Probleme mit Epi LP Custom

von Nebiros, 20.10.03.

  1. Nebiros

    Nebiros Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.03   #1
    Ich habe von meiner Epi LP die Standartsaiten durch Ernie Ball Super Slinky(42-9) ersetzt. Seitdem schnarren die tiefe E, die A und die D Saite wie Sau. Ausserdem klingen die besagten Saiten nun total schief(besonders die D Saite) wenn ich sie im 3 Bund greife und komischerweise nur dort. Mit dem schnarren könnte ich ja noch leben, die schiefen Töne gehen mir allerdings auf´n Keks. Ich habe´s mal aufgenommen und hochgeladen, zu hören hier

    http://nebiros.bei.t-online.de/schr%e4g.wav (ist ne MP3, kein wav)

    Vielleicht kann mir jemand helfen?
     
  2. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    35
    Erstellt: 20.10.03   #2
    ähm ich geh jetzt einfach mal davon aus das zuvor ein "10er satz" oder höhe zum einsatz kam. wenn du also auf 9er wechselt veringert sich der zug.
    der hals entspannt sich und die halskrümmung geht zurück was zum schnarren führt..
    also halsstab verstellen..wenn das aber noch nie gemacht hast oder gezeigt bekommen hast lass es lieber von nem fachmann einstellen ist normal in guten gitarrenläden umsonst.
    kurzfristig kannst natürlich auch die saitenlage erhöhen dann sollte das schnarren auch verschwinden ist halt nur ne notlösung.
    hier ist alles erklärt..

    http://www.rockinger.com/showroom/workprt15.htm
     
  3. Nebiros

    Nebiros Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.03   #3
    mmh, würde es was helfen wenn ich wieder 10er Saiten aufziehe, weil die 9er sind erst 2 Tage drauf, oder hat sich der Hals jetzt schon verstellt?

    Saitenlage hatte ich schon höher gestellt, hat aber nicht viel genützt.
     
  4. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 21.10.03   #4
    Also ich spiel standartmässig mit nem 11er satz(auch ne epi lp custom)...und bei mir schnarrt die tiefe E seite ein ganz kleines bisschen...ist aber net weiter stöörend...
     
  5. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 21.10.03   #5
    Es kann sein das das Schnarren mit einem 10er Satz wieder verschwindet. Wenn Du Pech hast, ist aber der Halz verzogen und er wird weiter schnarren. Der beste Tip ist der von delpozzo, geh in einen Gitarrenladen und laß die Gitarre einstellen.
     
  6. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 21.10.03   #6
    Kann doch net sein, das der Hals von anfang an verzogen war?!?bei mir hats mit den standartseiten von epi geschnarrt wie die [böses wort], nachdem ich den 11er satz montiert habe ist es viel besser geworden...
     
  7. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 21.10.03   #7
    Wenn die Gitarre neu war und nicht lange lange im Laden hing, kann es wirklich passieren das sich in den ersten Wochen der Hals etwas verzieht. Das Du mit 11er Saiten das Schnarren los geworden bist ist klar, stärkere Saiten mehr zug auf den Hals -> stärkere Durchbiegung. Wenn Du auf dünnere Saiten wechselst hast Du dann fast immer Probleme. Ich habe selbst über Jahre auf verschiedenen Gitarren alle möglichen Saiten ausprobiert, deas führt unweigerlich zum schnarren. Versuche Dich auf einen Saitenstärke festzulegen und las dan vom Gitarrenbauer die Gitarre einmal einstellen. Am besten da wo Du das gute Stück geklauft hast, denn es gehört zum Service wie die erste kostelose Durchsicht bei einem neuen Auto. :D
     
  8. Nebiros

    Nebiros Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.03   #8
    Ok, werd´s mal auprobieren. Danke für die Antworten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping