Preis eines Marshalls JCM800 2210 ?

von grünes blau, 10.02.08.

  1. grünes blau

    grünes blau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 10.02.08   #1
    Mich würde interessieren, was man für einen Marshall JCM800, modell 2210 (2 Kanal) zahlen "darf". bzw. bis zu welchem Betrag der Preis gerechtfertigt ist. (nur top)
    Nehmen wir mal an, dass der amp gut gespielt wurde, aber eigentlich in gutem Zustand ist.
     
  2. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 10.02.08   #2
    Die 2kanaligen 800er gehen in der Regel so um die 6-700 Euro weg, die Einkanaligen bringen ca. 150-200 Euro mehr. Generell steigen die Preise für 800er schon ne ganze Weile rapide an, bin echt mal gespannt wo das noch hingeht.
     
  3. grünes blau

    grünes blau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 24.02.08   #3
    danke für die Hilfe.

    Eine Frage Hätt ich noch: Wie siehts denn mit dem Gain aus ?
    Ich will damit 80 hardrock/hairmetal machen. Kommt das hin ?
     
  4. brown sugar

    brown sugar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    6.07.11
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    214
    Erstellt: 24.02.08   #4
    Hard Rock und Hair Metal solltest Du hinbekommen. Damit haben ja auch Slash, bzw. Mick Mars ihre Sounds erzeugt. Wobei beide- Slash nur bis er den Silver Jubilee kaufen konnte, ihre Sounds noch angeblasen haben. Bspw. mit einem Tube Screamer oder ähnlichem. Beide haben aber einen Einkanaler gespielt.
    Der Preis für einen JCM 800 2210 dürfte schon so bei 650- 700 Euro liegen. Die Einkanaler sind teurer. In der Regel liegen sie bei ca. 800 Euro.
    Kommt halt darauf an, was Dir lieber ist. Ein Zwei- Kanaler oder der Rock Amp der Achtziger Jahre.
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 24.02.08   #5
    Die zweikanaler klingen auch für hair-rock echt ok, die haben auch mehr gain als die einkanaler. sie klingen aber auch an sich etwas anders.


    Slash hat seinen 800er nur für soli angeblasen. Für rhythmus hat er ihn so gespielt wie er war, nur dass er ihn halt auf 10 gedreht hat. Ist leider brachial laut ;)

    Mich Mars hat soweit ich mich erinner 1959er gespielt . . .
     
  6. brown sugar

    brown sugar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    6.07.11
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    214
    Erstellt: 25.02.08   #6
    Habe ich gerade gefunden. Laut wikipedia.com spielt Mick Mars:

    * Marshall JCM-800 Head
    * Rivera Bonehead 100 Watt Head
    * Soldano SLO-100 Super Lead Overdrive Head

    Das mit Slash's aufgerissenen JCM 800 klingt realistisch, könnte aber auch der Grund sein, warum die Bühnenschow der Gunners schon immer so verrückt war.:cool:
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.02.08   #7
    Kann durchaus sein dass er die Teile heutzutage spielt (wenn man sich die aktuelle DVD anschaut scheints auch plausibel ;) ).

    In den 80s hat er aber recht sicher 1959er gespielt, meine das ma gelesen zu ham.
     
  8. grünes blau

    grünes blau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 25.02.08   #8
    Ein 2 Kanaler ist für mich halt wichtig, da ich wirklich mindestens 2 Kanäle brauch. Inwiefern klingt der 2210er ander als der 2203er ??
    Bekomm ich mit dem den guten alten Hairmetal à la Bonjovi, Poison, DefLeppard usw. hin ?
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.02.08   #9
    Letzteres bekommst du damit wunderbar hin (auch wenn ich ihn für leads anpusten würde).

    Die Zweikanalität ist so ne Sache. Wirklich megaclean ist der cleane halt nicht ;)


    Er klingt etwas komprimierter als ein 2203, hat etwas mehr gain, die verzerrung klingt weniger lebendig.
     
  10. grünes blau

    grünes blau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 25.02.08   #10
    hhmmm.... mist. gibts ne alternative ? der 2203 ist halt recht teuer und zu eingeschränkt (1 kanal)
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.02.08   #11
    Wenn man mit dem volumepoti umgehen kann stellt das kein problem dar (auch beim 2210 nicht). Man muss sich halt ne entsprechende Spielweise angewöhnen . . .


    Falls du das absolut nicht willst . . . JVM find ich extremst geil (ich spiel die gleiche muck wie du), seh aber grad dass der 4-kanaler _etwas_ im Preis gestiegen ist. Dafür gibts jetz den 2-kanaler (der hat den 1. und 3. kanal des 4ers. Absolut ausreichend für meine Begriffe), günstig ist aber auch anders . . .


    Schwierige Sache. Ich nehm an dass du keine 2 amps haben willst? sonst hätt ich gesagt Laney AOR Pro-Tube und irgendeinen schönen basscombo . . .
     
  12. DR.DEATH

    DR.DEATH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 25.02.08   #12
    Du könntest z.B. eine getrennte Vor- und Endstufe kaufen. Vom ADA mp-1 (Vorstufe) weiß ich, dass er ganz gut klingt und für Hairmetal Sound ganz gut geeignet ist. Richtig peitschender Sound und der Clean ist auch ganz gut. Die Teile sind auf Ebay für ungefähr 200-300 Dollar zu bekommen. Ansonsten könntest du dich nach der Vorstufenversion bzw. dem gesamten Amp Gallien Krueger SEL 2100 umsehen. Ist zwar ein Transistoramp aber das heißt ja nicht, dass er schlecht ist. Die Teile sind für ca. 250 Dollar auf Ebay zu kriegen. Den Gallien Krueger Amp kenne ich aber nur aus Erzählungen, selbst habe ich ihn noch nicht gehört.
    Als Endstufe musst du einfach mal hier in vorhandenen Threads gucken was so empfohlen wird. Davon hab ich nämlich garkeine Ahnung.
    Der Vorteil am ADA mp-1 wäre auch die Flexibilität durch Presets (patches), die du über midi anwählen kannst. Somit kannst du eine Vielzahl an Sounds erstellen, die du dann auch praxisgerecht anwenden kannst.

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping