Probleme mit Amp + neuer Amp gesucht! ;-)

von -Thomas-, 26.07.06.

  1. -Thomas-

    -Thomas- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 26.07.06   #1
    Hallo Leute,

    auch ich brauche mal wieder eine Beratung, da ich mit meinem derzeitigen Sound nicht gerade glücklich bin. Meine momentanes Set besteht aus einem Ampeg SVT-Pro 4 und einer EBS 4x10er Box, darin wird nach wie vor mein Modulus eingestöpselt ;) Jetzt sind wir mit der Band in nen neuen Proberaum gezogen, der schätzungsweise vielleicht 16m² hat, und ich reiß das Ding voll auf und man hört mich trotzdem nicht. Wir haben jetzt auch schon jede Wand voll mit Teppichen gekleistert, was den Sound auch leicht verbessert hat, allerdings ist das Ergebnis immer noch nicht zufriedenstellend. Ich hab mal wieder meinen alten Hartke 3500 angeschlossen, und auch wenn der Sound natürlich nicht so schön war wie beim Ampeg, besser durchgekommen bin ich damit allemal, ich hab das Gefühl, dass der SVT den Sound einfach nur vermatscht. Bin auf jeden Fall mit meinem Latein am Ende, wie ich in der Band noch nen vernünftigen Sound hinbekommen soll, und spiele deshalb mit dem Gedanken, mir was neues zuzulegen, muss auch gar nicht unbedingt so groß sein, da die Power eigentlich für den Proberaum etwas überdimensioniert ist, und ich glaube auch live werd ich das in nächster Zeit auch nicht brauchen. Könnte mir auch vorstellen, nen Combo zuzulegen, und die Box mit dem Amp loszuwerden, da bin ich ganz offen. Auf jeden Fall soll es ein Amp sein, der gut in der Band durchkommt, allerdings, falls das möglich ist, trotzdem warme Sounds produzieren kann. Der geilste Amp über den ich mal spielen durfte, war ein uralter Fender Bassman Combo, der 350 Watt hatte, superwarm geklungen hatte und dennoch in der Band super durchgekommen ist. Allerdings glaube ich nicht, dass ich sowas nochmal finden werde. In meiner engeren Auswahl stehen z.B. ein Gallien Krueger 1001 RB, entweder als Topteil oder Combo mit 2x10er Box, oder neulich hatte ich mal so nen MarkBass Amp gehört, der hat mir auch wirklich gut gefallen. Vielleicht könnt ihr mir ja was zu den Geräten sagen oder mir ein paar Alternativen nennen, der Preis sollte vorerst mal nebensächlich sein.

    Vielen Dank schon mal im Voraus,
    Thomas
     
  2. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 26.07.06   #2
    hi,
    ich denke mit einem GK-Top fährst du schon richtig. markbass steh ich recht skeptsich gegenüber - der hat mich in sachen durchsetzung und lautstärke erst überzeugt, als die membranen der 4x10 schon fast gegen das gitter knallten^^
    - vieleicht musst das ja so, aber für mich sah das nicht so gesund aus.

    trotzdem du solltest unbedingt mal zu musik-produktiv fahren. die haben zurzeit 3 frische genz-benz topteile da rumstehen - unbedingt man antesten. man hat die möglcihekeit einen zwischen einem FET und einem TUBE kanal zu mischen. damit bekommste sowohl durchsetzungfähige als auch warme sounds hin oder beides zusammen^^. zusammen mit der genz benz 4x10 wäre das imho genau das was du brauchst. leider habe ich es gemisst das top mit einer ebs box die daneben stand zu testen, dann köntne ich es dir jez genau beschreiben^^
    ich will jez hier nicht sonderlich werbung für genz benz machen, sodner euch nur auf eine hammergeile marke hinweisen, die recht "günstig" ist sich trotzdem im high end bereich bewegt und leider relativ unbekannt in deutshcland ist.
     
  3. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 27.07.06   #3
    Hast du mal eine andere Box an dem Amp probiert? Ich selber spiele nämlich den SVT 3 Pro an einer 410HLF und das ist höllisch laut. Ich hab da überhaupt keine durchsetzungsschwierigkeiten und der SVT 4 Pro leistet ja eigentlich noch mehr!?!?
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.07.06   #4
    Beschreib mal, wie dein Amp im Raum aufgestellt ist, wo du stehst und wie die Gitarrenamps stehen.

