Problem: Midi vom KEyboard kommt in Cubase nicht an

von Voronwe, 02.04.05.

  1. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 02.04.05   #1
    sicher schon tausenmal besprochen, aber SUFU gibt keine Ergebnisse, die mir helfen :(

    hab ein MIDI fähiges Keyboard (MIDI In, MIDI Out, MIDI Thru), Sound-On-Board Karte mit Gameport.

    Hab das Keyboard jetzt angeschlossen, aber mit meiner Cubasis Education komme ich nicht weit... er scheint es nicht zu erkennen...
    Meine Education hat auch keine VST-Instrumente, vielleicht kann es daran liegen!?

    Ich möchte eine ganz einfache Lösung, die mich nichts kostet :rolleyes:

    ich will einfach nur die eingespielten Töne im MIDI Format haben, damit ich mit denen weiterverarbeiten kann.

    Freeware!

    thx im Voraus :great:
     
  2. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 02.04.05   #2
    Ich finde Logic Fun recht gut. Mittlerweile wird das Tool nur noch für Apple programmiert, aber wenn man ein wenig sucht, sollte man noch alte 4.x Versionen im Internet finden, die kostenlos sind.
     
  3. Voronwe

    Voronwe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 02.04.05   #3
    habs jetzt... und wie kann ich da jetzt aufnehmen?

    wie gesagt bin absoluter noob...

    einfach auf den Aufnahme-Knopf geht nicht... wahrscheinlich muss ich da noch den richtigen Treiber auswählen

    ein völlig unwissender :confused:
     
  4. DocCharga

    DocCharga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    27.02.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.05   #4
  5. Voronwe

    Voronwe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 02.04.05   #5
    danke @ all...

    Irgendwie klappt die Kommunikation Keyboard > PC nicht, das habe ich mit Hilfe von Logic Fun herausbekommen.

    das Keyboard ist ein Korg M1 Workstation...

    Meine Vermutung ist nun, dass das so alt ist dass man das gar nicht mit "neuerer" Software wie Cubasis, Logic Fun usw. benutzen kann.

    Weiß einer da etwas über das Keyboard in dem Zusammenhang?
     
  6. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 03.04.05   #6
    weiß nichts über das betreffende Keyboard, glaube aber nicht, dass es "zu alt" ist. Solange es per midi-Kabel korrekt mit dem PC verbunden ist, und bei den Einstellungen jeweils der MIDI-Treiber der Soundkarte ausgewählt ist, sollte man nach dem drücken des record-Knopfs (son Kreis wie bei den Stereoanlage oä.) die Noten aufnehmen können, die du einspielst.
     
  7. Voronwe

    Voronwe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 03.04.05   #7
    nein, so gehts leider nicht :(

    In welchen Einstellungen den korrekten MIDI Treiber auswählen?
    wie gesagt totaler noob.
    Ich war bis jetzt immer in Tonstudios, wo alles lief :rolleyes:

    //edit:
    ähem wo kann ich denn sowas wie den Thread-Titel ändern?
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 04.04.05   #8
    Ggf. solltest Du mal die ersten 50 Seiten im Cubase Handbuch (Einleitung) lesen. :)

    Deine Angaben sind echt zu unspezifisch, um Dir wirklich weiterhelfen zu können.

    Generell geht das, was Du vor hast, ohne Probleme !!!!!!!!!

    Topo :cool:
     
  9. sanni0

    sanni0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.04.05   #9
    Stelle doch erst mal sicher :screwy: ,

    1. ob Du Dein Keyboard für den Midi-Betrieb in einen bestimmten Modus schalten mußt. Gerade bei älteren Modellen ist dies manchmal der Fall.

    2. ob in der Windows-Systemsteuerung UND in den Midi-Einstellungen von Cubase, Logic und wasweißich als Eingang der Miditreiber ("Midi-In") festgelegt ist.

