
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    8.092
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.557
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 10.11.16   #3
    Sehr sehr gute Wahl. Ich hab mir für meine 68er Replika ein Set Wilderbeasts gegönnt. Bin schon gespannt wie ein Eichhörnchen
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. schnitzolaus

    schnitzolaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    808
    Erstellt: 11.11.16   #4
    Bei der Beschreibung und Alnico V muss ich an T-Tops denken. Sehr verlockend!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    8.092
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.557
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 30.11.16   #5
    Hier mal meine fertiggestellte SG mit den Pickups von Basti

    20161119_183610.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Deltablues

    Deltablues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    794
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 30.11.16   #6
    UNd, wie sind sie? Review bitte:mampf::D
     
Die Seite wird geladen...

mapping