    Der Amp an der Box kann nicht zu leise sein (wenn beides OK ist)
     
  5. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 27.07.06   #5
    Ich wollte es grade sagen.. zu leise kann das ja wohl nciht sein...

    Und grade Ampeg steht doch im Ruf sich durch jeden Soundbrei durch zu beißen mit den Mitten....

    Vielelicht probierste es mal einwenig Tiefbass raus zu nehmen und mitten von 500-2khz zu boosten...
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 27.07.06   #6
    Auch ich finde den Aspekt wichtig, dass Du im alten Proberaum mit Deinen Geräten klar kamst und es jetzt nicht mehr geht. Also kann es nicht wirklich an den Geräten liegen.
    Ganz im Sinne von pommes würde ich daher vermuten, dass es mit der Raumakustik, dem gesamten Bandsound und der Aufstellung der verschiedenen Boxen, natürlich insbesondere Deiner eigenen, zu tun hat.

    Vermutlich werden bestimmte Frequenzen, die für die Durchsetzungsfähigkeit des Basses sorgen, verschluckt oder überlagert. Beim weiteren Aufdrehen des Amps geht dann die ganze Leistung in Frequenzbereiche, die den Gesamtsound noch undifferenzierter machen.
    Genau. Wozu sonst hat das Ding nen Graphik-EQ?!
     
  7. -Thomas-

    -Thomas- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 27.07.06   #7
    Also es ist auch nicht so, dass man mich nicht hört, weil ich zu leise bin, im Gegenteil, wir haben höllische Lautstärken in dem Raum, sondern wir haben einfach nur nen Soundbrei, bei dem man nichts wirklich raushören kann. Mit dem EQ hab ich auch schon gearbeitet, aber gebracht hats nicht wirklich was. Muss aber auch dazu sagen, dass ich den Ampeg sozusagen während des Umzugs bekommen hab, und im alten Raum noch über nen EBS gespielt hab, allerding hatte der irgend ne technische Macke, die auch bei der dritten Garantiereparatur nicht zu beheben war, und deshalb hab ich den Ampeg als Austauschgerät angeboten bekommen. Hab daran auch schon die Hartke Box und die Ebs zusammen angeschlossen gehabt, dass Ergebnis war auch nicht viel anders. Von der Anordnung her steh ich im Proberaum mit meinem Gerümpel in der einen Ecke, während unser Gitarrist mir mit seinem ENGL Powerball und seiner Marshall Box mir gegenübersteht. Auf der anderen Seite steht dann unser Drumset, und unser Sänger samt PA. Is aber blöd zu beschreiben, da der raum nicht 4eckig ist, sondern nochmal ne Nische drin hat, vielleicht kann ich bei Gelegenheit mal ne Skizze einscannen. Was mich halt so stutzig gemacht hat war, dass man mich mit dem Hartke wesentlich besser gehört hat als mit dem SVT, und dass auch über die gleiche Box.
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 27.07.06   #8
    In der "Ecke" stehen ist schon mal schlecht :D , besonders für Bassisten. Besser raus aus der Ecke und mindestens 0,5m weg von der Wand (was sind das für Wände, außer dass jetzt Teppich drauf ist - Holz, Stein/Beton, Rigips - Holz oder Rigips wäre sehr ungünstig wegen Resonanzen).
    Um Dich selbst besser zu hören ist es günstig, die Box auf deine Ohren auszurichten (umgekehrt geht auch, aber wer sitzt schon gerne auf dem Boden) und mindestens mal 2-3m von der Box entfernt zu stehen.
    Und der Gitarrist sollte mal in ihren Bassfrequenzen etwas "aufräumen" (wenn ich Engl oder Kitty höre muß ich immer an runtergestimmte 7-saitige-Gitarren mit Monster-Basssounds denken) - meist auch eine gute Maßnahme gegen Soundbrei.
     
  9. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 27.07.06   #9
    ODER du kaufst dir zu der tollen Box nen tollen Amp wie den EBS Fafner *sabber*:great:
     
  10. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.07.06   #10
    wenn er den genau so aufstellt, wird er sich damit auch nicht besser hören ...
     
  11. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 27.07.06   #11
    Hier mal ein kleines Beispiel !