    Egal, ob Dein Cubase Vst-Instrumente hat oder nicht, wenn die Midiverbindung funktioniert, siehst Du, daß im Transportfeld von Cubase die rote LED leuchtet, wenn Du eine Taste drückst. Im ungünstigsten Fall hörst Du nur nichts. Dann kann man immer noch über Vst-Instrumente oder den Soundchip nachdenken. Topo hat recht, das muß gehen! Dein Keyboard ist nicht zu alt!

    Gruß Sandro
     
  10. Voronwe

    Voronwe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 04.04.05   #10
    ok, danke für die Antworten.

    werds so bald wie möglich ausprobieren und dann Ergebnisse schildern
    (habs grad nicht so zur Hand...)

    Aber das ist ja schonmal ermutigend, dass ihr meint, es liegt NICHT am Keyboard!

    @topo
    das ist die Education von meinem Vater, der ist Lehrer... *g*
    muss ihn mal nach der Anleitung fragen --
     
  11. Voronwe

    Voronwe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 05.04.05   #11
    könnte es auch sein, dass der Soundchip evtl nicht für so etwas fähig ist?
     
  12. torben75hh

    torben75hh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.06.06
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 11.04.05   #12
    Ja, das kann sein.
    Du sagtest ja eingangs, daß du die Onboard-"Soundkarte" benutzt. Ich meine, daß nicht alle Onboards MIDI können.

    Bleiben zwei Wege:
    1. Kauf einer Soundkarte, die über den Gameport MIDI kann

    oder

    2. Ein Midi-Interface kaufen. (Das würde ich machen...!)

    Gruß
    Torben
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 11.04.05   #13
    Dass die Karte kein Midi versteht, wäre allerdings äußerst ungewöhnlich.

    Das hat mit einem Soundchip überhaupt nix zu tun. Denn Du überträgst mit Midi "nur" Daten nicht aber Sounds.

    1. Prüf nochmal, ob die Kabel richtig gesteckt sind. M1 Midi-Out >>>Karte Midi In

    2. Midi-Sendekanal des M1 muss mit dem Empfangskanal der Midi-Spur im Cubase identisch eingestellt sein.

    3. Hoffentlich ist klar, dass Du die von Deinem Spiel erzeugten Midi-Daten vom Keyboard nur auf eine Midi-Spur im Cubase aufzeichnen kannst, nicht auf dein Audio-Spur.

    4. Sicherstellen, dass Game-Port/Midi-Port weder in der Systemsteuerung noch im BIOS deaktiviert sind (sollte nicht so sein, kann aber vorkommen)
     
  14. Speet

    Speet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    381
    Erstellt: 11.04.05   #14
    Moin

    mh vielleicht hast du ja noch nicht den gameport im bios aktiviert (frag mich jetzt bitte net wo, bin zu faul meinen pc neuzustarten :rolleyes: )

    Aber selbst wenn es irgendwie hinhaut, hast du mit deiner (onboard oder?) soundkarte wohl immer noch probleme mit der Latenz! Ich würd mich an deiner stelle mal nach einer m-audio audiophile umsehen! Kostet fast nichts mehr und ist wirklich hochgelobt (besitze sie auch neben der m-audio 1010lt)

    Speet
     
  15. sanni0

    sanni0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.04.05   #15
    Nö! Latenzen treten meist dann auf, wenn man aufgrund nicht zufriedenstellender Soundchip-Qualität z.B. auf Software-Synths zurückgreifen muß und die CPU durch die Soundberechnung richtig Streß kriegt. Bei ganz normaler Verwendung des Midi-Soundchips gibt es mit Latenzen keine Probleme.

    Wenn Du trotz Beachtung aller vorangegangenen Hinweise immer noch Probleme hast, tausch doch mal spaßeshalber das Midikabel aus (auch wenn es neu sein sollte) ... Alles schon dagewesen!

    Gruß Sandro
     
Die Seite wird geladen...

mapping