Preissturz: Synth-Workstation mit 8-Spur 24-Bit Hard Disk Recording ALESIS Fusion 6/8

von Gast 12945, 23.02.06.

  1. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 23.02.06   #1
    Verdächtig viele Hersteller senken zur Zeit Ihre Preise in unserer Produktsparte „Keys“. Nicht nur das all zu gut bekannte YAMAHA P-90 und P-250 ist im Preis stark gesunken. Dies sind Keys, die Ihr natürlich alle schon kennt.

    Mein Hauptmerkmal dieses thread`s sollte sich jedoch auf die ALESIS FUSION 6/8 HD beziehen. Wer die Fusion noch nicht kennt, sollte sich die Zeit nehmen diese heiße Workstation mal genauer anzusehen.

    Alesis Fusion 6HD
    Infos unter: http://www.musik-service.de/X-prx395750697de.aspx

    Alesis Fusion 8HD
    Infos unter: http://www.musik-service.de/X-prx395750698de.aspx

    Ref.:
    Yamaha P-90 Digital Stage Piano
    Infos unter: http://www.musik-service.de/X-prx395719315de.aspx

    Yamaha P-250 Digital Stage Piano
    Infos unter: http://www.musik-service.de/X-prx395679571de.aspx


    Viel Spaß

    Jemse
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 23.02.06   #2
    .............die Musikmesse 2006 in Frankfurt naht ! :D :great: :great:


    Topo :cool:
     
  3. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 23.02.06   #3
    Was wird denn in der Gerüchtebörse so geflüstert bezüglich Yamaha SP's bzw. Alesis?
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 23.02.06   #4
    also gerade beim fusion glaube ich kaum dass da ein nachfolger zu erwarten ist, der ist ja gerade mal etwas über nen jahr alt wenn ich das richtig in erinnerung habe...
    von daher vielleicht irgendwas in richtung expansion, aber kein nachfolger, denk ich
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.02.06   #5
    Der Fusion hat ja nie richtig eingeschlagen, was spricht dann also gegen einen Nachfolger?
    Der erste Fantom, war ja auch nicht länger auf dem Mark, als mit dem S schon der Nachfolger präsentiert wurde.

    GRuß
     
  6. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 24.02.06   #6
    Na, bitte: unsere neue '"Low-Budget-Stagepiano-Empfehlung" :D
     
  7. b007

    b007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 24.02.06   #7
    mal ne frage zu den fusion workstations:

    Kennt sich jemand mit diesen Workstations aus?

    -Wie ist das handling was (bei korg combinations) Grössere Setups mit layern und splits usw... (auch masterkey funktionen? )anbelangt? Livehandling?
    -Die Natursounds klingen nicht gerade gleich hochwertig wie motif es / triton oder fantom x... dennoch kann man sich für den preis das alesis fusion 8hd und noch einen racksynthie (fantom xr, triton rack = nicht zu empfehlen, oder motif es rack) holen :-) selbst dann ist man preislich unter den genannten workstations mit 88 tasten :-)

    wo sind die stärken und wo die schwächen dieser workstation?

    wie soll sie expandierbar sein?

    kann über usb2.0 auch midi gesendet werden? kann man die fusion workstation auch als soundkarte brauchen (= laptop direkt anschliessen und plug ins verwenden? letzteres geht wohl eher nicht, denke ich...)

    mfg
    stefan
     
  8. AnchorageZerO

    AnchorageZerO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    23.12.10
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.06   #8
    die Soundbeispiele auf music service funzen nicht, hinter den vielen vielen Öhrchens ist nichts.
    Ich hab bisher erst eine Präsentation gesehen, was ich da hörte überzeugte mich nicht sonderlich
     
  9. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 24.02.06   #9
    Auf der Musikmesse 2005 wurde ich von den Alesis Fusion eher abgeschreckt, weil sich die Verarbeitung ziemlich billig anfühlte und in dem Moment, zu dem ich da war , ungeschickterweise gerade die Hälfte der Ausstellungsmodelle in nem Betreibssystemfehler steckte. :screwy:
    Das Präsentationsvideo, das ich mal gesehn hab, fand ich aber ziemlich ordentlich; muss mir die Teile unbedingt nochma angucken, gerade für den Preis.
     
  10. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.962
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 26.02.06   #10
    Das Teil hat doch nen Sampler drin:
    D.h. Du brauchst gar keinen zusätzlichen Rack-Synthi, sondern lädst Dir einfach die Samples rein, die Du brauchst.
    Musst Du dann natürlich haben, also eher Sample-Libraries zusätzlich holen.

    Die Stärken liegen eindeutig darin, dass Du dort 4 Synthese-Formen drin hast (Sampling, VA, FM und Physical Modelling mit 2 Modellen).
    Natursounds sind ja generell eher weniger die Domäne von Alesis.

    Der Fusion hat folgende Webseiten:
    http://www.fusionsynth.de/
    http://www.fusionsynth.com/
     
  11. Gast 12945

    Gast 12945 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 26.02.06   #11
    Bin zur Zeit noch im Urlaub. Kümmere mich am Dienstag drum.
    Das neue Update macht das Produkt deutlich interessanter.
     