    Bei 16m² sollten alle mal was leiser spielen - dann hört man(frau)
    sich auch wieder bässer.
     
  12. -Thomas-

    -Thomas- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 27.07.06   #12
    @bullschmitt: Danke für die Skizze, dass müssen wir demnächst echt mal ausprobieren.

    @ elkulk: das müssten ganz normale Steinwände sein.

    Ich weiß nicht, aber bei mir ist das leider überhaupt nicht der Fall. Mein Ampeg hat zwar viele schöne, warme Mitten, aber durchbeißen tun die sich beim besten Willen nicht.

    Hatte ja wirklich schon verschiedene Amps jdastehen, und alle hatten mehr Durchsetzungsvermögen als der Ampeg, am besten hat mir in dem Raum mal ein alter Gallien Krueger von nem Bekannten gefallen. Deshalb auch mein Gedanke, was am Equipment zu ändern, evtl. auch was kleineres, da es besser zu den Raumverhältnissen passen würde.

    Ach ja, wegen dem leiser spielen - das haben wir auch schon versucht, nur unser Drummer hält da fest dagegen ;)
     
  13. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 28.07.06   #13
    Was kleineres damit es besser zum Raum passt???

    Wie wärs einfach mit leiser drehen, das geht sogar an großen Amps, munkelt man so....
     
  14. Eradicator666

    Eradicator666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 28.07.06   #14
    blöd aber wenn da der drumme nich mit macht. ;) Kann der denn nicht leiser, da kann man ja was gegen machen, andere stocke etc, oder will der nicht leiser?
     
  15. -Thomas-

    -Thomas- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 28.07.06   #15
    Naja, ich denk mal bei dem kommt beides zusammen ;) Und der Gitarrist ist von leisen Lautstärken auch nicht gerade angetan, weil seine Röhren erst ab ner gewissen Lautstärke richtig klingen :rolleyes:
     
  16. Eradicator666

    Eradicator666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 28.07.06   #16
    :screwy:Gitarristen:D Ne ne, du musst denen das schon so klar machen, das es bei euch ne vernünftige lautstärke in der man alles breifrei hört gibt. da muss dann der Gitarrist auch mal n paar bässe weniger rein drehen und der schlagzeuger leiser spielen, damit Bass und Gesang gut durch kommen. Benutzt ihr denn Ohrenstöpsel beim proben? Ich weiss das von meiner Band wir Proben auch ziemlich laut bei 25m², 500watt pa, mit 4x500 watt gesangsboxen und zwei 180watt Monitorboxen, zwei Gitarristen 100w Röhre, ich 300watt Transe und n lauter drummer. Da haben wir ne Proberaum lautstärke wie auf nem konzert bis 150,200 Leute. das ist verdasmmt laut, klingt aber verdammt gut, kein Brei nix, weil wir uns alle auf uns gegenseitig abgestimmt haben. :great:
     
  17. -Thomas-

    -Thomas- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 28.07.06   #17
    Ich benutz ab und zu mal Ohrenstöpsel, wenns mir zu extrem wird :D Klar, die Abstimmung fehlt bei uns, wobei wir eben auch mal nen Fachmann bräuchten, wie man das am besten macht, weil sich keiner so wirklich mit Raumakustik auskennt. Wir versuchen dann immer auf gut Glück irgendwas zu ändern oder umzustellen, aber es bringt halt nie wirklich was. Das einzige, was eben ne hörbare Verbesserung im Sound gebracht hat, war den Ampeg gegen den Hartke auszutauschen. Hat mich ja selbst gewundert.
     
  18. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 28.07.06   #18
    Nix Fachmann, Ohren auf und selbst ausprobieren. Grundbedingung für gemeinsames Musikmachen. Wenn sich ein Ampeg nicht durchstetzt läuft etwas grundsätliches falsch. Ich tippe auch auf zu viel Bassanteile im Gitarrensound. Drück deinem Gitarristen mal den Bass in die Hand und frag ihn, ob er nicht lieber gleich Bass spielen wolle... ;)

    Und vor allem, du sollt auf deinen geilen Ampeg verzichten, damit er seinen doofen Engl spielen kann? Ich glaub es baggert. ;)

    Gruesse, Pablo
     
Die Seite wird geladen...

mapping