  12. b007

    b007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 27.02.06   #12
    @ sonicwarrior

    habe leider keine erfahrung mit samples.... aber so wie ich das im kopf habe, geht das nicht so einfach ein piano sample (wie gross ist das? und in welchem format) in den sampler zu laden (wegen ladezeiten und so)... oder bin ich da falsch?

    ausserdem: ich kann ja nicht, die komplette soundliste vom fantom x auf cd-rom kaufen und die dann sampeln?

    bisher habe ich gedacht: sampeln sei was, für spezielle sachen einzelne loops, spezielle klänge die eins zu eins sein müssen. aber ganze soundabteilungen (natur, vintage usw...) ist wohl nicht so praktisch oder irr ich mich da?

    hab da leider nicht so viel erfahrung


    auf alle fälle muss ich mir das alesis tatsächlich mal näher ansehen :-)
    gruss
     
  13. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.962
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 27.02.06   #13
    Das Ding hat ne 40 GB Festplatte drin,
    da kannste die Samples drauf mache.

    Wie die Ladezeiten sind, weiss ich nicht, hab keinen Fusion.

    Aber warum so Fantom-X fixiert?

    Auf Sampling CDs gibt's Libraries, die besser sind
    Da musste dann natürlich ein bißchen auf die Suche gehen,
    Dich informieren usw. .
     
  14. b007

    b007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 27.02.06   #14
    also im grundegenommen bin ich nicht so fantom x fixiert :-)

    hab mich mal für die colossus soundbibliothek interessiert... mit 32gb würde die ja sogar auf die festplatte passen.... nur? wie lässt sich zb ein 2Gb klavier laden? ich muss doch ein sample immer in den ram speicher des keyboards laden um es dann verwenden zu können. Nun gibt es leider keine Keyboards mit soviel ram, dass ich auch grosse Instrumente (wie mehrfachgesampelte Flügel oder Rhodes) laden kann. Gibt es da andere geräte (hardwaresampler) die dies können?

    Von dem her sind die sounds der workstations (fantom x, triton motif es.... ect) so programmiert, dass die auch ohne diese riesigen Speicherformate ganz toll klingen (vgl SRX-11 und mit sicherheit auch SRX-12 board beim fantom.... diese Samples haben weitaus weniger Speicherplatz, klingen aber live nicht schlechter als die grösseren pc-programme...)

    gruss stefan
     
  15. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.962
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 28.02.06   #15
    Hier geht's ja eigentlich um den Fusion. :p

    Mit Direct-From-Disc braucht man nicht soviel RAM,
    glaub allerdings nicht, dass der Fusion sowas hat.
     
  16. b007

    b007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 28.02.06   #16
    wie direct from disk? etwa so, dass der sampler die ersten daten ins ram ladet, dann hat er dort einen puffer und zeit von der langsameren platte zu streamen? wie funktionniert das in praxis dann? 192mb sind ja wahrscheinlich schnell voll?

    Auf der fusion hp steht geschrieben SATA platten ab oktober 2005 in betriebssystem 2.0 erhältlich? das wäre in diesem fall noch recht förderlich für discstreaming? doch mittlerweile ist märz und es gibt noch kein betriebssystem 2.0


    gruss
    stefan
     
  17. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.962
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 01.03.06   #17
    In der FAQ auf http://www.fusionsynth.de
    hab ich folgendes gefunden:

    Also nix mit Disc-Streaming.
    In 192 MB kriegt man schon so einiges rein, vor nicht allzulanger Zeit waren 32 MB noch das ultimative und schon damit konnte man gut klingende Sachen machen. Alles eine Frage des Könnens. ;)

    Wg. SATA: Hab ich noch nix von gelesen.

    Wg. OS-Update: In der Zwischenzeit gab es ja immerhin einige,
    das aktuelle OS 1.21 kam ja grad erst im Februar raus.
     
  18. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 12.06.06   #18
    Mahlzeit,

    also ich wahr heute im Store und habe das Teil mal angespielt (HD8).

    Die Tastatur geht sehr leicht. Für mich in Ordnung, aber ich glaube für Pianisten ist das nichts.
    Ansonsten ist die Verarbeitung soweit ok, wobei ich die Drehknöpfe sehr billig fand. Bei 1400€ geht das vielleicht in Ordnung, aber wenn man sich den ersten Angesetzten Preis anschaut... ich weiß nicht. Da sollte man mehr erwarten.

    Die Sounds: Ist würde ich sagen Geschmack. Aber mein Fall war das nicht. Konnten mich gar nicht überzeugen. Außerdem war es ser doof die Presets durchzugehen, weil die Ladezeiten nerven. Es ist nicht so lange, aber man kennt es anders.

    Für die restlichen und sehr wichtigen Synthesesachen hatte ich leider zu wenig Zeit. Aber als Allround Brot und Butter Maschine ist das Teil ohne Vorarbeit nicht nutzbar.

    mfG
    Thorsten
     
Die Seite wird geladen...

mapping